Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

  • Hallo Bernhard!Baurecht:Ihr braucht einen B-Plan und dann einen Bauantrag/eine Genehmigungsfreistellung. Im B-Plan steht alles relevante drin, u.a. Abstand zum Mast. Für den Antrag braucht ihr einen Architekten, der euch das macht. Der weiß auch alles relevante z.B. wo ihr was einreichen müsst, wie lange es dauert und wie viel es kostet. Das könnt ihr nicht selbst machen.Parallel Netzanfrage:Bei der Größe muss ein Anschluss quasi Vorort da sein, sonst ist das Projekt totVergütung:Wenn ihr einen …
  • (Zitat von Bert1)Erste und wichtigste Frage: Willst du einfach nur verpachten oder die Anlage umsetzen? Suchst du eine Firma, die dir das baut/entwickelt oder pachtet?Pauschale Antwort auf deine Fragen: Ja, ist rentabel. Kommt aber sehr auf die Gegebenheiten an (Kabeltrasse usw.). Leistung muss man sehen aber wie schon geschrieben 1-2 MWp. Kommt auf die anderen Rahmenbedingungen an.
  • Hi Bert,ich kann dir da sowohl privat helfen, als auch dir uns als Firma (ich bin nur Angestellter) empfehlen.Schreib mich gerne an über mogg@ge3000.de. Wir machen so was als Tagesgeschäft.Abgesehen von der Firmenempfehlung jetzt aber "privat":750 kWp mit B-Plan erstellen usw. wird nichts. Wenn du noch kein Baurecht hast, brauchst du min 1 Jahr, bis es soweit ist. Bis dahin sind die 750er-Vergütungen aber eh auf Ausschreibungsniveau. Dann kannst du auch gleich größer bauen.Eine Freifläche ist ec…