Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

  • Hallo zusammen, auch wenn die Anzahl der Threads in diesem Bereich gerade stark ansteigt, möchte ich für mein Vorhaben gern einen eröffnen . Ich möchte im PLZ Bereich 24xxx ein BKW aufbauen. Die Anlage soll auf einen SW ausgerichteten Dachüberstand, dort sollte ab 11 Uhr seitlich Sonne auf die Module treffen. Das verfügt über Klimageräte zum Kühlen und heizen, gekühlt wird aber fast nicht. Die Grundlast schwankt zwischen 100- 200 W. Als Umrichter hab ich den Solax X1 mini. Nun meine Fragen: Ich …
  • Hm okay, damit hab ich gerechnet. Das ich mit dieser kleinen Anlage nicht die Heizung abdecken kann war mir klar. Will bloß aufgrund des alten Daches und der Unterverteilung erstmal mit so einer kleinen Anlage starten. Für die Grundlast und ein "grüneres" Gefühl sollten dann wohl die 2 Module reichen. Die Position des WR spielt keine große Rolle?
  • Aber ob es einen wirklichen Unterschied ausmacht kannst du nicht sagen? Wenn ich die Diagramme so sehe, wäre es dann nicht fast besser Module mit noch höherer Leistung zu wählen? In meiner Region wird man wohl mit jährlich 950kwh/m2 rechnen dürfen, da wird es teilweise schon schwierig die insgesamt 600W zu erreichen. Mit bspw. 445Wp Modulen würden die 600W vermutlich öfter und länger erreicht.
  • Wäre der Betrieb von 3 x 370W Modulen am Solax X1 mini 700W überhaupt möglich, der verträgt laut Datenblatt max. 840W. Würde er kaputt gehen bei mehr als 840W oder einfach nur den Überschuss nicht verwerten?
  • Danke für eure Rückmeldungen, ich hatte auch was von >1000W max. Modulleistung gelesen. Aber laut Typenschild sind es doch 840W oder? Hopfen Ich weiß nicht wie du darauf kommst, das ich die Anlage nicht anmelden möchte oder Pläne sie mit 700W zu betreiben, aber Leute aufgrund deiner Vermutungen vollzupöbeln ist nicht gerade nett . Den WR hab ich zum halben Preis bekommen (für die Ersparnis überlege ich das dritte Modul zu kaufen) und kann ihn softwareseitig in der Ausgangsleistung drosseln. Im A…
  • Natürlich soll der WR softwareseitig auf 600W gedrosselt werden...
  • Ich hatte vor dem Kauf des WR gesehen, das eine Drosselung möglich ist und sogar als Option in Shops angeboten wird. Von daher war mir nicht bewusst, das es jetzt doch Probleme geben könnte. Um keine schlafenden Hunde zu wecken, hätte ich auf 600W begrenzt und einfach 600W in die Anmeldung geschrieben. HardyP Bevor ich den Thread gestartet habe, hatte ich einen ungefähren Plan. Dank der ganzen Infos weiß ich jetzt, das es wohl doch komplizierter wird. Eventuell ist ein Verkauf des WRs doch die b…
  • Du wirst lachen, den Kontakt zu den Stadtwerken habe ich mir vorhin schon herausgesucht
  • So, die Anlage läuft jetzt seit gut einer Woche, erst mit zwei und seit gestern mit 3 Modulen. Es sind jetzt 3 Longi 370W Module geworden in Verbindung mit dem x1 Mini auf 600W begrenzt. Eingespeist wird über einen Festanschluss an einem Außenstromkreis. Für die Anmeldung hab ich das Anmeldeformular des Versorgers plus die angehängte PDF verwendet, nach 3 Werktagen kam die Bestätigung das eingeschaltet werden kann. Heute war der ertragreichste Tag und die 6 kWh Grenze wurde geknackt 😁. Die 3 Mod…
  • Den 2- Richtungszähler hatte ich letztes Jahr schon bekommen 😉
  • Noch ein kleines Update nach gut einem Monat Anlagenlaufzeit. Gestern hat die Anlage 6,3kWh erzeugt, das sollte der max. mögliche Ertrag gewesen sein. Insgesamt wurden im Juli 80kWh erzeugt. Bisher sind gut 41% der erzeugten Energie selbst verbraucht worden, da sind aber 2 Urlaubswochen enthalten.
  • Bei mir ist ein EBZ dd3 2r06 dta odz1 verbaut, dieser kann ja optisch Daten ausgeben. Eigentlich würde ich das gerne nutzen um den WR über RS485/ DRM die Einspeisemenge mitzuteilen. Ist das irgendwie möglich ohne einen Rasberry Pi usw. einsetzen zu müssen? Von Solax direkt konnte ich auch keinen Einphasenzähler oder ähnliches finden der direkt an den WR meldet.