FAQ zu ElsterFormular

Das kleine Einmaleins von Solar-Anlagen über
Planung Montage Betrieb und etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

FAQ zu ElsterFormular

Beitragvon Solarfarmer » 20.02.2007, 22:13

Aktuelle Themen zu Steuern und Finanzen für Photovoltaikbetreiber

1 Allgemeine Fragen

1. Was ist ELSTER? Was ist ElsterFormular? (Abgrenzung)
2. Mit welchen Betriebssystemen kann ich ElsterFormular betreiben?
3. Welche technischen Voraussetzung benötigt mein Rechner?
4. Kann ich meine Daten vor unbefugtem Zugriff schützen (Passwort)?
5. Welche Berechtigungen benötigt der Anwender für die Benutzung der Software?

1. Was ist ELSTER? Was ist ElsterFormular? (Abgrenzung)
Antwort:
ELSTER ist die Bezeichnung für eine Softwarekomponente, die in die meisten Steuer- und Finanzbuchhaltungsprodukte kommerzieller Softwareanbieter integriert ist. So können die Anwender dieser Produkte alle Funktionen der elektronischen Steuererklärung nutzen, vorausgesetzt ELSTER wird von dem jeweiligen Programm unterstützt. Daneben hat die Steuerverwaltung ein eigenes Steuerprogramm entwickelt. Dieses Programm nennt sich ElsterFormular. Es hat eine einfache - an den Steuerformularen orientierte - Eingabeoberfläche und nutzt natürlich ebenfalls die Softwarekomponente ELSTER.

2. Mit welchen Betriebssystemen kann ich ElsterFormular betreiben?
Antwort:
ElsterFormular läuft zur Zeit nur unter einem Windowsbetriebssystem. Offiziell unterstützt wird es bei den Betriebssystemen Win2000, Win2003 Server und WinXP.
Eine Unterstützung von Linux und Mac OS ist für 2008 (also ElsterFormular 2007/2008) geplant.

3. Welche technischen Voraussetzungen benötigt mein Rechner?
Antwort:
Es wird mindestens 100 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte (davon 25 MB auf der Systemplatte), 128 MB Hauptspeicher (davon mind. 15 MB frei), ein Prozessor mit mindestens 300 MHz Leistung, ein Internetzugang (ISDN, DSL empfohlen) und gegebenenfalls ein Drucker für den Ausdruck der komprimierten Steuererklärung bzw. des Übertragungsprotokolls benötigt.

4. Kann ich meine Daten vor unbefugtem Zugriff schützen (Passwort)?
Antwort:
Ja, damit Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt sind, können Sie für Ihre Daten ein Passwort vergeben. Sie können diese Daten dann nur noch mit dem korrekten Passwort aufrufen. Haben Sie Ihr Passwort vergessen, sind Ihre Daten jedoch unwiederbringlich verloren. Beachten Sie hierzu bitte auch die Hilfe im Programm ElsterFormular.

5. Welche Berechtigungen benötigt der Anwender für die Benutzung der Software?
Antwort:
Da das Programm einzelne Informationen als temporäre Datei im Programmverzeichnis anlegt, benötigt der Benutzer Schreibrechte für das Programmverzeichnis (z.B. "C:\Programme\ElsterFormular\2006-2007"). Diese Rechte kann nur der Administrator vergeben.
Probleme in diesem Bereich sollten bei Nutzern am heimischen PC selten auftreten.

2 Download und Installation

1. Wo wird ElsterFormular installiert?
Antwort:
Bei der Installation von ElsterFormular kann der Anwender frei wählen, in welches Verzeichnis er die Software installieren möchte. Standardmäßig wird ihm das Verzeichnis "C:\Programme\" vorgeschlagen.
Für Installationen bis 2007 wurde direkt ein Ordner unter dem Verzeichnis angelegt. (Bs. "C:\Programme\ElsterFormular2005").
Ab dem Download und der CD in 2007 wurde der Pfad erweitert auf "C:\Programme\ElsterFormular\2006-2007\".
Das Programm kann über einen Link im Startmenü (Start - Programme - ElsterFormular - 2006-2007 - ElsterFormular 2006-2007) oder über ein Desktopicon gestartet werden. Weiterhin werden standardmäßig die Eingabedateien (z.B. *.06) mit der Anwendung verknüpft. Auch diese Einstellungen lassen sich bei der Installation ändern.

