Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

  • Moin Habe den V3 Duo mit 10kWh Speicher und einer Ost-West Anlage sowie Wallbox seit Januar im Betrieb. Ich habe mich an den 10kWp orientiert wegen den zusätzlichen Zählerkosten. Viel mehr passt bei mir auch nicht aufs Dach. Bei mir sind Q-Cells Module mit 340W aufm Dach. 13 Ost, 16 West. Die Wallbox von Senec (ist eine ABL emH1 mit 22kW) ist auch installiert. Du kannst den Ladeverlauf verfolgen aber keine Steuerungsvorgaben für PV-Überschuss setzen. Das ist angekündigt über ein Firmwareupdate. …
  • Ich habe eine Ost-West-Aufteilung und bin auch bisher nicht über 6KW gekommen. Ich kann aber nicht ausmachen, dass die Inverter abregeln. In den nächsten Wochen hoffe ich auch mal mittags über die 6kW zu kommen.
  • Dann mach doch mal ein Screenshot von der App. Hier mal einer von meiner
  • (Zitat von peba) Danke Peba, damit hast Du mich auch auf die richtige Fährte geführt. Bei mir sind die 2 Strings auf MPPT 1 und 2 verbaut. Im Gespräch mit Senec führen diesen beiden auf den 1. Inverter. Der MPPT 3 führt auf den 2. Inverter. Das muss bei mir jetzt auch umgeklemmt werden. Bei meiner Ost-West Anlage fällt das kaum auf. Berichte nochmal wenn der Techniker da war.
  • (Zitat von -Wotan-) Ich habe auch Antwort bekommen was es mit dem Enfluri Verbrauch auf sich hat. Beim V3 wird der nur benutzt, wenn ein externer Inverter verwendet wird, der mit den Senec nicht kompatibel ist. Externe kompatible können direkt kommunizieren. Daher sind die Enfluri-Verbrauchs Anzeigen beim V3 = 0, da der Hybrid ja mit seinen internen Wechselrichtern daher kommt.
  • (Zitat von Bugstehude) Sehe in der Spitze mal gerade 5000W. So wie ich das verstanden habe, gibt die Belegung der Strings auf MPP Tracker vor welcher der beiden Inverter verwendet wird. Also keine "AUFSCHALTEN" bei erreichen eines Limits auf den 2. INVERTER!
  • So. Solarteur war da. String von MPPT2 auf MPPT3 umgeklemmt und siehe da ... Solarertrag wird Vormittags auf Phase 1 (=Inverter 1) und nachmittags auf Phase 2 (=Inverter 2) angezeigt.
  • (Zitat von derdinger) Du kannst auch einen separaten weiteren Wechselrichter mit 5-8 kW installieren lassen. Dein Solateur sollte wissen welche mit der Senec kompatibel sind. Sonst soll er bei Senec nachfragen.
  • Bei mir läd der Speicher bei ca. 2,5kW. Gegen Ende also so ab 80% nimmt die Lade Leistung ab. 1200W bei 25% Füllstand scheint mir auch zu wenig. Wieviel PV Leistung / Hausverbrauch hattest Du zu dem Zeitpunkt? Wieviel hast Du ins Netz eingespeist?
  • Wenn der Ladestand dann nur 25% Betrug dann stimmt irgendetwas nicht? Schick doch mal einen Screenshot in den Chat.
  • Darauf achten, dass Sie Dir nicht die 2 Strings auf MPP1 und MPP2 legen, sondern einen auf MPP3 legen. Sonst wird nur einer der beiden Duo Wechselrichter genutzt.
  • Kurze Frage Ich sehe seit gestern (5.6 6:18) keine Daten mehr in der App (UND auf mein-senec.de). Live-Daten von der IP Adresse kann ich sehen. Speicher Aus-/Eingeschaltet. Immer noch keine Daten. Wie sieht es bei Euch aus?
  • (Zitat von oneill2612) Das kann nicht stimmen, da ich sonst entweder nur vormittags (Ost) oder nachmittags (West) den Speicher laden könnte. Der läd aber immer wenn Bedarf und Überschuss ist.
  • Ich habe dann doch nochmal ins Handbuch geschaut. Seite 15 "Überschüsse aus dem 2. SENEC.Inverter (nur hybrid duo) und anderen Erzeugungseinheiten, insofern diese netzkonformen Wechselstrom an das Hausnetz liefern, können ebenfalls in den Batteriemodulen gespeichert werden. Unterschreitet die aktuelle Energieerzeugung den Energiebedarf, wird die in den Batteriemodulen gespeicherte Energie in das Hausnetz abgegeben."
  • Ein Blick ins Handbuch würde helfen. Schaut mal auf Seite 15. Der Speicher kann zu jeder beliebigen Zeit und von beiden Invertern geladen werden. Das sehe ich täglich seit Februar. Die Ladeleistung geht nicht über 2,5kW. Das gilt aber auch nur für die 10kWh Variante, die anderen haben weniger, s.S. 33.
  • Soweit mir bekannt geht nur die von Senec modifizierte ABL Box. Ich habe die Box und bin dem jetzt verfügbaren Update zum Überschussladen ganz zufrieden. Bei Drittfabrikaten braucht man dann halt zusätzlich Strommesser. Meine Alternative wäre die OpenWB gewesen.
  • Die Wallbox kann bis 22kW. Überschussladen kann auf 6A je Phase als Minimum runtergeregelt werden. Sind bei meinem eGolf 2kW. Senec nutzt auch den Speicher um die Lade Anforderung zu bedienen. Senec Box kostet zwischen 800-1500EUR. Ja Techpaket brauchst Du. Dann kann Senec die eigenen Strommesser für die Steuerung WB nutzen. Bei http://www.OpenWB.de gehst Du am besten auf die Webseite. Bei meinem letzten Besuch war es noch nicht möglich die Senec Daten für die Steuerung zu nutzen. Kann sich aber…
  • MPP1+MPP2 gehen auf den gleichen Inverter. MPP3 auf den 2. Inverter des Duo. Daher müsste der Tausch von 1 und 3 Dir helfen. Aber lass Deinen Solarteur ruhig mal seine Arbeit machen.
  • 100W x 24h = 2400Wh = 2,4kWh x 365 Tage = 876 kWh im Jahr...
  • Das die App hakt, kommt immer mal wieder vor. Manchmal kann ich auch nicht aktualisieren. Willkommen im Zeitalter des Bugfixing am Kunden.