Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Das ist nicht wirklich dein Ernst, oder? Ne 20kWh-Akkuversorgung nur für den wahrscheinlich nie eintretenden Notfall? Ein kleiner Stromgenerator löst alle deine Bedenken für einen Bruchteil des Geldes. Zusäztlich kannst du noch über einen kleinen Akku nachdenken.
  • Du kannst natürlich auch eine Akkuanlage aufbauen, allerdings wird die in 10 Jahren auch nicht mehr das halten, was sie heute verspricht, vom Rumstehen werden die auch nicht besser. Es ist einfach ökonomischer Wahnsinn, mehr wollte ich nicht sagen. Und ja, es gibt in der Tat ne Menge Müll auf dem Kleingeneratormarkt, aber auch ne Menge Fehlbehandlung. Wenn man sowas jahrelang stehen lässt, funktioniert das dann eben nicht auf Anhieb. Das ist nicht den Generatoren anzulasten, sonderm dem Benutzer…
  • Das eigentlich verrückte an der Sache war, dass er 20kWh Akkukapazität nur für den Fall vorhalten wollte, die vorhandene Ölheizung für 1 Woche bei totalem Stromausfall am Blubbern zu halten. Zumindest habe ich es so verstanden.
  • mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa.