Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Das ist eher eine Frage, ob man den privat genutzten Strom duch die Bücher der Firma laufen lassen will (den Hauptzähler auf privat wird keinen Sinn machen, weil man dann im Gewerbe die Vorsteuer nicht geltend machen kann).Dann bezieht der private Haushalt halt seinen Strom komplett vom Gewerbebetrieb, mit Zwischenzähler bekommt man das auch steuerlich abgegrenzt. Den Anteil PV dann entweder schätzen (z.B. nach Verbrauchsanteilen) oder mit (etwas teureren Zweirichtungszählern als Unterzähler) wi…
  • Schau dir mal das Bild auf S. 85 in https://www.stadtwerke-karlsru…Sept-2013_komprimiert.pdf an. Da geht es zwar um was anderes, aber die Anordnung könnte bei dir dann auch so aussehen. "nicht unterbrechbare Verbrauchseinrichtung" ersetzt du durch Gewerbe, "unterbrechbare Verbrauchseinrichtung" durch Haushalt (oder wahlweise anders rum, je nachdem wo der Verbrauch bevorzugt von der PV berücksichtigt werden soll), Z2 kannst du bei 6,4kWp weglassen (bzw. den Zähler im WR verwenden).Die beiden Zähl…