Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Ich habe die Wohngebäudeversicherung um die PV erweitert. Dies kostet 57 Euro im Jahr und wird bei unserem Anbieter extra auf der Jahresrechnung ausgewiesen. Insofern ist die steuerliche Ansetzung kein Problem.
  • Hallo Didimausi, es ging ja um die Frage, ob eine Ansetzung der Kosten der PV-Versicherung möglich ist, wenn diese Bestandteil einer Wohngebäudeversicherung ist. Dies ist definitiv möglich, der Betrag kann extra ausgewiesen werden. Unsere Anlage ging im Herbst letzten Jahres ans Netz und da Westnetz erst im März 2020 mit den Zahlungen angefangen hat, liegen wir dieses Jahr ein gutes Stück über den 410 Euro. Insofern "helfen" jetzt die Kosten der PV-Versicherung, um zumindest näher an die 410 Eu…