Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 115.

  • Hallo zusammen, bin zwar neu hier aber musste zu dem Thema auch mal was schreiben. Das hier evtl nur ein EnFluri installiert wurde kann korrekt sein. Wenn man beim V3 nur einen Zweiwege Zähler hat, ist dies die normale installationsweise. Ich hatte meinen Solarteur darauf angesprochen und er meinte genau dies. Und seit 2 Monaten läuft die Anlage auch mit nur einem perfekt. Der Senec interpretiert die Plus und Minus Werte des einen Enfluri perfekt und versucht den Wert im Idealfall auf 0 (Speiche…
  • Ich habe 9,7 KwP aber in Ost Richtung 25°. Bisher war mein höchster Wert mit 2 Strings insg. knapp an die 8000 Watt mal für ein paar Sekunden meistens im Bereich 5000-7000 watt. Ich denke für mich passt das mit meiner Ausrichtung und meiner Neigung.
  • Du brauchst das Technik Paket dann kannst du unter mein-senec das steuern. Unter Peak Shaving. Wobei das Wetterbasierte noch Beta ist. Ausprobiert habe ich es noch nicht, da ich es noch nicht musste. Gruß
  • Hmm aber wieso schafft dann dein Senec mehr als 4600Watt? Der 2. Inverter wird doch für alles über 4600Watt benutzt? Ich bin auch mit 2en auf über 8000 Watt gekommen also eigentlich passt die Aussage doch nicht. Ach Sorry wenn ich meinen Quelltext analysiere finde ich raus, dass ich auf MPP_INT0 und MPP_INT2 geschaltet bin. Dann passt deine Aussage wieder.
  • Das ist normal. Entweder der tägliche Selbsttest oder hmm... ne eigentlich ist es nur der tägliche Selbsttest. Oder mein-Senec war down und hat auch keine alten Daten übernommen.
  • Es gibt das V3 und das V2 lustigerweise kann man beides auf den Senec v3 aktivieren. V2 hat die Steckdosen freigeschaltet v3 zb nicht. Keine Ahnung was es sonst noch für Unterschiede gibt. (Ich glaube das v2 zeigt ne Laufzeit von 10jahren an das v3 zeigt keine Laufzeit an) das v3 Basic sehe ich gerade zum ersten Mal. Dein Text sieht aber soweit ich es sehen konnte sehr identisch aus
  • bei mir steht zusätzlich noch sg ready und wärmepumpen Ansteuerung
  • Ja Ich finde es nur komisch dass man das V2 auch bei einem Hardware V3 aktivieren kann
  • Das Wichtigste für den Speicher ist konstante Temperatur. Garage ist da meistens nicht Ideal. Unter Last ist der Speicher hörbar aber nicht wirklich laut. Kein unangenehmes Pfeifen man hört nur die Lüfter anspringen. Viel ruhiger als gedacht. Sobald eine Tür dazwischen ist hören wir gar nichts mehr. Stell dir einen PC vor bei dem die Lüfter beim spielen laufen, so hört er sich bei hoher Leistung an.
  • Also wie man sieht viele ähnliche aber doch unterschiedliche Meinungen. Ich bemerke auf jeden Fall das es für mich keinen wirklichen Unterschied macht ob die WR laufen oder der Akku gefordert wird. Bei beiden laufen einfach die Lüfter. Aber auf jeden Fall nix für den Wohnraum finde ich aber mit einer etwas dickeren Tür. (Wohnkeller mit Eisentür) dann nach der Tür nahezu nicht mehr zu hören.
  • Ach ja heute neues Update. Jetzt sehe ich auch endlich die MPP. Mein Kollege mit V3 und Technikpaket V2 ( ja das geht) hat die schon immer gesehen. Ich mit technikpaket V 3 erst jetzt. ( Na gut über den Quelltext der Seite waren die ja schon immer zu sehen)
  • Yep. Wobei ich meine das in der Alten Version im Quelltext die Dinger dynamisch waren. Nachher Check ich das mal.
  • Yep also ich spreche hier nur vom v3 duo. Und ich frage mich ob die Lüfter temperaturgesteuert angehen oder leistungsgesteuert. Habe manchmal das Gefühl die gehen sofort an wenn mal mehr als 500 watt aus dem akkz z.B. gezogen werden
  • Naja die wäre zumindest begrenzt. Obwohl hängt noch davon ab inwieweit die aufgeteilt ist. (Himmelsrichtungen zb. ) aber eigentlich ist die auf jeden Fall zu stark für den V3 aber die Frage ist eh ob es was bringt wirklich eine Anlage über 10 kWh Peak zu nehmen oder lieber etwas billigere Module und dafür dann nur knapp unter 10 kWhP aber das sind ja alles steuerliche Fragen wo man schauen muss was einem lieber ist. Bei16 kWhP nimm den v2 plus eigenen wechselrichter
  • Das ist leider Wunschdenken mit den 4-5 uhr Nachts. Er macht genau 24 Stunden nach dem ersten Einschalten den Test und dann rotiert er leicht. Aber meistens so 2-3 Wochen lang tagsüber verteilt und dann wieder 2-3 Wochen nachts.
  • Bei mir wandert das echt schön langsam durch den Tag. naja so schlimm ist es nicht aber insgesamt verliert man knapp 10-13 Minuten Ertrag dadurch
  • und immer schon an die regelmäßige Prüfung durch den Elektriker denken sonst ist die Garantie sofort futsch. und den nachweis sofort hochladen ins portal (schön das das garnicht geht) ich liebe die Garantiebedinungen von Senec
  • Schau dir mal deine Selbstbeteiligung an. Dann geht es dir noch besser ? (so smiley vorhanden) die SB deckt die Kosten von Senec in der Zukunft locker zu 100%
  • 250€ netto pro Modul. Und je nachdem müssen ja automatisch alle 4 ausgetauscht werden. Wenn wir jetzt davon ausgehen, das es um eine Garantieverlängerung auf 20 Jahre geht und man die abgeschlossen hat um alles +10 Jahre zu versichern..... In 10 Jahres sind 2,5 kwh nicht wirklich mehr soooo teuer. Oh verrechnet. 250€ netto pro kwh
  • Neee 10kwh * 250€ netto macht 2500€ netto für alle 4 Module. Hatte mich da falsch ausgedruckt.