Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

  • Hier ein paar Links als Ergänzung zu den guten Ausführungen von hfrik, als Beleg für den machbaren Ersatz von H2-/CH4-Saisonspeichern durch ein (sinnvoll auszubauendes) weit vernetztes Stromnetz: Stromnetz weltweit (kann bis zu 30sec dauern bis sich alle "Spinnenbeinchen" aufgebaut haben) HGÜ-Leitungen Liste (ggf. zu "Inbetriebnahme nach 2008" runterscrollen ; ist glaube ich nicht aktuell) Netzlast-Grafik vom ÜNB 50hertz (kann man auch ein paar Tage oder stundenweise zurückblättern) Netzlast-Gra…
  • Statt für die momentan wenigen Zeiten mit EE-Überschussstrom riesige Elektrolyseeinheiten hinzustellen lohnt es mehr an geeigneten Stellen Wasserkocher für diese Spitzen hinzustellen. (PtH) Für Fernwärme und v.a. im Sommer für Prozesswärme. Kostet Invest ab MW-Bereich ca. 70€/kW, und ist gem. KWKG 2020 in Verbindung mit einem BHKW in der Anschaffung durch entsprechende Förderung umsonst. Gilt für Installationen nördlich einer Linie oberhalb Frankfurt am Main Im Küstenstreifen gibt es zudem auch …
  • (Zitat von hfrik) Richtig, bei der Singapur-Anbindung geht es um Strom aus dem folgenden 10GWp PV-Projekt aus Australiens Norden: The Guardian: 10GWp PV-Strom für Darwin und Singapur (Text auf Englisch) Was nicht lokal verbraucht wird oder nach Singapur geschoben wird spekuliert man auf Elektrolyse für Stahlwerke oder H2-Verschiffung nach Korea und Japan - konkurrierend zu gesamt 40GW HGÜ-Leitungen (mit weiteren EE-Erzeugungseinheiten) nach Indonesien. H2-Verschiffung wird das Nachsehen haben - …
  • Na dann rechnen wir mal: (ich hoffe ich habe Fehler gemacht denn das Ergebnis wäre niederschmetternd) 100-110MWp PV vermutlich in O-W-Aufstellung für langen Tagesbetrieb. Dazu passt die Nennung des 80MW Elektrolyseurs. Pro MW O-W in Westaustralien ca. 1.600MWh p.a., macht bei 100MW 160.000MWh, ergibt 2000 Vbh/a = 25% Auslastung Der Elektrolyseur kostet somit ca. 1.500€/kW Invest, normaler Preis (100Mio für PV, 200MioA$ = 120Mio€ für Elektroly.) Bei 60kWh Energieaufwand pro kg H2 ergibt sich eine…
  • Voltmeter, warum zeigst Du in Deinem Avatar eigentlich ein fröhliches Lithium-Atom (fortschrittlich) und bist aber augenscheinlich für Atomkraft ? (totes Pferd) Reichlich dissonant, so wie der obige Vorschlag von Reaktorautos in einem Wasserstoffthread.
  • Und über allem steht die Frage: Warum soll man 3x so viele Panels installieren als wenn man gleich elektrisch fährt ? Oder anders gesagt wenn diese Panelmenge platzmäßig installiert werden kann: Lieber den Rest einspeisen und damit zwei weitere eAutos in nächster Nähe per Saldo mitversorgen.
  • (Zitat von ininst) Falsch ! Die europäische Stromproduktion weist für z.B. gestern (wenig Wind in D) abends einen Anteil von 150GW von 375GW aus. Also > 40% EE, ca. 60% Dumpferzeuger. Tagsüber kommt dann selbst im Winter etwas PV dazu... Zu wenig ? Ausbauen !