Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • Nicht ganz richtig. 1. Eine Toleranz von +- 10% von 25 km/h sind zulässig. Sprich maximal 27,5km/h 2. Ausserhalb des Geltungsbereichs der StVO, sprich auf Wald- und Wiesenwegen, bedarf es keiner Zulassung. Demnach greift hier nicht die StVZO.
  • Geschmäcker sind bekanntlich ja verschieden...das Cowboy hat einige Features die ganz nett sind. Ich fahre seit 2016 ein Specialized Turbo und finde es optisch und technisch immer noch den heutigen Retortenbabys überlegen. Aber zurück zum Thema...hat jemand ne Ahnung, wann der Silence S01 bzw.der baugleiche Seat eScooter 125 nach Deutschland in den Handel kommt. Für ca.6000€ + Überführungskosten find ich den echt interessant.
  • Naja, ich habe 2.400€ statt 3.000€ fürs Neurad bezahlt. Muss man halt ausserhalb der Saison kaufen. Und wenn ich beim Cowboy die Schutzbleche, den Gepäckträger, ein richtiges Frontlicht, etc.dazu rechne, komm ich etwa aufs selbe raus. Die Räder vom Ampler sind auch nicht schlecht...da sieht man den Akku auch nicht mehr.
  • tja...mit der 196. Da kannste m.M.n.gleich ne FE A machen. Kostet in etwa das doppelte, dafür darfst du dann wenigstens im Ausland fahren.
  • 650 - 750 wollen die meisten haben. 10 Fahrstunden a 50€ + 4x90 min Theorie. Beim A brauchst du 12 Pflichtstunden + ggf.Praxisfahrstunden + Theorie. Ich sag ja, etwa das doppelte. Leider darf man mit der alten Klasse 3, es sei denn vor 1980 erworben, keine 125er im Ausland fahren.
  • das gilt nur für national erworbene Fahrerlaubnisklassen! https://www.adac.de/verkehr/ru…erschein-motorrad-fahren/
  • Früher konnte man das der VInt entnehmen. Länderübergreifend gibt es bilaterale Abkommen.
  • der Seat Mó...aber leider recht teuer, wenn er denn mal bald zu kaufen ist.