Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Hallo Andreas, da antworte ich doch gleich mal selbst. Hier haben wir tatsächlich einen komplett neuen Speicher geschaffen. Natürlich braucht man dafür nicht einen neuen Wechselrichter erfinden. Aber die Batterie ist nicht von BYD, sondern die haben wir zusammen mit ATL entwickelt, die die exklusiv für uns so fertigen. Sie hat noch mal verschiedene Vorteile bzgl. Lebensdauer, Garantien, Energiedichte, Gewicht pro Modul, Parallelschaltung usw. (wobei die BYD-Batterie natürlich auch schon sehr gut…
  • Hallo Andreas, ja, das sehe ich genauso, dass es schade ist, dass die aktuellen Hybrid-WR alle irgendwo bei 10 kW / 25A begrenzt sind. Wir haben beim WR batterieseitig auch 25A, also max. ca. 10 kW Be-/Entladeleistung (je nach Batteriegröße). Aber der PV-WR ist zumindest schon mal auf 13 kWp ausgelegt, die DC-seitig angeschlossen werden können. Bei größeren PV-Anlagen kann der restliche Anlagenteil über einen PV-WR AC-seitig eingebunden werden und auch im Energiemanagement und Monitoring voll in…
  • Hallo Andreas, grundsätzlich wäre es schon möglich, mehrere Speicher mit jeweils einer DC-gekoppelten PV-Anlage im "farming", also dem Clusterbetrieb mehrerer Geräte zu betreiben. Bei unseren Gewerbe- und Industriespeichern fahren wir immer dieser Strategie, allerdings in AC-Kopplung. Von einem Betrieb mehrerer DC-gekoppelter Speicher in einem Gesamtsystem raten wir ehrlich gesagt ab. Das wird - insbesondere wenn bspw. unterschiedliche Dachseiten, Schatten o.a. dazu kommen - schnell sehr komplex…
  • Hallo Peter, danke für das Lob zum Monitoring! Mit dem FEMS bzw. OpenEMS sind verschiedene Wallboxen kompatibel und es werden aktuell noch einige mehr, siehe auch hier: https://openems.io/openems-ready/ Der Unterschied zu anderen Energiemanagementsystemen ist beim OpenEMS, dass die Anbindungen i.d.R. Hersteller-eigene Implementierungen sind. Die Hersteller, die sich dem OpenEMS anschließen (Vereinsmitglieder siehe auch hier: https://openems.io/association/), stellen damit sicher, dass sie auch b…
  • Hallo TK, tja, das hatte ich befürchtet, dass irgendwann die Frage nach dem Preis hier auftaucht Aber ich denke Sie werden verstehen, dass wir öffentlich keine Preise nennen. Aber so viel vielleicht dennoch vorweg: durch den Einsatz eines leistungsfähigen Hybrid-WR, bei dem häufig kein weiterer PV-WR notwendig ist und die werksseitige Vorbereitung vieler Sicherheits- (ÜSS) und EMS-Komponenten zur Reduzierung der Installationszeit und des Materialaufwands vor Ort ergeben die Preis-Leistungs-Kombi…
  • Hallo Knatterton, die Kombination mit dem KACO ist auch sehr gut und die bieten wir auch weiterhin an. Da hatte das Notstromthema jetzt leider etwas lange gedauert, aber mittlerweile läuft das gut. Die Anforderungen Ersatzstrom dreiphasig und natürlich schieflastfähig für das komplette Haus können beide. Beim KACO ist es sehr gut mit der kombinierten Mess- und Netztrennstelle gelöst, so dass ansonsten kein Umverkabeln notwendig ist. Beim GoodWe ist die Netztrennstelle im Wechselrichter verbaut, …