Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

  • Ich greife das für CH bezogen noch mal auf, weil da scheins einige Verwirrung besteht und auch die Vorschrift des http://www.esti.admin.ch/files…l/2014-07_plug-play_d.pdf (EigenössischesSTarkstromInsektorat) nicht logisch ist.Man liest Stand 2016 bei einigen Anbietern nach wie vor etwas von Plug&Play und 3000W!Erste Unklarheit: Bezügerleitung meint nach Meinung mancher jede einzelne Phase, nach der von anderen alle 3, also die Leitung (eines Zählers) in eine Wohnung (nicht der Hausanschluss).. S…
  • Habe gerade mit einem Zuständigen eines schweizer EWs gesprochen.Es ist wie ich gedacht habe: 600W pro Endstromkreis, also nach einer Sicherung, ist klar Vorschrift um einen teuren Elektriker zu vermeiden. (Ortsfeste Installation, neue Leitung, neue Sicherung)Vermutlich sind nur 600W pro Zähler ohne Bewilligung möglich. Das widerspricht sich aber etwas mit der Pflicht zur formlosen Anmeldung beim EW. Manche EWs zB Villmergen oder EBL (Basel) vergüten auch bei Kleinanlagen, benötigen dazu aber na…
  • Nochwas:Ich habe eine anderes EW gefragt. Dort hat man sehr unfreundlich reagiert (bin ich vom dem gewohnt... EBM).Nachdem ich aber deutlich gemacht habe, dass es mir nicht um Salamitaktik geht, wie mir erst mal unterstellt wurde, sondern um Information für Interessenten, die Hand und Fuss haben, wurde es besser.Hier war jedoch ganz klar: Alles was 600W übersteigt benötigt ein Anschlussgesuch durch einen Elektriker, der sich vermutlich i.d.R. bei der EBM nicht drauf einlässt dem Kunden ohne extr…