Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • (Zitat von Sunfuzz) Zum Glück kann das Holz ja nicht brennen. Puhh, was für ein Glück. Auch der ganze andere Elektroscheiß im dt. Durchschnittshaushalt brennt zum Glück nie ab. ICH würde empfehlen, die eigene Käseglocke mal etwas anzuheben und über den Tellerrand hinaus zu blicken: Wieviel Schornsteinbrände, Holzlagerbrände, Brände von auf dem Ofen vergessenen Dingen gibt es in D jedes Jahr? Wieviel Batteriebrände? Einfach mal Prozentual betrachtet. Bei realistischer Betrachtung müsstest Du eige…
  • Du solltest Dir aus den Dir vorgelegten Texten ALLE relevanten Infos herausziehen und einfach mal den genannten Vergleich ziehen. Dann wirst Du feststellen, dass entgegen Deinen Bedenken eher umgekehrt ein Schuh draus wird und Öl/Gas/Holz weitaus häufiger (prozentual betrachtet) brenen/explodieren wie dies ein Akuu tut. Dito bei E-Autos. Natürlich kennen wir alle hier das achso gefährliche in der Tiefgarage brennende E-Auto. Wurde ja auch ausreichend gepusht von der Blöd-Zeitung. Über die brenne…
  • Woher will die Notstromfraktion das wissen? Hast Du auch einen Panzer zu Hause, falls der Russe mal kommt und die Bundeswehr nicht ausrücken kann? Eine Kuh, falls die Bauern mal streiken? Einen Benzin- oder Dieseltank für die nächste Ölkrise? Mein Gott, was passiert, wenn Ihr mal einen halben Tag keinen Strom habt? Wird da die Mutti wieder schwanger, weil kein Fernsehen? Wäre das so schlimm?
  • (Zitat von Sunfuzz) Wenig ist da aber als sehr relativ zu betrachten... Ich habe es mir seinerzeit auch genauso gedacht - echter Notstrom aus der Batterie ist allerdings WEIT teurer, wie ein entsprechendes Notstromaggregat. Zumindest dann, wenn Du wirklich Saft brauchst um zu heizen und zu kochen. Schau Dir einfach z.B. die Preisunterschiede eines BYD-Systems und eines E3DC an, dann sollte alles klar sein. Und nein, ein Victron-System sehe ich nicht als Alternative an - schlicht und ergreifend f…