99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon painterball12 » 11.02.2018, 17:35

Standort

Inbetriebnahme 04/2018
PLZ - Ort 99734 Nordhausen
Land Deutschland
Dachneigung 43
Ausrichtung 95
Bauart stationär
Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
Aufdachdämmung Nein
Dachgröße Fläche: 50,00 m²
Höhe der Dachunterkante 9,50 Meter
Eigenverbrauch nach EEG Ja
Freier Zählerplatz vorhanden Ja
Zähler gemietet von EVU
Ertragsprognose laut pvgis 841 kWh/kWp
Eigenkapitalanteil 100
Fremdfinanzierungszinssatz 0,00
Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
Verschattung Ja
Zusatzangaben zur Verschattung maximal 5 Quadratmeter
Infotext Ost-West-Belegung, deshalb Zusatzinfo zur Ausrichtung Ost (95 Grad) mit 16 Modulen undrnAusrichtung West (-85 Grad) mit 13 Modulen

Angebote

Angebot 25873
Einstellungszeitpunkt 11.02.2018
Datum des Angebots 20.01.2018
KWp Preis ohne MwSt. 1427,53 €
Ertragsprognose laut Angebot: 841 kWh/kWp
Anlagengröße: 7,83 kWp
Infotext

Module

Modul 1

Anzahl 29
Hersteller Heckert
Bezeichnung NeMo 60 P
Nennleistung 270 Wp
Einzelpreis 139,84 €

Wechselrichter

Wechselrichter 1

Anzahl 1
Hersteller Solar Edge
Bezeichnung SE7k
Einzelpreis 1131,71 €
MPP-Tracker 1
MPP-Tracker 2
MPP-Tracker 3

Montagesysteme

Hersteller S:flex
Bezeichnung Schrägdachgestell
Einzelpreis 1306,96 €
Typ

Stromspeicher

Montage & sonst. Leist.

Komplettmontage Ja
Gerüst incl. Ja
Mithilfe Nein
Anschluss AC Ja
Kosten Anschluss AC
Aufständerung Nein
Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
Anmeldung VNB / Netzbetreiber Ja
Dachintegriert Nein
Datenlogger Ja
Hersteller Typ: Solar Edge
- mir wurde polykristallin wegen Preis/Leistung und besserem Diffus-Licht-Ertrag empfohlen
- ebenso Solar Edge mit Datenlogger mit der Möglichkeit jedes Modul einzeln zu monitoren wegen der besseren Wartungsmöglichkeiten, Fehlersuche usw.
- für jedes Modul ist ein Leistungsoptmierer Solar Edge P300 (a 35,91 €) vorgesehen
-vll. noch ein paar Angaben/Fragen zur Wirtschaftlichkeitsberechnung:
- es wird von einem Eigenverbrauchsanteil von 35% ausgegangen, der Solarrechner der Stiftung Warentest geht von 25% aus
- Betriebskosten über die gesamte Zeit 5% - Stiftung Warentest 1,5% pro Jahr
- Strompreiserhöhung 3% - Stiftung Warentest 2%
- dementsprechend unterschiedlich auch die Renditen 5,5% versus 3,7%

Vielen Dank für Eure Hilfe
painterball12
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.02.2018, 21:45
Info: Interessent

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon MBIKER_SURFER » 11.02.2018, 18:14

Moin @painterball12,

willkommen im PV-Forum :D

Ich weiß ja nicht, wer Dir solch einen Mist verzapft hat.
Klar kann man SE wählen - nur wozu, wenn man keinen Schatten hat?
Ich würde zuerst mal nach einem Angebot schauen, das nach 2018 passt. Deine Preise sind aus 2015 oder früher - einfach indiskutabel.
Stell doch mal den Dachbelegungsplan bzw. Bilder der Dachflächen ein!
Wenn tatsächlich so wenig Module passen - nimm 310W Module+-
9,5 m Dachunterkante? o.k. - da wird ein Gerüst natürlich teurer.

Gruß
MBiker_Surfer
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 41554
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon painterball12 » 11.02.2018, 21:28

Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Also kein Schatten stimmt ja nicht ganz, knapp 10% sind es ja. Die mir genannten Gründe für SE hatte ich ja geschrieben (etwas Verschattung, problemlose Fehlersuche und damit geringe Wartungskosten .....)

Braucht man Leistungsoptimierer, die ja bei mir für jedes Modul geplant sind vll. nur für die potentiell verschatteten?

