Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • ohje, gut dass du fm hier bist. Netz 2RZ Wandler 100 kWp 2RZ oder 1RZ kein Wandler Verbrauch freie Schule 1 Wandlermessung, 1 simple Messung, fertig. Volle EEG-U auf den Drittverbrauch. Du musst weder MSB werden, noch braucht es Direktvermarktung noch braucht es technisch zwei Wandlermessungen - außer der eventuell hohe Verbrauch der Schule bzw. deren Last würde dies erfordern.
  • Nein, nicht mehr. Erzeugung wird gemessen durch die Position zwischen beiden Zählern. Virtueller Zählpunkt.
  • Link auf die Grafik hätte gereicht. Bitte lösch sie. Ne, das muss man hier andersrum lösen um mit nur einem Wandler auszukommen - so wie ich oben gezeigt habe. Verbrauchszähler der Mieter sind parallel zu schalten. Es ist richtig dass der PV-Verbrauch dann nach einem Schlüssel zugeordnet wird Was sind die anderen Mieter? Wie hoch und wann ist jeweils der Verbrauch? Sollten diese eingebunden werden? 2 ist wie 1, nur dass EVU auf den Mieter läuft. Das wäre bei mir einen Mieter aber ohne Verbrauch …
  • (Zitat von AlexDD) Y-Schalter wie im Text erwähnt (Zitat von AlexDD) Ist die erste Wandlermessung. Wie gesagt, es braucht insgesamt nur eine Wandlermessung als Zweirichtungszähler. Wenn PV-Strom exakt den beiden Verbrauchern zugeordnet werden soll bräuchte es 2 Wandlermessungen. Dann könnten Küche und Schule jeweils ihr EVU behalten, womit Vorteil beim Grundpreis wegfällt. Mein Rat: Küche oder Schule stellt EVU. PV-Strom wird nach Verbrauch anteilig zugeordnet, ggf. mit Korrekturfaktor wegen der…
  • EVU-"Risiko" würde ich beim größten Verbraucher ansiedeln. VSt-Abzugsberechtigung berücksichtigen (Schule?). (Zitat von AlexDD) Virutelle Zählpunkte funktioneren technisch einwandfrei - nur stellen sich manche VNB/gMSB da saublöd an - weil sie nur Schema F und möglichst viele Zähler verticken wollen. Wenn der gMSB blöd tut wechsel zu einem wMSB wie SolarHeini_1. Formel Erzeugung stimmt. Wandler + Verbrauchszähler kommen vom MSB, in deinem Fall würd ich keine nicht-MSB-Zähler einsetzen. Pragmatis…
  • (Zitat von AlexDD) Genau das ist der Fall Mieterstrom oder Strom an Mieter (Zitat von AlexDD) Zustimmung. Passende Abschläge als Dauerauftrag einrichten. Ohne Zahlungseingang bleiben die Öfen aus.
  • ich komme nicht mit. Interner Z HutSchiene, MSB-Zähler auf Zählerplatz. So wie in der Skizze gezeigt.
  • ach das war diese Geschichte dass du Angst vor deinen Mietern hast und keine Hutschienen möchtest. (Zitat von AlexDD) richtig. Dann brauchst du zwei Plätze je Mieter wenn mittels Schalter umgestellt werden soll. Das wäre Aufwand den ich nicht wollte. Enteweder der Mieter hat EVU mit MSB-Zähler oder er bezieht Strom über den PV-Betreiber und dessen Hutschienen-Z. Sobald er seine Abschläge nicht leistet ist Schluss, da kann er sich nach Belieben um ein EVU bemühen. Schalter im Vorzählerbereich wir…
  • Umlagebezogene Messungen und Übergabe Netz brauchen MSB-Zähler. Alles was nicht für die Umlage nötig ist nicht.
  • korrekt. Kein Knoten. Pardon, ich hab nicht jeden Thread auswendig. POG 20 brutto im Jahr für mME. Mehr als das zahlen die Verbraucher bislang im Rahmen des Grundpreises. Manche MSB tun sich mit simplen MK leider schwer, da braucht man Biss.