Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • Hallo zusammen,jetzt ist es bei mir auch so weit, daß ich hier Angebote vorstellen möchte.Wegen verschiedener Dachflächenfenster (siehe Bild) und der leider unverzichtbaren Leiter bieten sich Standard-Module nicht wirklich an, was leider von vielen Anbietern ignoriert wurde. Darum verwenden die Angebote, die ich heute eingestellt habe, Heckert 54-Zellen-Module, die aufgrund ihres Formats auf diesem Dach weitaus besser anzuordnen sind.Die abgebildete Anordnung habe ich dann selbst vorgeschlagen, …
  • Sorry, Bild war irgendwo hängengeblieben, jetzt da! Und Infotexte waren auch verschütt gegangen, jetzt da mit Infos über Zählerschränke, weich / hart, ... dito für Text zur Verschattung...
  • Die Bevorzugung des SmartMeter durch Anbieter 2 im Angebot 3 bezieht sich wohl auf diesen Text von Fronius zur dynamischen Leistungsregulierung: "Der Zähler kann am Einspeisepunkt oder im Verbrauchszweig platziert werden. Bei Verwendung eines S0-Zählers wird die Platzierung im Verbrauchszweig empfohlen: / Bei S0-Zähler im Einspeisezweig kann es zu Regelungsproblemen kommen, wenn der aktuelle Stromverbrauch im Haushalt das eingestellte Leistungslimit überschreitet (Impulse des Zählers bleiben au…
  • (Zitat von smoker59) Genau, das ist nur eine Doppelhaushälfte, darum nicht mehr. Leiter soll in der Tat gekürzt werden. Danke schon mal für die erste Einschätzung.
  • (Zitat von seppelpeter)Das Dachfenster direkt am Kamin ist im Haus praktisch nicht zugänglich für den Schornsteinfeger (fürs Wohnen ist es trotzdem gut...) Das mittlere Fenster rechts ist dagegen ein Dachausstiegsfenster mit Verbindung zum Treppenhaus. Von der Nordseite des Daches läßt sich das leider auch nicht machen, darum muß es so bleiben mit der Leiter.Klar wäre es ohne Leiter einfacher, aber ich bin eigentlich schon ganz zufrieden, wie weit man mit den 54-Zellern kommt in diesem speziell…
  • Ich habe noch ein Angebot mit Solar Frontier Modulen bekommen und eingestellt. Diese haben ebenfalls eine kompakte Größe und sind so auf meinem Dach ganz gut zu arrangieren. Ist etwas teurer, angeblich aber vom Ertrag (Schwachlichtverhalten usw.) und auch von der Verarbeitung/Qualität (Glas/Glas) besser als andere Anbieter. Optik ist unbestreitbar besser, würde gut zu meinem Dach passen...
  • Solar Frontier gibt bis zu 10% mehr Erträge pro kWp an und wirbt u.a. mit Fraunhofer-Datenhttp://www.solar-frontier.eu/r…s-vs-andere-technologien/ Finde ich jetzt nicht komplett uninteressant. Solar Frontier ist hier im Forum nicht so verbreitet?
  • (Zitat von seppelpeter)Mich würde interessieren, auf welcher Grundlage diese Aussage zustande kommt ("Eimer"). Ist es ausschließlich der Preis? Wenn ich es richtig verfogt habe, hast du dich bei deiner Anlage für einen lokalen Anbieter entschieden, der nicht gerade der günstigste war. Würdest du das heute anders machen?