Ich hätte nicht gedacht, dass die Preise so gruselig sein sollen, hatte gelesen dass Preise von 1300-1500 €/kWp in Ordnung seien...und habe, hier gar nicht mit angegeben, noch zwei Angebote bekommen, die eigentlich noch schlechter sind....

Dachbelegungsplan stell ich rein....

310W Module wären ja dann monokristalline, wie gesagt, mir wurden die polykristallinen wegen besserem Preis-Leistung,
aber vor allem besseren Diffus-Licht-Verhalten empfohlen....

ja, Gerüstkosten sind sicher nicht unerheblich wegen Aufbau auf der West- und Ostseite

Dachbelegung.pdf
(66.79 KiB) 17-mal heruntergeladen
painterball12
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.02.2018, 21:45
Info: Interessent

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon MBIKER_SURFER » 12.02.2018, 06:18

painterball12 hat geschrieben:310W Module wären ja dann monokristalline, wie gesagt, mir wurden die polykristallinen wegen besserem Preis-Leistung,
aber vor allem besseren Diffus-Licht-Verhalten empfohlen....


Das ist doch Käse und total veraltet. Was soll das ? 5% von = ist? Eben - nichts.
Natürlich sind Poly Module günstiger. Aber der Nachteil ist doch bei begrenzter Dachfläche, dass Du einfach weniger Leistung aufs Dach bekommst. Und PV kann man nicht genug haben.
Und bei Deinem Preis bekommt man das locker hin.


Gruß
MBiker_Surfer
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 41554
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon shot » 12.02.2018, 10:21

Hinsichtlich der Rendite sind die schlüsselfertigen Gesamtkosten EUR/kWp
bei den gegebenen Vergütungen der Einspeisung durch das EEG und der solaren Einstrahlung pvgis am wichtigsten.

Bei Eigenverbrauch ist von 10 bis 50% alles möglich. Er ist jedoch nur der Punkt auf dem i hinsichtlich Rendite.

Die Gesamtkosten sind mit für die Dachsituation guter Planung und leistungsfähigem Anbieter in einen hinsichtlich Rendite guten "Bereich" zu bekommen. Was heute hinsichtlich EUR/kWp gut ist findet man als Vergleich hier im Forum.
shot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 325
Registriert: 28.10.2014, 17:49
PV-Anlage [kWp]: 9.66+9.8
Info: Betreiber

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon painterball12 » 13.02.2018, 08:58

Hallo,

Dank erst mal für die Rückmeldungen, habe gestern die ganze Zeit hier im Forum gelesen und muss gestehen, dass die Materie doch sehr komplex und ich zunehmend ratloser werde.

Aber vll. könnt ihr mir ja bitte noch etwas Hilfestellung geben.

1. Entscheidung zur Anlagengröße: soviel wie möglich (29 x z.B. 300 = 8700) oder versuchen unter der 7kWp-Grenze zu bleiben (24 x 290 =6960) hinsichtlich Smartmetering und Kosten?

2. Entscheidung zum WR: Belegungsplan fürs Dach hab ich ja eingestellt, es sind also auf dem Ostdach max 16 Module möglich (davon hätten 2-3 Module etwas Schatten), auf dem Westdach 13 Module (ohne Schatten) - ist für SE der SE7K zu groß, weil ja immer nur eine Seite richtig beschienen wird?

3. Entscheidung: SE oder Fronius? Ich habe hier rausgelesen, dass die optimale Anzahl für Fronius bei 22 Modulen läge, was ich ja auf beiden Seiten mit 16 und 13 nicht erreiche, SE ist die Anzahl relativ egal, oder?

4. Entscheidung: falls SE: sind dann die mir für alle Module angebotenen Leistungsoptmierer sinnvoll oder maximal für die beschatteten?

Vielen Dank schon mal für Eure geduldige Hilfe.
painterball12
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.02.2018, 21:45
Info: Interessent

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon Ralf Hofmann » 13.02.2018, 09:42

Hallo,

painterball12 hat geschrieben:1. Entscheidung zur Anlagengröße: soviel wie möglich (29 x z.B. 300 = 8700) oder versuchen unter der 7kWp-Grenze zu bleiben (24 x 290 =6960) hinsichtlich Smartmetering und Kosten?

ich würde die stärkere Variante wählen und sogar noch stärkere Module nehmen, um an die 9 kWp heranzukommen.
Weitere Dächer (Garage, Gartenhaus o.ä.) hast Du nicht, wo man noch ein paar Module mit gleicher Neigung und Ausrichtung unterkriegt?


painterball12 hat geschrieben:2. Entscheidung zum WR: Belegungsplan fürs Dach hab ich ja eingestellt, es sind also auf dem Ostdach max 16 Module möglich (davon hätten 2-3 Module etwas Schatten), auf dem Westdach 13 Module (ohne Schatten) - ist für SE der SE7K zu groß, weil ja immer nur eine Seite richtig beschienen wird?

