Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

  • https://www.govecs-scooter.com/e-schwalbe?group%5B9%5D=30 Aber der Preis ist schon abschreckend. Die Teile sind auch mit Verbrenner Steuerfrei und so ein 125er hat dann noch 4000€ zum Tanken übrig. Mein Honda verbraucht 2,5l/100km also kann noch vom gesparten Geld 100000km fahren. Das E-Teil kommt 90km. Mich haben schon manchmal die 200km des Benziners geärgert. Habe 80km Arbeitsweg und muss dann alle 2 Tage Tanken. 90 wären sowieso zu knapp, nur 10km Reserve
  • Na ja, ist wohl eher so eine Glaubenssache mit den E-Rollern und was rein für die Stadt. Mein Benziner hat Automatik und Start Stop welche wirklich toll funktioniert. Starten über lichtmaschine, nicht zu hören, fährt einfach los. Was soll elektrisch besser gehen?
  • (Zitat von KannNixRichtig) Bin Nichtraucher und werfe keine giftigen Filter in Flüsse und Seen. Trinke kein Cola und bade im See, nicht in meinem geheizten Pool. Außerdem, sind wir dann wieder bei Systembetrachtungen. Die Elektronik bei Herstellung und Entsorgung, Akku, Kohlestrom, sterbende Kinder bei Litiumgewinnung.... 2-2,5l/100km, nur bei Nutzung, kein nachladen und voll halten.
  • (Zitat von mafe68) Der Antrieb ist doch auf 25km/h per Gesetz reglementiert. Darüber hat so ein E-Bike doch keine Fahrradzulassung und darf im öffentlichen Raum nicht verwendet werden. Für 80km/h benötigt man ein Kennzeichen, Versicherung und A1 Führerschein.
  • (Zitat von Dr.Angelika) Das "Fahrzeug" darf lt. Herstellerangaben nicht schneller als 25km/h angegeben sein. Das es in der Praxis Toleranzen gibt ist klar, ist kein geeichtes Messinstrument. Aber kein Hersteller gibt 27,5km/h an. Öffentliche Wege, auch wenn sie durch einen Wald gehen, unterliegen der STVO. Private Feldwege oder Grundstücke nicht. Wer braucht ein E-Bike ausschließlich für sein Privatgrundstück? Außerdem, es gibt doch Fahrzeuge die schneller als 25km/h fahren, zugelassen, versiche…
  • (Zitat von KannNixRichtig) Mit Muskelkraft darfst du so schnell fahren wie du kannst. Mit etwas Training sind 25km/h ja nun wirklich kein Problem. Aber mit Motor, ist eben bei 25km/h schluss.
  • Das ist sowieso komisch, jemand der nicht einmal Fahrrad fahren kann, darf mit B plötzlich einen Roller fahren. Die neue Reglung ein paar Stunden ohne Prüfung ist schon ok. Wer vor dem 1. April 1980 seinen ersten Führerschein gemacht hat, bekommt die A1 auch so eingetragen.