Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

  • Hallo, die Kiste soll 398,65 EUR kosten, ohne Heizstab. Mit Deinem 200W-Modul wirst in 20 Jahren bei bester Lage/Ausrichtung und gutem WR-Wirkungsgrad vermutlich 4.000kWh erzeugen. Gehen wir davon aus, dass du eine Grundlast von 100W im Haus hast, dann hättest einen Überschuss von 2.000kWh in 20 Jahren. Strompreis für die 2.000kWh x 0,30€ = 600€ Der Heizstab darf also runde 200€ kosten...... Die Thread-Überschrift heißt ja "Kosten sparen" Gibt es eigentlich Heizstäbe in Größenordnung von 200W? …
  • Oh, jetzt stehen im ersten Posting 2.000W... zuvor waren es 200W.... Du hast 2kW Anlage mittels Plug&Play einfach so in der Steckdose angeschlossen? Hast mal Bilder der Anlage? Warum den Überschuss nicht ins Stromnetz verkaufen und 1xCent/kWh kassieren? Mit welcher Energiequelle, zu welchen Kosten machst bisher das Warmwasser? Gruß Elektron
  • Warum keine ordentliche Anmeldung bei Netzbetreiber und der Netzagentur? Warum keine Einspeisung ins Netz und verkauf von überschüssigem PV-Strom? Mit welcher Enerigequelle und zu welchen Kosten erzeugst bisher das Warmwasser?