Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • EEG-Umlage hat nichts mit USt auf Eigenverbrauch zu tun. USt. hat grds. nichts mit Ertragssteuern zu tun. Einnahme-Überschussrechnung muss man für die ESt-Erklärung also machen, unabhängig von der USt.
  • (Zitat von Luengel)Stimmt, daher stand da „grds.“.🤗 Die Steuerersparnis bei der ESt. kann sich übrigens in den 20 Jahren ändern, entweder wenn die Steuersätze angepasst werden oder sich die persönlichen Einkommensverhältnisse ändern. Zudem müsste man wohl auch abzinsen. Man rechnet also mit einigen unbekannten Variablen. Bei der geringen Ersparnis über 20 Jahre gibt es daher m.E. keine wirklich falsche Entscheidung. Mit KUR ist es eben etwas weniger Aufwand und man bekommt die Liquidität aus de…