Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • (Zitat von peter.poetzi) Lieber Peter, danke für diese wichtige Info! Ich bin schon seit längerem dran, direkt bei Euch eine go-e Wallbox zu bestellen, und habe nur deswegen gezögert, weil ich keine Infos zum ungefähren voraussichtlichen Lieferzeitpunkt des go-e Controllers bekommen konnte. Würdest Du uns hier bitte einen Hinweis geben, in welchem Quartal Ihr den Launch plant? Danke und weiterhin viel Erfolg mit Eurem tollen Produkt wünscht Julius
  • (Zitat von peter.poetzi) peter.poetzi: habe gestern aufgrund Deiner Ankündigung, daß der go-e Controller "schon relativ bald" verfügbar sein wird, ein 22 kW Charger Komplettset bestellt. Wird dann für meinen neuen Tesla M3 eingesetzt werden, sobald verfügbar danach auch mit einem MY. Stelle mich gerne für einen Feldtest des Controller zur Verfügung. Habe als Energieberater beruflich seit vielen Jahren routinemäßig mit der Erprobung und Optimierung von Prototypen und Vorserien-Geräten zu tun. Wei…
  • (Zitat von GOETSCHHOFER) Danke für Deinen Hinweis, den ich sehr interessant und wertvoll finde. Kleiner Schönheitsfehler für mich bei Deinem Rechenbeispiel: wer kann schon Strom kaufen, und nur die Energie bezahlen? Die Netzgebühren muss man auch immer mit rechnen, also macht die o.g. Berechnung IMO keinen Sinn für die Praxis. Für 162 € bekommt man bei Awattar yearly mit brutto ca. 0,16 €/kWh "all inclusive" rd. 1.000 kWh Strom. Diese Energiemenge sollte die Diskussionsgrundlage sein. Da kann da…
  • (Zitat von GOETSCHHOFER) Danke für Deine Ausführungen und den Link zum E-Control Papier! Sehr spannende Sache. Und am Ende volkswirtschaftlich betrachtet natürlich sehr sinnvoll, weil nur so ein Maximum an Netzentlastung und Ausbaugeschwindigkeit der EE umsetzbar ist. Mit Zuckerbrot (günstige Energietarife bei geringer Netzbelastung) und Peitsche (hohe Energietarife bei starker Netzbelastung und zusätzliche Leistungs-Gebühren bei zu hohem Netzbezug) trifft man die Anwender am Geldbörserl, und nu…
  • Um zur Sache selbst vielleicht einen zweckdienlichen Hinweis liefern zu können, möchte ich hier zum Thema statisches vs. dynamisches Lastmanagement eine Auskunft des go-e Supports zitieren. Betrifft also das Grundgerät von go-e, könnte bei Fronius anders/besser sein: "Beim statischen Lastmanagement können Sie mehrere go-e Charger in einer Lastmanagement Gruppe zusammenfassen und einen maximalen gemeinsamen Gesamtstrom einstellen. Dabei kann die Priorität der Charger frei gewählt werden, wodurch …
  • Habe diesbezüglich heute mit go-e korrespondiert. Angeblich kann der "neue" go-e Charger die 1p/3p Umschaltung nur über die neue App 2.0, aber nicht automatisch über die Hardware. Nach meinem Verständnis muss dafür also die WLAN-Verbindung aktiv bleiben. Und bei Fronius soll diese automatische 1p/3p Umschaltung in der Wallbox selbst integriert sein, und nicht nur von der App ausgelöst werden. Quelle = Hersteller. Wäre super, wenn dies jemand aus der Praxis heraus bestätigen könnte. Übrigens soll…