3. Entscheidung: SE oder Fronius? Ich habe hier rausgelesen, dass die optimale Anzahl für Fronius bei 22 Modulen läge, was ich ja auf beiden Seiten mit 16 und 13 nicht erreiche, SE ist die Anzahl relativ egal, oder?

Ich würde das vermutlich noch mit einem Fronius Symo machen, ausser Du bekommt SE sehr günstig angeboten.
Ein 7er wäre auch nicht zu groß, der speist ja max. nur 6,65 kW Wirkleistung ein.


painterball12 hat geschrieben:4. Entscheidung: falls SE: sind dann die mir für alle Module angebotenen Leistungsoptmierer sinnvoll oder maximal für die beschatteten?

Bei SE brauchst Du für alle Module je einen Optimierer.
Imho würde Deine Anlage mit SE etwas besser laufen, ob`s den Mehrpreis rechtfertigt ist `ne andere Frage.
Wird nach meiner Auffassung etwa ein Nullsummenspiel, dann kann man evtl. auch mit SE bauen.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11617
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon painterball12 » 13.02.2018, 10:36

Ralf Hofmann hat geschrieben:ich würde die stärkere Variante wählen und sogar noch stärkere Module nehmen, um an die 9 kWp heranzukommen.
Weitere Dächer (Garage, Gartenhaus o.ä.) hast Du nicht, wo man noch ein paar Module mit gleicher Neigung und Ausrichtung unterkriegt?


nein, weitere Flächen stehen leider nicht zur Verfügung...... die stärkeren Module wären dann aber auch gleich wieder ein Kostenfaktor.... :(

Ralf Hofmann hat geschrieben:Bei SE brauchst Du für alle Module je einen Optimierer.
Imho würde Deine Anlage mit SE etwas besser laufen, ob`s den Mehrpreis rechtfertigt ist `ne andere Frage.
Wird nach meiner Auffassung etwa ein Nullsummenspiel, dann kann man evtl. auch mit SE bauen.


ok, das wusste ich bisher nicht, war davon ausgegangen, dass ich auch bei SE nur für die beschatteten Module einen Optimierer brauche :shock:

Ralf Hofmann hat geschrieben:Ich würde das vermutlich noch mit einem Fronius Symo machen, ausser Du bekommt SE sehr günstig angeboten.
Ein 7er wäre auch nicht zu groß, der speist ja max. nur 6,65 kW Wirkleistung ein.


,,, und die suboptimale Anzahl der Module würde Dich dabei nicht stören?
painterball12
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.02.2018, 21:45
Info: Interessent

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon Ralf Hofmann » 13.02.2018, 11:07

Hi,

painterball12 hat geschrieben:,,, und die suboptimale Anzahl der Module würde Dich dabei nicht stören?

schon, aber das würde ich evtl. in Kauf nehmen.

Wenn die Verschattungssituation so ist wie von Dir geschildert, bedeuten die kurzen Strings einen Verlust von 1,5 - 2 %.
Da muss man halt gegenrechnen, was mit SE mehr zu holen ist und was SE dann mehr kostet.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11617
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 99734 | 7kWp || 1427€ | Heckert

Beitragvon hgause » 13.02.2018, 11:35

Grundsätzlich sollte eine 16/13-Verstringung mit max. 3 verschatteten Modulen im längeren String kein Problem für einen "vernünftigen" WR darstellen. Deshalb würde auch ich diese Maximalbelegung vorziehen.

Wie hoch ist denn Dein Stromvebrauch? Sollte sich dieser in Grenzen halten, käme ggf. eine weitere Alternatie in Frage:
2 x 11 Module á 285W an einem z.B. SMA SB 5.0. Mit dann 6,27 kWp eine perfekte Auslegung für O/W und preislich durchaus attraktiv. Hast Du aber einen hohen Strombedarf, kann man nicht genug Leistung auf dem Dach haben und wir sind wieder bei der Vollbelegung.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9006
Registriert: 24.06.2010, 13:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast