Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 27.

  • Moin.Es wird immer wieder angeführt das sich ein weiterer Ausbau der EE in D "wegen der ablehnenden Haltung der Bevölkerung" nicht durchsetzen lässt.Ich bin mal gespannt was "die Bevölkerung", aufgeklärt (sarkasmus on) durch Blöd und RTL/Sat1 zum Aufbau der Wasserstoffinfrastruktur sagt...
  • Moin.Was wird denn für den Transport des reinen Import-Wasserstoffs als Transportkosten angenommen? Für Spezialschiffe oder für wie auch immer gestaltete Pipelines?Und btw., schon der Gedanke an Wasserstoff aus russischem Atomstrom sollte zur direkten Gehirnzappung führen. Größeren Irrsinn kann es kaum geben!
  • (Zitat von Litholas)Moin.Der Verschleiss entsteht an den Bügeln der Abnehmer...Und "erhebliche Gefärdung"... für wen?
  • (Zitat von Wade)Moin.Bitte nicht! Irgendwann wird der Gesamtwirkungsgrad Einstellig Windenergie in StromStrom in H2H2 in StromStrom in FeldFeld in StromStrom in BewegungsenergieSelbst wenn man den H2 Teil weglässt, die Versuche die mit Straßengebundenen Fahrzeugen gemacht wurden waren... ausbaufähig... Ist wie mit den Maglevs... kann man machen, aber wozu? Der Aufwand steht doch in keinem Verhältniss zum Zeitgewinn...Was stört an der Reisezeit der ICEs, so sie denn auf anständig gepflegten! Stre…
  • ... und was bleibt bei der Akkurecycling"theorie" an Material auf der Strecke?...und "schneller als xx" - wozu? Was hat das für einen Mehrwert? Zum Gesamtbild des Klimawandelaufhaltens gehört sicherlich nicht das Weiterverfolgen der "Höher/Weiter/Schneller" Doktrin!
  • Moin.Wollnwa uns jetzt tatsächlich über die Funktions/Verschleiss/Verfügbarkeit von sowas 08/15 wie Oberleitungstechnik für Schienenfahrzeuge ... "streiten"?Das Zeug funktioniert. Sogar ziemlich gut... und ob sich da die eine oder ander kleine Designänderung beim Mastbau finden lässt.. egal. "Man" könnte einfach bauen.. wenn "Man" das wollte... aber solange Grube und Co das Sagen haben...
  • Btt...Bei den schwimmenden Offshoreanlagen entfällt ja das lärmintensive Pfahlrammen. Gibts Daten über eventuellen Lärmeintrag über die Schwimmer? Infraschall? Wäre ja _DER_ Aufhänger für die Verhinderer...
  • Moin.Ist wohl generell machbar, muss "nur" noch in der Realität geprüft werden.Hier ganz gut beschrieben was da so alles noch zu tun ist.H2 in Salzkavernen... bleibt aber wie immer noch die Frage woher das H2 in den Mengen kommen soll...
  • Moin.Die "vielen Leute" existieren doch garnicht. Mit dem Geld welches gerade im "Kohleausstieg" verballert wird könnte man sämtliche mit der Kohle verbandelten Arbeitnehmer und die von diesen Abhängigen bis zum Sterbenstag einfach weiterbezahlen...B.t.TWie Zepp schon schrieb ist doch dieser Irrsinn an Warenfluß nur ein weiterer Peak auf dem Weg das "System" an die Wand zu fahren. Das mit einer exorbitant teuren Technik künstlich am Leben zu halten ist FALSCH! Zumal wir die aufzuwendende Energie…
  • ... wie kann das bei dem Wirkungsgradunterschied sein? Oder gibts das H2 "einfach so" direkt am Bahnhof?
  • Theoretisch wären die Dinger ja groß genug um Anlagen darauf zu installieren die die anfallenden Abgase komplett eliminieren... nur bezahlen will das niemand.
  • (Zitat von Monsmusik)Moin.Vergiss es, mein Fehler... Mit Schweröl geht sowas garnicht, und bei den richtig großen Pötten auch nicht... also doch völlig anders antreiben.. oder eben vermeiden..
  • Nene, da hast Du was flasch verstanden.. wir stellen dort vom Stromkunden und der Politik geförderte PV auf und die Afrikaner "verkaufen" uns dann den Strom bzw. das H2 für fast lau! Wir haben ja bereits in deren Infrastruktur investiert... und in den neuen, imho sehr stark automatisierten Anlagen wurden ja auch ei oder zwei Jobs geschaffen...
  • ... aber immerhin wird damit der Status Quo bis zum St. Nimmerleinstag zementiert. Das sind doch bloß easypeasy Heilsbringerphantasien um im hier und jetzt ja keine sinnvollen Entscheidungen treffen zu müssen für die man auch noch innerhalb der Amtszeit den Kopf hinhalten müsste!Das ist schlichtweg Irrsinn! Und mit dem Argument "muss man ja mal sehen wie sich das entwickelt" wird ja gerade keine Technologieoffenheit gefördert, sondern im Gegenteildurch die geschürte "Hoffnung" sämtliche jetzt sc…
  • (Zitat von nordibert)Hi.Hab ich irgendetwas gegen Grundlagenforschung geschrieben? Ne, mir ging es um die mit dem Deckmäntelchen eben dieser Grundlagenforschung einhergehenden Meinung das "Es ja bald den Gral der unendlichen Energieverfügbarkeit" gibt. Und das auch genau so propagiert wird seitens der derzeitigen Nullen die in diesem politischen Bereich tätig sind. Kann man auch "Hinhaltetaktik" nennen ...Den Rest hat Dietmar perfekt beschrieben.Und zum Thema(Zitat von nordibert)... ich bins ech…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Verbundnetz wird nicht mit Klingelleitung sondern HGÜ realisiert... zumindest wäre eine West/Ost Länge von 5000km schonmal ein Ansatz. Und bevor wieder einer "Abhängigkeit" schreit... die Pipelines sind auch nicht viel kürzer...
  • Wasserstoff

    Beitrag
    ... wollen müsste "man" halt...
  • Wasserstoff

    Beitrag
    Moin.So langsam fängst Du an zu Trollen...Keiner hier behauptet/will irgendetwas "mit einem Fingerschnipp" über Nacht verändern.Du scheinst aber trotz der Erklärungsversuche mehrerer Foristen das eigentliche Kernproblem der derzeitigen "Beweihräucherung" von H2 nicht zu verstehen!Die H2-"Strategie" von Altmaier und .Co soll unter dem Deckmäntelchen des großen Wurfs eine Art Status Quo des "Seht her, wir machen ja was, alles wird gut, keiner muss sich gravierend umstellen, laaaangsaaaam!" wählerw…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von 42kb)Moin.Grundsätzlich muss für eine wirksame Reduktion der Treibhausgase auf das Verbrennen von Fossilen verzichtet werden, und das schnell. Der einzige im notwendigen Zeitrahmen gangbare Weg ist der mit sofort verfügbarer Technik anzugehende Umbau der Hauptanwendungsgebiete, Wärmeerzeugung und Verkehr. Dazu bedarf es einfach nur Strom. Der wiederum wird durch den gleichzeitig erfolgenden Umbau der Energieerzeugung auf EE bereitgestellt. Wenn das gleichmäßig durchgeführt wird gibt e…
  • Wasserstoff

    Beitrag
    (Zitat von nordibert)Ach!?Aber in Afrika Elektrolyseeinheiten in der Größenordnung von derzeitigen Raffinerien nebst den Quadratkilometergroßen PV-Anlagen zu bauen und der "kleinen" H2-Pipeline von zigtausend Kilometern, wahlweise durch das Mittelmeer oder noch viel länger "aussenrum" erscheinen eher machbar?Mit Technik die gerade mal ansatzweise existiert?