3 Datenübermittlung

1. Was ist in ElsterFormular bei Datenübermittlungen mittels HTTP bzw. HTTPS zu beachten?
2. Wie sicher ist die elektronische Übertragung?
3. Was muss ich bei der Firewall-Konfiguration beachten?
4. Welche IP-Adressen werden für die Datenübertragung per Internet verwendet?
5. Ich benutze eine AOL Version 3.x / 4.x . Kann ich ElsterFormular nutzen?

1. Was ist in ElsterFormular bei Datenübermittlungen mittels HTTP bzw. HTTPS zu beachten?
Antwort:
Wenn Sie die Daten über HTTP (Hypertext Transfer Protokoll) bzw. HTTPS (gesichertes Hypertext Transfer Protokoll) an die ELSTER-Empfangsserver übermitteln wollen, müssen Sie zunächst im Menü "Extras" den Eintrag "Optionen/Einstellungen" auswählen. Bitte aktivieren Sie im angezeigten Dialog die Registerkarte "Datenübermittlung". Dort können Sie das Protokoll "HTTPS" auswählen. Bei Anmeldungssteuern (Umsatzsteuer-Voranmeldung, Lohnsteuer-Anmeldung) besteht zudem die Möglichkeit, "HTTP" auszuwählen. Sollte Ihr PC über einen Proxyserver mit dem Internet kommunizieren, müssen Sie ihn dem Programm bekannt machen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "Proxyserver für HTTPS" bzw. "Proxyserver für HTTP" und geben Sie die IP-Adresse und den Port des Servers an, über den die HTTP/HTTPS-Verbindung hergestellt werden soll. Gegebenenfalls sind für die Authentifizierung am Proxyserver die Eingabe eines Benutzernamens sowie eines Passworts erforderlich. Die entsprechenden Angaben erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.

2. Wie sicher ist die elektronische Übertragung?
Antwort:
Ihre Steuererklärungsdaten werden mit 3DES (112 Bit Schlüssel) und anschließend RSA (2048 Bit Schlüssel) verschlüsselt. Sie brauchen also keine Bedenken zu haben, dass Unbefugte Ihre persönlichen Daten lesen können.

3. Was muss ich bei der Firewall-Konfiguration beachten?
Antwort:
Für die elektronische Übermittlung der Steuererklärungsdaten über das voreingestellte ESTP (Elster-Protokoll) müssen Sie auf Ihrer Firewall den Port 8000 öffnen, da die Kommunikation nur über diesen Port abgewickelt werden kann.
Sollten hierbei Probleme auftauchen, sollten Sie zunächst versuchen, über "Extras" den Eintrag "Optionen/Einstellungen" auszuwählen. Bitte aktivieren Sie im angezeigten Dialog die Registerkarte "Datenübermittlung". Dort können Sie das Protokoll "HTTPS" auswählen.

4. Welche IP-Adressen werden für die Datenübertragung per Internet verwendet?
Antwort:
Bei der Datenübertragung werden beim Weg über Internet folgende IP-Adressen verwendet:
ELSTER 1 (Telemodul ohne Authentisierung - Kommunikation über die Ports 8000 und 443):
62.157.211.58,
62.157.211.59,
193.109.238.26,
193.109.238.27,
213.182.157.55

ELSTER 2 (COALA, authentisierte Daten des Telemodul - Kommunikation über Port 80):
80.146.179.2,
80.146.179.3,
193.109.238.58,
193.109.238.59

5. Ich benutze eine AOL Version 3.x / 4.x. Kann ich ElsterFormular nutzen?
Antwort:
Bei der Nutzung von AOL (bis zur Version 4.0) wird das Win-Socket gegen das AOL-Socket ausgetauscht. Über dieses AOL-Socket kann keine Verbindung zum Finanzamtsserver aufgebaut werden. Eine DFÜ-Lösung ist hier nicht möglich. Bei Verwendung ab AOL 5.0 treten keine Probleme auf.

Stand: 20.02.07 (Wird nach Bedarf aktuallisiert)
Inbetriebnahme: 29.09.06
Meine Anlage: 6,90 Kwp mit 30 Stk. Total Energie TE 2200 230Wp poly mit WR 1 x Fronius IG 15 und 1 x Fronius IG 40
Benutzeravatar
Solarfarmer
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 309
Registriert: 01.09.2006, 00:12
Wohnort: Greven/Westf.

Zurück zu Checkliste / FAQ



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast