Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • (Zitat von anaxtimp) Dir ist bewusst, dass bei Anlagen >10KWp die EEG Umlage auf den gesamten Eigenverbrauch anteilig zu entrichten ist? Ich würde unter 10KWp bauen ... zumindest nicht "knapp" drüber wie in Angebot 2, 4 oder 5. Die 60 Module aus Angebot 3 scheinen wohl nicht auf das Dach zu passen. Auch Angebot 1 ist nicht riesig viel über 10KWp. Also günstigere Module nehmen 40*250Wp und glatte 10KWp (möglichst im unverschatteten Bereich) bauen, Fronius Symo 8.2 dran und fertig ... sollte um 13…
  • (Zitat von anaxtimp) Ok, wenn nur punktuell geheizt wird, immer die Feuchtigkeit in den Räumen im Auge behalten! Den Durchlauferhitzer würde ich mit PV auf dem Dach, dann durch eine Brauchwasserwärmepumpe (BWWP) mit passenden Speicher 150-200l ersetzen. Da man bei 48-49 Modulen auch mit 280Wp nur auf 13,x KWp kommt würde ich bei 10KWp den Deckel drauf machen und eher in einem Jahr auf dem nächsten Dach ... Dächer scheint ihr ja genügend zu haben ... nochmal das gleiche bauen. Wenn 1 Jahr dazwisc…
  • Die 4 Module oben würde ich nicht legen, da ist ja schon eine deutliche Abweichung in der Dachneigung drin. Bleiben 42 Module ... dann nochmal 2 entfallen lasen (unten links und unten rechts) ... und 40*250Wp die glatten 10KWp legen.
  • (Zitat von Clen Solar GbR) Warum sollte er überhaupt 290er nehmen? An Dachfläche mangelt es nicht.