Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Welchen Sinn macht ein Einschalten von Verbrauchern in Phasen von Hoch-EE-Erzeugung, wenn ich (wie derzeit im Portal realisiert) ohne Stromanbieterwechsel gar keinen Vorteil davon habe? Reiner Idealismus für 1,99€/Plug im Monat?!?Die wichtigste Grundlage wäre doch ein Preissignal beim Endkunden, welches je nach gesamten (EE-)Stromangebot (bspw. Preis am Spotmarkt) unterschiedliche Preise für den Verbrauch (und evtl. gar für die Einspeisung) signalisiert. Dann würde der PV-Betreiber auch nachts v…
  • (Zitat von Alpha+)Ihr "SmartPlug" ist ein webgesteuerter Steckdosenschalter, also maximal mit ca. 2,4kW belastbar (3,6kW kurzzeitig). Bei einer monatlichen Gebühr pro "SmartPlug" von 1,99€ muss das Gerät zusätzlich (!!!) gut 13h mit 1kW laufen, um bei maximal 15Ct Eigenverbrauchsvorteil /kWh (Strompreis 27Ct/kWh, Einspeisevergütung 12Ct/kWh) wenigstens seine eigenen Kosten zu erwirtschaften. 1kW-Verbraucher sind aber im Haushalt (außer bspw. BWWP) schon recht selten.Das man einen Teil seines pri…