92253 | 9kWp || 1220€ | Hecker || 1250€ | Q-Cells 300

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 92253 | 9kWp || 1220€ | Hecker || 1250€ | Q-Cells 300

Beitragvon remag » 16.05.2018, 08:55

Genau so einen Kamin hatte ich von der Größe her vermutet, allerdings hätte ich auf Edelstahl getippt :d

Dachneigung passt ja auch, Richtung SO

Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, Vollbelegung mit einem WR machen,
ist eine günstige und gute Anlage
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 592
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: 92253 | 9kWp || 1220€ | Hecker || 1250€ | Q-Cells 300

Beitragvon remag » 16.05.2018, 08:58

MastaMatz hat geschrieben:Kann man irgendwo die Info finden, wie viele Module an einem String für einen bestimmten WR hängen sollten?
Oder sind das Erfahrungswerte?

Ist es schlechter, wenn ein String mit 8 Modulen wegen zu geringer Kapazität "einbricht" und der andere String mit 8 Modulen volle Leistung hat, als ein beschatteter String mit 17 Modulen? :?


Es geht um die Stringspannung. (Der WR braucht eine Mindestspannung und hat auch optimale Spannungsbereiche)

Wenn ein kurzer String auch noch verschattet wird, bricht er evtl. komplett ein.
Dann lieber ein großer String, dann kann der WR das besser handeln.
Wie schon gesagt gibt es halt WR die können das besser als normale (inklusive Schattenmanagement)
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 592
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: 92253 | 9kWp || 1220€ | Hecker || 1250€ | Q-Cells 300

Beitragvon hgause » 16.05.2018, 09:14

MastaMatz hat geschrieben:Kann man irgendwo die Info finden, wie viele Module an einem String für einen bestimmten WR hängen sollten?

Dreiphasige WR haben i.d.R. eine maximale Eingangsspannung von 1000V, die nicht überschritten werden darf/sollte. Bei den Module schaust Du ins Datenblatt und nimmst Du Spannung bei -10°C (Leerlauf) und +70°C (MPP) und schaust, wieviele Module möglich sind bzw. es mind. sein sollten. Bei den angebotenen Heckert-Modulen habe ich mich der Forumsdatenbank bedient: database.php?dir_id=1&archive_status=0&mode=display&id=102433
Bei 42,24V passen also max. 1000V/42,24V= 23,67, also 23 Module in einen String. Die Nennleistung der gängigen WR liegt irgendwo bei ca. 600V, d.h. hier ist der Wirkungsgrad am höchsten. Je weniger Spannung man hat, desto schlechter der Wirkungsgrad. Irgendwann ist die Spannubg aber so niedrig, dass der WR keinen optimalen Arbeitspunkt mehr findet, d.h. er arbeitet nicht mehr im MPP-Bereich und die Leistung wird mies. Wird nun auch noch die Mindestspannung zum Betreiben der Module unterschritten, bricht der String komplett weg. Bei nur 8 Modulen im String kann Dir das bei auftretendem Schatten natürlich schneller passieren, als bei 20 Modulen im String. Aktuelle WR mit Schattenmanagement können verschattete Module ausblenden, aber eben nicht undendlich. Daher gilt, dass gerdae bei Verschattung der String so lang wie möglich gemacht werden sollte/muss.

MastaMatz hat geschrieben:Ist es schlechter, wenn ein String mit 8 Modulen wegen zu geringer Kapazität "einbricht" und der andere String mit 8 Modulen volle Leistung hat, als ein beschatteter String mit 17 Modulen? :?

Beispiel: Werden bei 8 Modulen 4 Module verschattet, bricht der String zusammen (s.o.). und Du betreibst nur noch die anderen 8 Module, sollten die nicht fälschlicherweise parallel sondern am zweiten MPP angeschlossen sein. Bei 17 Modulen im String werden die 4 verschatteten Module ausgeblendet und die restlichen 13 Stück laufen weiter.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 10001
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 92253 | 9kWp || 1220€ | Hecker || 1250€ | Q-Cells 300

Beitragvon seppelpeter » 16.05.2018, 09:26

Moin,
die 2 WR sind hier definitiv eine Fehlplanung.
Das macht man heute nicht mehr ... vor einigen Jahren war es vielleicht üblich, weil die WR gar kein Schattenmanagement hatten, aber dann auch bei so kurzen Stings nicht mit 3-phasigen 1000V WR, sondern mit 1-phasigen.

Dach voll machen ist der Ansatz.
Um den Kamin ca. 1m Abstand halten.
Musst Du von unten einen Weg/Leiter zum Kamin bereit halten, dann einen Gang lassen und gucken was drauf geht.
50-57 Module sind das Ziel und mit 300Wp hast Du dann rund 15KWp bis hin zu 16,x KWp am Start.

Schönes Dach, einfach machen.

PS.: An 1000V gehen i.d.R. 22 Module mit 300Wp in einen String und irgendwas 16-22 Module sollte man anpeilen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13994
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste