Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • gibt es einen inverter-wechselrichter, dem man sagen kann, dass er auf ein 53Hz-netz aufsynchronisieren soll? mit einem im profimenue modifizierten fronius-pv-wechselrichter soll das ja funktionieren. dann halt nur mit zusatzstrom vom dach... ich denke da an eine art steckerfaehigen wr, der von einem beliebigen generator (z.b. einphasig 230V), dessen dreckiges, unsauberes quasisinusspannungssignal durch den wr in netzkonformes 53Hz gewandelt wird...
  • (Zitat von WE762) einfach anklemmen ist schon mal gar nicht, genau deshalb spricht Diritech auch von lebensgefahr, nicht nur fuer dich sondern auch fuer andere! fuer einen sauberen betrieb sind da kritische umbauten zu machen und das ist nicht in der liga von "ich hab schon mal eine steckdose montiert"... nur ein paar stichworte: netz- und anlagenueberwachung, doppelschütz, rückmeldekontakt, PE-N-bruecke, umschalter mit nullstellung, absicherung gegen wiederaufschalten etc. selbst leute, die eig…
  • (Zitat von WE762) okay, das ist schon mal die halbe miete, dann killst du zumindest niemanden mehr ausserhalb des hauses. dennoch wirds glaub ich mit bordmitteln nicht ganz einfach, ausser du verzichtest auf eine automatische nachladung per generator und legst halt manuell ein paar schalter um. ist sicher irgendwie machbar, aber so ganz bis zu ende hab ich mir das noch nicht durchgedacht.