Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Ich finde, man kann sich das mit einer Kugel vorstellen, die zwischen zwei Bergen hin und her rollt. Die Steigung bzw. das Gefälle ist die Spannung und die Rollrichtung der Kugel ist der Strom. Wenn die Kugel jetzt mit Schwung den Berg hinaufrollt, fließt der Strom in die andere Richtung als es die Spannung vorgibt. Dann rollt die Kugel aber wieder bergab und Strom und Spannung stimmen im Vorzeichen überein. Dann rollt die Kugel gegenüber wieder den Berg hoch und die Vorzeichen stimmen nicht übe…
  • Der Wechselrichter verändert die Steigung des Hügels, während die Kugel drüber rollt. Beispiel: Wenn die Steigung beim hoch und runterrollen gleich ist, braucht die Kugel auch zum hoch und runterrollen jeweils gleich lang. Wir haben also eine Phasenverschiebung um eine Viertel Periodendauer (richtig? bin mir unsicher) Wenn der Wechselrichter jetzt die Phasenverschiebung verringern will, muss er also während dem hochrollen die Steigung steiler machen (dann wird der Zeitanteil, in dem die Kugel ge…