Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 28.

  • Bei der Parteiliste fehlt aber noch die SPD (Strategiepapier als PDF im Artikel). Oder der hiesige Ortsverband der auch vorne mit dabei sein will
  • Klingt für mich nicht plausibel! Hier mal der Vollständigkeit halber die zitierte ISE Roadmap und als PDF. Ein Absatz der mich zusammenzucken lassen hat war dieser: (Zitat) und so klingt auch die Argumentation, EE Ausbau in Deutschland ist durch, whats next. Im Spiegelartikel steht auch (Zitat) Das sind dann genau die 5GW die letzte Woche zusätzlich für den Offshore Windausbau beschlossen wurden. Dafür fahren dann umweltfreundliche Tanker übers Meer und bringen uns die neue Droge (ehemals Erdöl …
  • Das würde aber bedeuten das einen verbindlichen weltweiten Emissionshandel geben würde der eine Ausweichtaktik verhindern könnte. Den gibt es aber noch nicht. (Zitat von cephalotus) Na dann ist ja alles gut mit dem günstigen Wasserstoff, die Rechnung möchte ich sehen mit Atomstrom!
  • cephalotus Danke, dass du dir die Mühe für die Rechnung gemacht hast. Es ist halt nur so, dass Atomstrom bei einer ernsthaften Gesamtkostenrechnung über die gesamte Lebensdauer bis zum Rückbau und Lagerung die unwirtschaftlichste Stromerzeugung ist, die es aktuell gibt. Alle Folgen die sich daraus ergeben, und vor allen Dingen ergeben können, werden von der Allgemeinheit getragen (wie bei allen fossilen auch) - ohne Subventionen und Staatsbürgschaften geht bei Atom gar nichts! Der niedrige Endk…
  • (Zitat von e-zepp) Wobei auch diese Entwicklung nicht stehen bleibt und auch am Recycling gearbeitet wird. Es wird wohl zukünftig der gesunde Mix aus vielen kleinen Puzzelteilen (auch Wasserstoff) sein, der die Energiewende voranbringt.
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Ist ja nett das Schulterklopfen, allerdings kommt in der aktuellen ISE Studie (keine Geisteswissenschaftler) folgendes raus: (Zitat von WEGE ZU EINEM KLIMANEUTRALEN ENERGIESYSTEM) Zum PKW-Verkehr gibt es nur ein Szenario (kurze Erklärung der Szenarien hier), dass ohne Wassserstoff auskommt. Alle anderen Szenarien haben einen unterschiedlich großen Anteil beim wasserstoffelektrischen Antrieb. Dominant im PKW Bereich bleibt aber die Batterie. Der Wassertstoffanteil im Lastverkehr ist höher, hier w…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von Ralf Hofmann) Wenn man die Studie ließt schon, in machen Szenarien wird ein großer Teil des Wasserstoffs über Import gedeckt. Edit: Hier mal für ein Szenario das es zum Ziel hat 2035 C02 neutral zu sein
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Dann wären wir ja wieder bei der Wasserstoffstrategie der Bundesregierung (hüstel räusper ISE ) und der Kreis schliesst sich. (Zitat von 42kb) Bei aller Bitterkeit der Fakten, sollten wir den Humor nicht verlieren, sonst wird es nie was mit der Energiewende.
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Man kann nicht verlieren was man nicht hat ...
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von Ralf Hofmann) Ist im Prinzip ja richtig, allerdings wäre dieser Zeitpunkt etwas zu spät um mit der Schaffung der Grundlagen für eine Wasserstoffwirtschaft zu beginnen. Genau das ist ja erklärtes Ziel dieser Strategie. Ein sequenzielles Abarbeiten 1) mehr EE Erzeugung 2) Netzausbau 3) weitere Technologien/Sektorenkopplung ist ja nicht zielführend. Die Entwicklungen müssen parallel in Iterationen verlaufen und aufeinander abgestimmt werden.
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Wie kurzfristig Lösungen gebraucht werden, hängt ja 1:1 mit der Geschwindigkeit des EE Zubaus zusammen. Wenn man sich die traurigen Zubauzahlen aktuell und der der letzten Jahre anschaut, braucht es kurzfristig wenig ausser Netzausbau. Das kann sich aber auch schnell ändern wenn der Zubau (hoffentlich) wieder an Fahrt aufnimmt. Vor ein paar Tagen hatten wir angeblich eine negative Residuallast. Zugegeben nur ein Tag, aber die Tage werden zunehmen und dann irgendwann der Regelfall werden. Dann br…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    KKB68 Da uns beiden das mit der Sektorenkopplung bewusst ist, betreiben wir das ja privat schon. Jetzt mal ganz ketzerisch: Wäre der EE Strom den wir für unsere private Sektorenkopplung verwenden nicht CO2 wirksamer an anderer Stelle, sollten wir nicht warten bis der Anteil EE höher ist? Mit was laden wir in der Dunkelheit? Um ketzerisch zu bleiben: Wollen wir deine Ausführung bzgl. Grossprojekten im Bezug auf den Netzausbau diskutieren? qwerty danke für das Wiederholen des Gesagten mit anderen…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von e-zepp) Da fehlt noch einiges an Digitalisierung und Überwachung ... (Zitat von S. 3 Stromnetze für 65 Prozent Erneuerbare bis 2030. Agora)
  • Wasserstoff

    Beitrag
    etwas ungebräuchlich, meint Biogasanlage
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von e-zepp) Zwar OT: Wäre spannend zu erfahren wie das tatsächlich abläuft, ob "quasi manuell" durch Klick oder automatisch. Vllt. kannst bei Gelegenheit mal fragen.
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Im Zuge des EU Green Deal hat die EU Kommision ja auch eine eigene Wasserstoffstrategie - im Original (Zitat von Europäische Kommision - Presse Green Deal) Zum Vergleich - Deutschland plant 5 GW Elektroloyseleistung bis 2030. Es wird auch auf internationaler Ebene zusammengearbeitet: (Zitat von Tagesspiegel) ich bin nur der Bote ..
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Nun, das Wirtschaftministerium beschreibt es eigentlich auch recht gut: (Zitat von BMWi: Dossier Wasserstoff Abschnitt "Wofür wird Wasserstoff verwendet?") Hätte man explizit den PKW-Verkehr ausgeschlossen, wäre der Thread vermutlich halb so lang. Die Reihenfolge könnte der Punkte könnte auch anders sein. In anderen Publikationen finden sich auch solche Grafiken : Quelle S 17 BMWi "Ergebnispapier Strom 2030" Es scheint kein kompletter Blindflug der Regierung zu sein, einen Markhochlauf…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von nordibert) Hat ich auch erst gedacht, aber https://www.pv-magazine-austra…on-green-hydrogen-future/
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von SmartPanel) Die Investitionskosten sind Stand heute realistisch, wobei die Bandbreite in der Grafik auch fast die Hälfte für möglich hält. Bei PEM bräuchte es keine Kalilauge. Quelle S. 26 dena Hintergrundpapier "Dialogprozess Gas 2030" (Zitat von SmartPanel) Das deckt sich auch mit dem ich gefunden hab, nach o.g. Grafik wären deine 3,5 €/kg Investitionskosten umgerechnet 10,5 ct/kWh H2. Zielpreis wäre demnach um 1-3 €/kg. Quelle S.9 Wissenschaftliche Dienste Bundestag "Kosten der Pro…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    In Wunsiedel (Franken) soll ein kleiner Elekrolyser mit 6 MW gebaut werden. Das ganze ist wohl mit den Stadtwerken als Versuchanlage geplant und wird zusammen mit einer schon laufenden 8,4 MW Batterie betrieben (hat wohl 10 MWh Kapazität). (Zitat von PV Magazine)