Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

  • Gerade bei der zZ wechselhaften Bewölkung fällt mir ab und an auf, dass die Ladeleistung, trotz ausreichend PV, etwas niedrig ist. Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass man den Zeitpunkt der Lade(leistungs)reduzierung in den Parametern anpassen kann. Grüsse Carsten
  • Die Anlage hat die Standardwerte für Hoppecke Batterien eingestellt Es funktioniert alles gut Die max. Lade/Entladeleistung habe ich auf 3600 Watt eingestellt. Ab rd 80-85% regelt der SI die Ladeleistung runter bis sie bei >90% nur noch bei rd 300 Watt liegt Das ist soweit alles soweit in Ordnung - die Batterie wird ja immer voll es gibt irgendwo einen Parameter, wo eingestellt werden kann, ab wann der Akku nachgeladen wird. und wenn ich den relevanten Parameter wüsste kann ich es ändern
  • Ich weiss, nur bin ich bei diesen Witterungen genau an dem Punkt wo ich nachladen könnte, die Steeurung es aber nicht tut komme ich vom leeren Akku an diese 80-85% hat er noch, ich sage mal 1600 Watt Ladeleistung Wird der Akku aber von voll entladen und dümplet bei gleichen Prozenten vor sich und könnte dann nachladen, lädt er abe rnur mit 400...
  • Ich habe diese VRLA (OPZV) von Hoppecke Parameter sind bei mir schon alleine wegen der Garantie so wie vom Hersteller vorgesehen.
  • Die prognoseladung ist aktiviert Das laden geht prima Nur mit höheren ladeständen tut es sich zuweilen was schwer mit dem nachladen Seit ner Woche geht's aber wieder prima Es scheint insbesondere bei wechselhafter Bewölkung so wie beschrieben zu sein