Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • Peter von go-e hat es doch genau beschrieben. Ab der Firmware 4.0 existiert für den API-Zugriff die amx-Variable um eben genau den Effekt zu erzielen, dass der Flash nicht ständig beschrieben wird und schnell hinüber ist. Nur über den App-Zugriff wird noch klassisch der Flash geschrieben aber da wird ja wohl keiner im Sekunden-Takt manuell regeln. Im übrigen ist die Rechnung mit 6x /Stunde und das 24 Stunden am Tag den Ladestrom zu regeln doch quatsch. Wenn dann regelt man doch eher in Ertragsst…
  • Meines Wissens nach simulieren die genannten Wallboxen bei der Umschaltung von 1 auf 3 Phasen oder eben auch anders herum einen Ladestopp bzw. sogar eine Trennung des Ladekabels. Die Boardelektronik erkennt also das Ende eines Ladevorgangs und es wird ein neuer mit einer anderen Phasenanzahl gestartet. Wenn ich falsch informiert bin, korrigiert mich gerne.
  • (Zitat von Ronny1976) Bei Sonne-Wolken-Mix sollte man sowie so darauf achten, dass eine gewisse Mindestladeleistung oder eben eine gewisse Trägheit in der Steuerung eingestellt sind, damit nicht ständig die Ladung an und aus geschalten wird. In der Software von z.B. openWB kann man sowas wunderbar konfigurieren, keine Ahnung welche Möglichkeiten man da beim Wattpiloten von Fronius hat. Allgemein ist das Thema PV geführtes Laden ein sehr zweischneidiges Schwert. Denn ich kann mir auch nicht vorst…
  • (Zitat von kaeferfreund) Was heißt laufen nicht vernünftig und grobe Stromregelung? Regelung ist nach meiner Kenntnis bei allen Wallboxen je nach Unterstützung immer in 1 Ampere-Stufen und das entweder 1-Phasig oder eben 3-Phasig. Die alten go-e bis Hardware-Version V2 unterstützen keine Umschaltung zwischen 1 und 3 phasigem Laden, die Hardware V3 dagegen schon. Das andere Wallboxen auch die Umschaltung in Schritten kleiner als 1 Ampere beherrschen, wäre mir neu aber man lernt ja nie aus ;-).
  • Also ich gehe ja soweit mit, dass die Umschaltung zwischen 1 und 3 phasigem Laden sinnvoll ist, aber Steuern des Ladestroms in Schritten unter 1 Ampere als das absolut notwendige Feature zu bezeichnen, finde ich doch wirklich fragwürdig. Wir reden hier von sagenhaften 230 Watt (Annahme 230 V Spannung) bei einphasiger Ladung. Bitte nicht übel nehmen, aber das ist für mich genauso ein Quatsch wie dieses um jeden Preis gewonnene % beim Autarkiegrad.
  • Ronny1976 in welcher Gegend wohnst du denn? Ich habe mir eine Wallbox (go-e) selber organisiert und vom örtlichen Elektriker die Verkabelung inkl. Material und Einbau und Anschluss der einzelnen Komponenten machen lassen. Abzüglich der 900 Euro KfW-Förderung lag mein Eigenanteil bei 15o Euro.
  • Ronny1976 ich wohne im Berliner Umland. Ich muss aber dazu sagen, dass ich die Sache direkt nach dem Start des Förderprogrammes im November in die Hand genommen und mit dem Elektriker ein langfristigen Termin organisiert hatte. Ich weiß, dass ich der zweite Kunde war bei denen die eine Wallbox installiert hatten und nach mir bei denen dann auch viele Anfragen reinkamen. Möglich das der Preis nun auch ein anderer wäre.
  • (Zitat von premultiply) Deshalb schrieb ich ja, dass ich das Umschaltungen zwischen 1-phasigem und 3-phasigem Laden für sinnvoll halte.