Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

  • Noch als Alternative:http://www.photovoltaik-shop.c…ke-solar-bloc-6v-250.html(Auf den Preis kommen noch 100,00 € Lieferung) Mit 41kg auch allein noch ganz gut zu tragen.2500 Zyklen zu 30% sind nicht das, was eine Sonnenschein dryfit solar Block bringt, für AGM aber ganz hervorragend. Hier solltest du auch mal berechnen, wie lang die Batterie überhaupt halten soll, denn 2500 Zyklen bedeutet bei ganzjähriger Nutzung 12,5 Jahre. Wenn du nicht täglich mit dem WoMo unterwegs bist, hält dir die Batte…
  • (Zitat von sergiozh)Sehe ich genauso.Diese Erklärung hätte der Verfasser des Dokuments sich sparen sollen. Auch der Rest ist sehr vereinfacht. Es gibt bei allen drei Batterietypen, die hier erwähnt werden (Gel, AGM, Starterbatterien) ein recht breites Spektrum an Qualitäten.Vergleiche z.B. die Exide/Sonnenschein Gel-Batterien der Serien 'SB' und Serien 'S'.Oder bei AGM die von mir genannten Hoppecke solar.bloc und z.B. Effekta AGMAuch bei Starterbatterien gibt es welche, die etwas 'zyklenfester…
  • (Zitat von doker13407)Da ist vor allem wichtig, dass die Batterien regelmäßig wieder voll geladen werden. Generell sollte man aber bei Gel/AGM ein Entladen unter 50% vermeiden.Hintergrund: Entlädt man eine Bleibatterie unter 50%, sollte ein Ausgleichsladen stattfinden. Das Ausgleichsladen sorgt dafür, dass die einzelnen Zellspannungen der Batterie wieder angeglichen werden. Da bei Gel/AGM nur mit vergleichsweise geringer Spannung geladen werden kann, dauert bei diesen Batterietypen ein Ausgleic…
  • (Zitat von pezibaer)Richtig.Dann gibt es auch noch PzV, ebenfalls Gel. Man muss also für jeden einzelnen Fall genau berechnen, welcher Batterietyp am günstigsten ist. Apropos OPzV <-> PzV: Das ist ein gutes Beispiel für die konstruktive Lebenserwartung. PzV sind für 12 Jahre konstruiert. OPzV für 20 Jahre.Natürlich ist das graue Theorie. Vor allem Temperaturunterschiede spielen eine entscheidende Rolle. Eine um 10°C höhere mittlere Raumtemperatur halbiert die Lebenserwartung.Klar, dass in der P…
  • (Zitat von sergiozh)Die SB ist im Bereich der Gel-Block-Batterien absolute Oberklasse.Nimmst du die SB12/130A, kannst du immerhin 62,4Ah entnehmen, was den 60%-Zyklen entspricht (1200x).Es stehen dir also 748,8Wh zur Verfügung. Gewicht:45,5kg Deiner jetzige S12/85 kannst du 44,4Ah entnehmen, was ebenfalls 60%-Zyklen enstpricht (800x)Es stehen dir 532,Wh zur Verfügung. Gewicht 26,8kg Die Zyklen fährst du nicht täglich. Rechnest du mit drei Tagen Standzeit und fährst anschließend einen Tag 'weite…
  • (Zitat von pezibaer)Naja, ich habe einfach vorausgesetzt, dass in drei Tagen mit der 85Ah-Batterie nicht mehr als 532Wh benötigt werden.Alternative wäre die 130Ah mit dann immerhin 748Wh. Das meint pro Tag 177Wh mit der 85Ah oder 249Wh mit der 130Ah. Standheizung: 12W x 10h = 120WhKühlschrank: 36W x 16,67%ED = 6W. 6W x 24h = 144Wh Lassen wir die Standheizung mal weg, bleibt nach dem Kühlschrank noch etwa zwei Stunden Beleuchtung und etwas 'Laptop' (eine Stunde?) übrig mit der 85Ah Batterie. Mit…
  • (Zitat von sergiozh)Die SB130Ah wiegt 45,5kg.Die S 130Ah wiegt 'nur' 39kg. Nicht durcheinader werfen. SB-Serie: 1200 60%-Zyklen. S-Serie: 800 60%-Zyklen. Ich meine aber, die etwas preiswertere S-Serie reicht vollkommen aus. Etwas mehr 'Luxus' ist mit der 130Ah schon möglich.(Siehe meine Berechnungen im letzten Beitrag). Mit der SB-Serie würdest du bei gleicher Nutzung die Lebenserwartung der Batterie bei deiner Anwendung in einen Bereich verschieben, der nicht mehr wirklich 'vernünftig' ist.
  • (Zitat von sergiozh)Ja.Das ist die sogenannte 'konstruktive Lebenserwartung' (design Life) der Batterie. Auch wenn du sie ständig bei Erhaltungsladespannung (13,6V) hältst und gar nicht benutzt, ist die Batterie nach dieser Zeit in der Regel 'verbraucht'. Leider finden sich bei den S- und SB-Serien dazu keine konkreten Angaben. Ich schätze hier > 12 Jahre für die S und > 15 Jahre für die SB. Für genaueres müsste man den Hersteller anschreiben. Auf der sicheren Seite bist du daher, wenn du die B…
  • (Zitat von pezibaer)Hatte ich auch nicht so verstanden. :wink: Klar, ich schrieb ja auch bereits, dass eine Batterie mit so hoher Zyklenzahl, wie die der SB-Serie nicht notwendig ist. Auch die S-Serie ist bereits 'überdimensioniert'. 500 Zyklen zu 50% wären meiner Meinung nach völlig ausreichend. Das sind etwa 10 Jahre bei dieser Anwendung. Das geht schon eher in den Bereich Longex LC, Vision D oder auch die von dir genannte Westech. Allerdings kann ich auch gut verstehen, dass sergiozh 'seine …
  • (Zitat von sergiozh)Ja. Da habe ich mich mit den S und SB aber gehörig vertan. Ich hatte denen mehr zugetraut. Aber um so weniger lohnt sich dann die hohe Zyklenfestigkeit bei deiner Anwendung, denn das kannst du ja gar nicht ausnutzen. Schon die S-Serie mit 800 Zyklen bedeutet, dass du 160 Zyklen jährlich 'fahren' kannst.
  • (Zitat von wolf_66)Der schwächste Block bestimmt die Gesamtkapazität der Batterie. Ein Block mit geringerer Kapazität wäre ein größeres Problem und würde schnell verschleißen. Der Block mit höherer Kapazität ist da weniger gefährlich.Dennoch solltest du die einzelnen Spannungen im Auge behalten, denn es besteht jetzt eher die Möglichkeit, dass dir die Spannungen der einzelnen Blöcke auseinander driften (Vor allem bei/nach tiefen Entladungen).Ich würde Buch führen und in regelmäßigen Abständen d…