Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Schusssichere Verglasung baut man aus mehreren Lagen auf, das Gesamtkonstrukt ist also robuster als ein einzelner Glasblock (allerdings auch abhängig von den Zwischenlagen) Was das mit den Zellen dazwischen macht ist aber die trotzdem ungeklärte Frage. Ich fürchte dass es keine Pauschalantwort gibt und das nicht nur von der Glasdicke und Glastyp, sondern auch vom Laminataufbau und dem Zelltyp abhängt und was man eigentlich als "Schaden" definiert. Selbst wenn das Glas ohne Schaden überlebt könne…
  • (Zitat von BodenseeSpezi) Das harte Glas desintegriert das Projektil, durch mehrere Schichten wird die Fortpflanzung der Risse im Glas verhindert. Die Zwischenfolien stabilisieren die Splitter, die kinetische Energie wird typischerweise erst von der letzten Schicht aus einem durchsichtigen Kunststoff absorbiert. Eine Zerstörung der Rückseite schient mir beim 2 Lagen Modul unwahrscheinlicher, das hilft einem halt auch nicht weiter. Für die Stabilität der Frontseite hingegen wage ich keine Prognos…