Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Das kann bei Verbrennern genauso passieren, auch da muß man sich bei älteren Fahrzeugen bei bestimmten Defekten überlegen ob die Reparatur noch lohnt. Ein Problem ist vermutlich auch die Tatsache, daß es hier bislang keinen Markt für gebrauchte und überholte Bauteile gibt.
  • (Zitat von phoenixx2007) Das habe ich nicht gesagt. Es ist aber leider schon heute bei Verbrennern so, dass die Hersteller nur wenig Interesse daran haben ein Fahrzeug so zu bauen, dass eine Reparatur auf Bauteilebene kostengünstig möglich ist.
  • (Zitat von phoenixx2007) Das wird sich mit der Zeit ändern denn wenn erstmal genug E-Autos auf den Straßen sind dann wird es für viele Service Buden interessant. Wie @Broadcasttechniker schon schrieb: "Die Läden die heute Steuergeräte reparieren werden in Zukunft wahrscheinlich auch die Leistungsteile der Elektroautos reparieren." Ein neues Steuergerät für meinen PKW kostet heute immer noch 1000 €, die Reparatur hat mich mit Garantie rund 300€ gekostet.
  • Natürlich ist das nicht normal aber leider schon lange Realität. Wegwerfen /verschrotten musst du dein Auto deshalb nicht. Du könntest das Fahrzeug bei einem Händler in Zahlung geben, wenn Du einen Neuwagen kaufst gibt's dafür vlt auch noch einen annehmbaren Preis. Der Händler kann den Schaden sicher günstiger beheben als du und wird das Auto anschließend mit Gewinn verkaufen.
  • Gebraucht kaufen ist absich keine schlechte Idee, aber...... Das wird vermutlich genauso aufwändig wie der Umbau eines Steuergerätes o. Ä. bei einem Verbrenner. Der mechanische Umbau ist schnell gemacht, dann muss das Teil mit dem Rest des Autos "verheiratet" werden.
  • (Zitat von phoenixx2007) Glückwunsch, das ist natürlich für dich die beste Lösung. Vlt. liest hier jemand von Citroen mit... ?