Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Hat sich schon jemand überlegt, was zukünftig 3-ph. Laden aus dem Netz bis 11 kW, bei leistungsbezogenen Netzentgelten in NE7-nicht gemessen, an Mehrkosten verursacht ? In A bedeutet dies nach aktuellem Stand lt. E-Control folgendes: Annahme: Aktueller jährlicher Strombezug-HH 2.100 kWh + 1.900 kWh für Elektrofahrzeug. Eine einmalige monatliche Leistungsspitze über 15 Minuten mit 11 kW von Jän. bis Dez. Anstatt bis 4 kW jährlicher Leistungsbezug einen Leistungsbezug von 11 kW zu verursachen, wir…
  • (Zitat von Sonnenoptimist) Nein, mir ist nichts bekannt, dass es aktuell in A eine Anmeldepflicht bei Installation einer Heimladestation bis 22 kW für einen Haushalt und auch eine Zahlung eines zusätzlichen Netzbereitstellungsentgeltes gibt. Ist aber nicht ausgeschlossen, dass die Anmeldepflicht vielleicht noch kommt, vor allem wenn es im Netz eng wird. In A sind die Haushalte ca. 3 - 4 Mio. in NE7 nicht leistungsgemessen. Wenn man eine Netzanschlussleistung eines durchschnittlichen Haushaltes v…
  • juliusb Kleiner Schönheitsfehler für mich bei Deinem Rechenbeispiel: wer kann schon Strom kaufen, und nur die Energie bezahlen? Die Netzgebühren muss man auch immer mit rechnen, also macht die o.g. Berechnung IMO keinen Sinn für die Praxis. Für 162 € bekommt man bei Awattar yearly mit brutto ca. 0,16 €/kWh "all inclusive" rd. 1.000 kWh Strom. Meine Absicht war, nur die Mehrkosten (Unterschied laden bis 4 kW versus Laden mit 11 kW) aufzuzeigen. Und um diese vermiedenen Mehrkosten durch laden bis…
  • juliusb Und dann hat Österreich ja das ambitionierte Ziel, bis 2030 die Atom- und Kohlestrom-Importe aus Deutschland & Tschechien abzustellen, und sich nahezu zu 100 % selbst mit Ökostrom zu versorgen. Ist ein großes Ziel, also muss man auch jetzt die Weichen dafür stellen. Aber auch nur bilanziell (mathematisch) und nicht real ! Aber zu diesem Thema passt sehr gut das Webinar der E-Control: Mobilität der Zukunft: Energie- und Verkehrswende – Partner oder Konkurrenten?Online-Fachtagung Mobilitä…
  • juliusb Ein dynamisches Lastmanagement, bzw. eine direkte Strombegrenzung oder ein PV-Lastmanagement, welche auch andere Geräte im Haushalt berücksichtigt, gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht" Wobei ich "... gibt es zum jetztigen Zeitpunkt nicht" frei so interpretiere, daß es in Zukunft kommen wird. Dynamisches Lastmanagement kann man ja schon heute durchführen und wird von zahlreichen Energiemanagementsystemen schon unterstützt. Die Ladestation braucht nur die Info vom Zählpunkt, durch 3-ph. …
  • Sonnenoptimist Wir sollten dieses Thema in einen eigenen Thread behandeln/verschieben? Guter Vorschlag. Elektron Bitte die Beiträge zu neue Netz-Tarife 2.1.-A in einen neuen Thread verschieben. Danke Vorschlag: Neue Netz-Tarife 2.1.-Österreich