Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • Hab ich das richtig verstanden, aktuell keine Windows Version zum testen und auch keine unterstützung der Seriellen Schnittstelle. Wäre schade.
  • Hi, Ich nutze die jetzige Version ja und für mich ist sie als Kontroll-Monitor brauchbar. Die Steuerung meiner Insel möchte ich ihr aber nicht überlassen. Das liegt aber weniger an der Software, sondern am Vertrauen in die Absturzsicherheit der Hardware (PC, Raspberry.......). Deshalb wird das auch in Zukunft der Störungsfrei funktionierende BMV700S zusammen mit dem Eltako AR12DX übernehmen. Das Zeit- oder SOC gesteuerte Schalten von Relais via RS232, USB oder LAN z.b. für die EUW wäre nützlich.…
  • Das wurde wohl noch nicht aktualisiert, die Software kann USB und RS232.
  • @ theoml, nein du machst nichts falsch. Die Software ist noch nicht ganz fertig aber eigentlich ist der Name des Inverters doch egal. Ob er jetzt Axpert, PIP, Conversol oder noch ganz anders heißt, das sind nur Handelsnamen für die gleichen Inverter. Der Programmierer wird die ganzen Typen bestimmt noch richtig umsetzen oder auf die eigentlich notwendigen reduzieren. @ Havokli, du hast mich vielleicht falsch verstanden. ! Die Software um die Möglichkeit erweitern via RS232 Relais zu schalten, da…
  • Wenn das auch für die Windows Version gilt hätte ich schon interesse.
  • Hi, es juckt schon. Hab aber schon die € 80 für ICC zum Fenster rausgeworfen. Hat sich ja erst rausgestellt das die teuerste Version (Windows) die beschränkteste ist weil sie nicht mit dem gleichen Funktionsumfang ausgestattet wird wie die Raspberry Version.
  • Hab mir ja jetzt schon mal nen PI bestellt, mal schauen was man sonst noch so damit anstellen kann. Bisher hab ich mich ja dagegen gesträubt weil ich einen24/7 Rechner am laufen hab und ich ich es nicht eingesehen hab nur zum Solar Loggen einen zweiten (wenn auch kleinen) Rechner zu betreiben.
  • So, mein Pi ist heute angekommen. Ein erster Test mit dem aktuellen Image - läuft, natürlich noch ohne PIP und BMV anbindung. Wermutstropfen, sobald ich an der Konfiguration was ändere, macht der Pi zicken. Schon beim runterfahren Fehlermeldungen und beim reboot noch mehr. Vermutung 1: Die Speicherkarte Ist zwar eine ältere, aber class 10 und die fehler sind immer die gleichen, also eher unwahrscheinlich da sie sich am PC auch fehlerlos beschreiben und lesen lässt. Neue sind aber schon unterwegs…