Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-16 von insgesamt 16.

  • Moin, möchte nur kurz das Statement von Bugstehude bestätigen. Bei meiner Anlage (mit V2 Speicher) ist ebenfalls nur ein EnFluri verbaut und alles läuft ordnungsgemäß. Glaube auch nicht, dass der zweite zwingend nötig ist... VG Andreas
  • (Zitat von Unterfranke97) Moin, das sind die geschönten Zahlen aus dem Senec-Portal, oder? Ist das beim V3 Hybrid auch noch so? Die Realität sieht leider bei meinem V2.0 anders aus. Der Zweirichtungszähler vorm Akku gibt monatliche "Wirkungsgrad-Werte" zwischen 70 und 75 % aus. VG Andreas
  • (Zitat von Firebird23) Eben. Dann habe ich aber die realen Werte, die in den Akku rein und raus gehen (inkl. Eigenverbrauch, den ich übrigens auch sehr schön am Zähler ablesen kann: 20-30 W) und die sind nicht - wie bei SENEC - im Hausverbrauch oder sonstwo "versteckt"... VG Andreas
  • Ahoi, den Zähler habe ich von einem befreundeten Elektriker einbauen lassen. Das Teil ist von Fronius...hatte er noch übrig. Wenn du es genau wissen möchtest, müsste ich nachschauen. Der Zähler sitzt in der Zuleitung zum Speicher, Kabelquerschnitt weiß ich nicht. Keine Ahnung, ob der auslesbar ist...ich dackel einmal am Ende des Monats in den Keller und lese direkt ab. Übrigens, deinen Hausverbrauch brauchst du nicht versteuern...wär ja noch schöner, wenn ich auf Netzbezug nochmal Steuern zahlen…
  • (Zitat von Unterfranke97) Ahoi, e-mail ist soeben raus. Mal sehn, was wann als Antwort kommt. Habe mal eine Frist bis Anfang KW 06 gesetzt. VG Andreas
  • (Zitat von Vize) Moin, die Antwort habe ich im thread SENEC.Home V2.1 Li gepostet. Da kann man nur den Kopf schütteln... VG Andreas
  • (Zitat von Mike1979) Ahoi, der Laden ist schon echt "interessant"... Das hier habe ich auf meine Anfrage zu den automatischen Updates erhalten: ################## Sehr geehrter , vielen Dank für Ihre Anfrage. Das unsere Kunden eine Mitteilung über anstehende Softwareupdates (Zeitraum, Inhalt etc.) des Speichers bekommen, oder diese selber steuern können ist derzeit nicht vorgesehen. Ihrer Bitte können wir daher nicht nachkommen. ################## Und nu? VG Andreas
  • Ahoi, ich kenne den Flyer des V3 jetzt nicht, aber es kann doch nicht sein, dass deshalb automatische Updates per Zwang verteilt werden müssen. Ach nee, wird ja als feature beworben... Bei Software, Smartphones etc. werden auch automatische Updates angeboten, aber meist besteht zusätzlich die Möglichkeit, dies als Nutzer selbst zu entscheiden, ob man das möchte oder nicht. Was ist also so schwierig daran? Oder hat man per Kauf diesem Zwang in irgendeinem Vertrag oder den AGBs zugestimmt? Ich dac…
  • Ahoi nochmal, gerade wiedergefunden (pv magazine): Verbraucherzentrale NRW setzt sich auch gegen Senec durch *Inhalt gelöscht* Ups, habe gerade gesehen, dass der Inhalt des Artikels nicht kopiert werden darf... Essenz: Dauerhafte Internetverbindung muss nicht sein und Updates bedürfen Zustimmung der Kunden. Per Anerkennungsurteil von Senec anerkannt. Wenn jetzt der "Kunde" der Solarteur ist, wird's wieder ineressant... VG Andreas
  • frankenbub09 Habe die Vögel schon mit zweiter e-mail aufgefordert, ab sofort von mir nicht freigegebene updates zu unterlassen, da es ein Eingriff in mein Eigentum ist. Antwort steht noch aus. Schau'n mer mal... VG Andreas
  • Ahoi, Unterfranke97 : Dieselbe Antwort habe ich auch auf meine zweite e-mail erhalten. Ich habe in meiner neuen Antwort dann auf das Anerkenntnisurteil zwischen Senec und der Verbraucherzentrale NRW verwiesen und den entsprechenden link beigefügt. Da steht drin, dass Online-Zwang und Update-Zwang nicht mit Garantieleistungen verknüpft werden können und das hat Senec so bereits in 2019 anerkannt. Sie widersprechen sich also in gewisser Weise mit der Antwort, die du auch bekommen hast. Bin gespann…
  • Ahoi, kommt bestimmt auch auf die örtlichen Gegebenheiten an. Wenn ich hier aus dem Fenster schaue, sind nebenan die Module schon fast frei...Dachneigung ist allerdings auch sehr steil. Bei mir zuhause kommen aktuell rund 250 Watt vom Dach...ist wohl noch nicht viel frei...Dachneigung ist 28 °. Aber was hat das jetzt mit den SENEC Speichern zu tun? VG Andreas
  • (Zitat von Unterfranke97) Ahoi, wie sieht es denn eigentlich mit den Werten für die Netzeinspeisung aus? Gibt es da auch einen Unterschied vom tatsächlichen zum von Senec Portal ausgewiesenen Wert? Das Finanzamt interessiert nur Erzeugung-Einspeisung=Eigenverbrauch. Darauf musst du Steuern abdrücken. Es zählt also der abgelesene Wert des Einspeisezählers, nicht was Senec in irgendwelchen Portalen angibt. Wenn du jetzt natürlich 700 kWh pro anno Mehrverbrauch durch die Anlagentechnik hast, ist da…
  • Moin, danke für die Erläuterungen Unterfranke97 . Dann gebe ich dir natürlich auch recht...das darf/sollte so nicht sein. Wie beim frankenbub werden auch bei meinem System die Erzeugungswerte am Ausgang des Wechselrichters (Kostal Piko) hergenommen. Diese Werte passen ebenfalls ganz gut überein mit denen im Senec Portal. VG Andreas
  • Das sind jetzt aber nur die Änderungen der Äpp-Version, oder? VG Andreas
  • Ahoi, sorry wegen OT, aber hast du dir schonmal OpenWB als Lösung angeschaut? Damit geht PV-geführtes Laden ganz wunderbar. Die Daten vom Senec-Speicher können mit etwas Eigeninitiative auch integriert werden. Bei mir läuft OpenWB auf einem separaten RasPi, da ich vor ein paar Jahren eine Selbstbau Wallbox mit EVSE-Wifi gekauft hatte. So, dann ist OT auch schon zu Ende... VG Andreas