Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

  • Wie aussagekräftig ist die SD wirklich? Ich dachte bisher immer dass ich daran nun den genauen Ladezustand der Batterie erkennen kann, ist das denn tatsächlich so? Bin unsicher da bei mir etwas komisch ist... Folgender Fall: Akku (4x Trojan t-105 6v 225ah) laut LR und BMV ganz voll geladen, nach 2 stunden und 40 Minuten ruhen hat sie 25,6V und nur eine SD von 1,220. SD eigentlich zu niedrig für voll. Dann habe ich 42 Ah mit nem Heizlüfter (Stufe 1 genau 1000W) entladen, BMV sagt 77% 23,74V unter…
  • BMV Punkt 2 ist 29,0v Ladeschlussspannung 29,2v Die Dinger waren jetzt heut das erste mal unter 24,5v, die wurden bis auf heute noch nichtmal richtig belastet. Max entladestrom war heut das erste mal im 2 stelligen Bereich. Hätte nicht gedacht dass die davon schon den Geist aufgeben könnten. Hoffe das klärt sich noch positiv für mich auf. Die 0,8 kWp sind knapp ne Woche da ich mein ständerwerk grad umbaue, bis vor ner Woche waren es 1500w und werden es auch wieder sein in den nächsten Tagen.
  • Als ich sie bekommen hab habe ich sie 2 Tage lang parallel angeschlossen mit'm 6v Ladegerät geladen, Sd habe ich nach den 2 Tagen leider nicht gemessen... Wenn ich mit'm Handy die Dateigröße des Fotos ändern könnte würde ich meine Säureprüfer hochladen. Mach ich gleich vom Laptop. Kann man auch falsch messen? Falscher Zeitpunkt? Ich mein auf den ollen Ball drücken und Säure ansaugen bis er voll ist krieg ich grad noch fehlerfrei hin
  • Ja 29,2 ist leider Max, wenn das Budget es hergibt werde ich mir wohl wieder nen mppt 100/50 kaufen falls die Batterien das überleben, wenn nicht kann ich ja evtl passende Batterien zum LR kaufen... Als Max Spannung hat der BMV sogar mal irgendwie 29,76v registriert, macht die Sache ja aber auch nicht besser.
  • damit messe ich, zeigen auch alle 3 das gleiche an
  • nein sind nicht die RE. float schafft er ohne weiteres, habe ich vielleicht begriffe verwechselt? bulkspannung 29,2 float 27,0... liegt da der hund begraben? wenn ich nur lade und nix entnehme geht doch auch nix rein in die dinger, die 0.8A sind ja nix. bringts was wenn ich entlade und dann mit allem was geht volllade?
  • sind übrigens erst 4 monate alt. ja zu den säureprüfern, hatte erst einen, war nich sicher ob der ok ist und hab dann noch einen gekauft, war dann immernoch skeptisch und hab nochmal nen anderen gekauft
  • naja was soll ich nun sagen, 3 prüfer und 1 ergebnis... hab keine ahnung was da los ist...
  • (Zitat von Murray) Pip... 27V Float ist Maximum Hab die von nem Händler aus Holland mitgebracht. Seit gestern Abend 22 Uhr blubbern sie jetzt bei 29,2V und jetzt grad aktuell 5,5A über Netzlader des WR
  • So, hab jetzt eben mal gemessen, die Sd ist bei allen Zellen bei 1,285. Ich hab die Batterie gestern ja nun das erste mal richtig entladen damit ich sie über längeren Zeitraum richtig laden kann und die Spannung wirklich lange anliegt, mein Plan scheint ja auch erstmal funktioniert zu haben, aber warum passiert nicht im täglichen Betrieb? Kann es sein dass ich im Alltag so wenig entnehme dass der Laderegler garnicht oder viel zu kurz in die bulk oder konstantspannungsphase geht? Weil ich fast im…
  • Na das klingt ja erstmal garnicht dramatisch Also als ich den WR Anfang Juni bekommen und angeschlossen habe hatten die Batterien ne Sd von 1,28 und vorher auch immer in dem Dreh, die nächste Messung war dann was um 1,24 knapp ne Woche danach, eine Woche weiter wieder 1,29 und dann Ca 1 Woche später fing das an mit 1,21 und 1,22 auch mal 1,24, das war Ende Juni. So lange war das alles also nicht. Wenn es dazu kommt dass das gasen anfängt ist es sehr deutlich, erst langsam ab und zu ein Blub und …
  • (Zitat von Murray) Ich habe es vom ersten Tag an auf use stehen, bulk Max 29,2V und float Max 27,0V, höher komm ich nicht, dann geht's bei 24V wieder los. Aber ich teste das nachher nochmal, vielleicht hab ich mich ja vertan. Wäre schön wenn du recht hast. Die Batterien stehen in der Garage, aktuell haben die 30 grad.
  • Float geht tatsächlich bis 29,2V Bringt mich ja aber in diesem fall auch nicht weiter, will ja dass er in bulk geht und mit höherer spannung läd und dann wieder auf float springt. Ist die batterie evtl zu klein und deswegen zu schnell voll?
  • (Zitat von Murray) Das wäre ja prima wenn dem so ist, so weit hab ich noch garnicht gedacht... Das werde ich direkt nachm aufstehen mal checken