Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Hallo, es führt für eine ordentliche Funktion und sinnvolle Verdrahtung bei 4 Batterien kein Weg an 24V Systemspannung vorbei. Ich rate dir zu folgendem: 2 Batteriekreise mit 24V Systemspannung, von jedem Kreis mit einer NH00 zu einer + und - Stromsammelschiene Laderegler und Wechselrichter über Sicherung an Stromsammelschiene 12V Verbraucher auswechseln oder über DC/DC Wandler betreiben Wechselrichter auf 24V Sinus austauschen, wenn es billig sein soll dann lies dich im PIP ein, sonst Victron m…
  • Naja 1600VA WR nimmt an 12V schon mal 150A, kurz auch mehr, da muss man schon ordentlich Arbeiten mit der Verkabelung und den ganzen Verbindungen, etwas Ahnung und Erfahrung schadet auch nicht. Bei 24V sind die Ströme doch nur halb so groß und man tut sich mit allem leichter, außerdem zeigt die Erfahrung hier dass dann meist erweitert wird, mit 12V sind die Grenzen halt sehr schnell erreicht. M.M. 12V nur für sehr kleine Anlagen.... Grüße Toni.
  • Hallo, 2 Stk. 12V LKW Batterie die er da hat sind ja aus einem LKW und daher waren die auch vorher in Serie zu 24V verschaltet. So und so besteht eine Batterie immer aus 2V Zellen, wenn bei einer 12V eine Zelle defekt ist wird es auch Probleme machen. Für eine funktionierende Kühlschrankanlage braucht es halt eine gute und ausreichend große Batterie, Egal jetzt ob 12V mit mehr Ah oder 24V mit eben der Hälfte. Eine Kühlschrankinsel ist halt nicht wirklich unter 600 Wp Paneele zu betreiben und da …
  • (Zitat von FraggDieb) Hallo, 20A max. Ladestrom für 880Ah ist viel zu wenig, nur als Beispiel wenn du die Batterie zu 50% entladen hast dann brauchst du 440Ah/20A Ladestrom=22h*Ladeverluste= ca.25 Vollgas sonnenstunden ohne jeglichen Verbrauch. Das funktioniert nicht, die Batterien werden ständig unterladen sein und schnell sulfatieren. Wenn du auf 12V bleibst brauchst du für 2Paneele und 880Ah schon einen 50A Laderegler!! Wenn du beim 20A Laderegler bleibst darfst du im Sommer nur ca.100-150Ah …
  • Übrigens widerspricht sich m.M. die Theorie mit der besseren Zusammenschaltbarkeit bei 12V in gewisser Weise, wenn man eine schlechte 12V zu einer guten 12V parallel schließt dann wird die Schlechte die Gute genauso beeinflussen wie bei Serienschaltung. Es stimmt aber dass man verschieden große und gute Batterien besser parallel zusammen schließt. Auch wird bei hohem Entladestrom die Verkabelung bei 880Ah/12V aufgrund der Kabelwiderstände die Batterien niemals gleich belasten, da muss man schon …
  • (Zitat von ichhabkeineahnung) Hallo, du verwechselst parallel mit Reihenschaltung in deinem Text. Der Innenwiderstand ist sehr stark vom Ladungszustand und von der Bauart der Batterie abhängig, bei Vollladung können unterschiedliche Batterien annähernd den selben Innenwiderstand habe, dieser ändert sich dann aber rasch bei Entladung, daher sollten diese nicht in einer Serienschaltung (Reihe) auf 24V betrieben werden. Ob eine Batterie in Ordnung ist kann "Otto" leicht mit einem Kappatest feststel…