Asbest und PV in AT - vorhandene Löcher nutzen

länderspezifische Themen für Austria

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Asbest und PV in AT - vorhandene Löcher nutzen

Beitragvon pezibaer » 29.06.2014, 08:14

Hallo Leute

Kurze Frage .. ich kenn die Problematik und die Verbote ums nicht Bohren und Schneide von Asbest eh. Soviel mal gleich vorweg. Ich hab mal gehört in DE ist es generell verboten auf Asbestdächen PV Anlagen zu errichten. Wie schaut denn das bei uns in AT aus wenn ich die Montage über z.B. vorhandene Löcher realsiere.. (WELLpLatten).. .. es wären nämlich wirklich mehr als genug Montagelöcher für die Stockschrauben bereits vorhanden die ich nur austauschen müsste, und somit auch optimal genutzt werden könnten. Demontage des Daches kommt nicht in Frage, Fläche ist viel zu groß. .. wurde damals genau an der an der Verbotsgrenze errichte und ist in TIP TOP Zustand .. also wärs Unfug das auszutauschen.

Ich hab jetzt nur den Thread betreffend AT hier gefunden

http://www.photovoltaikforum.com/darf-man-pv-module-auf-ein-altes-asbestdach-montie-t75983.html

Aber so richtig Aufschluß ob man, und was man machen darf gibt mir das nicht.
570wp - PR3030 - PI1100 - BMV600 - DIY Steuerung - EnergyBull
490wp - DIY PWM - AGM
1470wp - DIY MPPT - Hoppecke Solar.Bloc
4560wp + 3990wp + 4920wp VE Mppt, BMV700 - CCGX - 2x Multiplus 5000/48, OPzS + PzS

SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12694
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,09
Speicher [kWh]: 71,5
Info: Berater

Re: Asbest und PV in AT - vorhandene Löcher nutzen

Beitragvon lilastrom » 29.06.2014, 08:53

Hatte mal vor, auf Eternitplatten zu bauen, da habe ich ein Montagesystem gefunden, bei dem man die vorhandenen Schrauben nutzt und keine neuen Stockschrauben eindrehen muss (also auch nicht bohren).
MODULECO® Solarkonsole für Wellplatten
http://www.etanco.de/produkte/solarbefestigungssysteme-fuer-solar-dachanlagen-mit-photovoltaik/solarkonsole-fuer-solaranlagen/
der LilaStrom ☼

☀ 15,12 kWp Schott poly mit SMA WR
☀ 7,56 kWp Aleo poly mit SMA WR
☀ 13,28 kWp Solarworld mono mit SMA WR
☀ 29 kWp Yingli poly mit SMA WR
☀ 8,64 kWp Yingli mono mit SMA WR
Sunny WebBox BT
Powerdog LPR
NISSAN LEAF

JK: 19, D: 5, T:1
Benutzeravatar
lilastrom
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 799
Registriert: 20.11.2011, 21:30
Wohnort: 184xx
PV-Anlage [kWp]: 73,6
Info: Betreiber

Beitragvon Trashman » 29.06.2014, 09:50

Die Löcher der Eternitbefestigung sind meistens zu klein für die Stockschrauben.
Trashman
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2520
Registriert: 19.04.2006, 18:23
Wohnort: Südhessen
PV-Anlage [kWp]: 170
Info: Betreiber

Re:

Beitragvon pezibaer » 29.06.2014, 10:06

Trashman hat geschrieben:Die Löcher der Eternitbefestigung sind meistens zu klein für die Stockschrauben.


Grad unter den Dachstuhl geguckt da sind 8er oder mit 10er ... mit 8Kant Kopf... also ziemlich massiv ausgefüht, mit leicht Luft in der Borhung... Also wenns nur 8er sind wurde damals mit Sicherheit mit 10er gebohrt.. gesetzt im ca 50cm Abstand .. sollte also kein Problem sein... hier 8/10er Stockschrauben reinzubekommen, bzw mir dem von Lila Erähntem System zu arbeiten.. an dem scheiterts sogesehen nicht
570wp - PR3030 - PI1100 - BMV600 - DIY Steuerung - EnergyBull
490wp - DIY PWM - AGM
1470wp - DIY MPPT - Hoppecke Solar.Bloc
4560wp + 3990wp + 4920wp VE Mppt, BMV700 - CCGX - 2x Multiplus 5000/48, OPzS + PzS

SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12694
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,09
Speicher [kWh]: 71,5
Info: Berater

Beitragvon Trashman » 29.06.2014, 11:31

Bei meiner Anlage sind es 12er Stockschrauben, und die Löcher wurden glaube ich mit 16 gebohrt...
Sicher bin ich mir aber nicht.
Trashman
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2520
Registriert: 19.04.2006, 18:23
Wohnort: Südhessen
PV-Anlage [kWp]: 170
Info: Betreiber

Re: Asbest und PV in AT - vorhandene Löcher nutzen

Beitragvon lilastrom » 01.07.2014, 08:50

das von mir oben erwähnte System nutzt die vorhandenen Schrauben, es muss also nicht gebohrt werden.
der LilaStrom ☼

☀ 15,12 kWp Schott poly mit SMA WR
☀ 7,56 kWp Aleo poly mit SMA WR
☀ 13,28 kWp Solarworld mono mit SMA WR
☀ 29 kWp Yingli poly mit SMA WR
☀ 8,64 kWp Yingli mono mit SMA WR
Sunny WebBox BT
Powerdog LPR
NISSAN LEAF

JK: 19, D: 5, T:1
Benutzeravatar
lilastrom
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 799
Registriert: 20.11.2011, 21:30
Wohnort: 184xx
PV-Anlage [kWp]: 73,6
Info: Betreiber

Re:

Beitragvon pezibaer » 01.07.2014, 10:25

Trashman hat geschrieben:Bei meiner Anlage sind es 12er Stockschrauben, und die Löcher wurden glaube ich mit 16 gebohrt...
Sicher bin ich mir aber nicht.


Hmm .. 12er .. wäre bei mir glaub ich bei 50Cm Abstand ein bisserl overhead.. müßte man aber ausrechnen können .. ansonsten werd ich mal schaun was das von LILA erwähnte System kostet.
570wp - PR3030 - PI1100 - BMV600 - DIY Steuerung - EnergyBull
490wp - DIY PWM - AGM
1470wp - DIY MPPT - Hoppecke Solar.Bloc
4560wp + 3990wp + 4920wp VE Mppt, BMV700 - CCGX - 2x Multiplus 5000/48, OPzS + PzS

SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12694
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,09
Speicher [kWh]: 71,5
Info: Berater

Beitragvon Trashman » 01.07.2014, 10:57

Also in dem Montagevideo von Entaco wird gebohrt...
Trashman
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2520
Registriert: 19.04.2006, 18:23
Wohnort: Südhessen
PV-Anlage [kWp]: 170
Info: Betreiber

Re:

Beitragvon pezibaer » 01.07.2014, 11:07

Trashman hat geschrieben:Also in dem Montagevideo von Entaco wird gebohrt...


Hast du dir das Montageblatt nicht angesehen wie das geht ?.. da braucht nix gebohrt werden es wird ja die vorhandene Schraube genutzt .. finde das sogesehen garnicht mal so blöd das System.. .. wie gesagt .. Kosten dafür wären intressant

http://www.etanco.de/cms/upload/produkte/Solar/Moduleco_Solarkonsole/PDF/ETANCO_Solarkonsole_Moduleco_Solar__auf_Eternit-Wellplatten.pdf
570wp - PR3030 - PI1100 - BMV600 - DIY Steuerung - EnergyBull
490wp - DIY PWM - AGM
1470wp - DIY MPPT - Hoppecke Solar.Bloc
4560wp + 3990wp + 4920wp VE Mppt, BMV700 - CCGX - 2x Multiplus 5000/48, OPzS + PzS

SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12694
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,09
Speicher [kWh]: 71,5
Info: Berater

Re: Asbest und PV in AT - vorhandene Löcher nutzen

Beitragvon sith » 01.07.2014, 12:26

Hi Leute,

ich habe auch auf Welleternit gebaut. Weiss zwar nicht, ob hier Asbest drinnen ist, könnte aber sein, da es schon älter ist und immer noch nicht kaputt. 8)

War dem Solateur aber egal, da er nichts zu Bohren hatte. Er hat einfach nur die Schrauben rausgedreht und hier ein Montagesystem von Schletter draufgemacht. Auch für die Kabelführung wurde nur der First etwas gelockert und dann wieder festgezogen.
sith
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 28
Registriert: 30.07.2011, 08:10
PV-Anlage [kWp]: 6,72
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Austria



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste