84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung geä. Angebot

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung geä. Angebot

Beitragvon JohannesPV » 10.04.2012, 18:46

Standort

Inbetriebnahme 04/2012
PLZ - Ort 84xxx
Land Deutschland
Dachneigung 24
Ausrichtung 78
Bauart stationär
Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
Aufdachdämmung Nein
Dachgröße Länge: 8,00 Meter
Breite: 8,50 Meter
Fläche: 57,00 m²
Höhe der Dachunterkante 10,00 Meter
Eigenverbrauch nach EEG
Freier Zählerplatz vorhanden Ja
Zähler gemietet von EVU
Ertragsprognose laut pvgis 950 kWh/kWp
Eigenkapitalanteil 100
Fremdfinanzierungszinssatz 0,00
Grund der Investition 7 % Rendite sollten es mindestens sein
Verschattung Nein
Zusatzangaben zur Verschattung
Infotext

Angebote

Angebot 14267 Angebot 14274
Einstellungszeitpunkt 10.04.2012 11.04.2012
Datum des Angebots 3.4.2012 11.03.2012
KWp Preis ohne MwSt. 1500,00 € 1350,00 €
Ertragsprognose laut Angebot: 900 kWh/kWp 940 kWh/kWp
Anlagengröße: 7,50 kWp 8,00 kWp
Infotext Hallo zusammen,\r\n\r\nbitte um Bewetung des geä....

Module

Modul 1

Anzahl 31 33
Hersteller LDK LDK
Bezeichnung LDK p-20 LDK D-20
Nennleistung 245 Wp 245 Wp
Einzelpreis

Wechselrichter

Wechselrichter 1

Anzahl 1 1
Hersteller Danfoss Solar Danfoss
Bezeichnung TLX 8k TLX 8k
Einzelpreis
MPP-Tracker 1 16 Strings mit Module 17 Strings mit Module
MPP-Tracker 2 15 Strings mit Module 16 Strings mit Module
MPP-Tracker 3

Montagesysteme

Hersteller Schletter Schletter
Bezeichnung
Einzelpreis
Typ Einlagig

Stromspeicher

Montage & sonst. Leist.

Komplettmontage Ja Ja
Gerüst incl. Ja
Mithilfe Ja Ja
Anschluss AC Ja
Kosten Anschluss AC
Aufständerung Nein
Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 100 / 0% 70%-Regelung
Anmeldung VNB / Netzbetreiber Ja
Dachintegriert Nein
Datenlogger Nein
Hersteller Typ:
...Hallo zusammen,
hab nun leider erst jetzt (nach 31.3.) Anlage planen. können, bitte um Eure Bewertung, ob sich das zu den vermutlich. neuen Konditionen bei diesem Angebot lohnt.

LG
Joh. PV
Zuletzt geändert von JohannesPV am 11.04.2012, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
JohannesPV
JohannesPV
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.03.2012, 18:00
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon Franke-in-der-Sonne » 10.04.2012, 19:07

Hallo John PV,

unter den angegebenen Bedingungen hat sich die Anlage nach etwa 9 Jahren amortisiert. Eine Rendite von "mindestens 7 %" ist aber wohl nicht zu erreichen, eher so was wie 4 %. Damit lohnt es sich aber sicherlich auch noch.

Für die technischen Details zu dem Komponenten können die anderen hier Qualifizierteres sagen.

Gruß, FidS.
Dateianhänge
PV-Anlage_Amortisierung_V6.0.xls
Amorisierung und Rendite
Excel-Datei
(112.5 KiB) 48-mal heruntergeladen
5.88 kWp - 2 x 12 SunPower 245NE - Kostal Piko 5.5 - Einspeisemanagement - WSW (65°) - Neigung 28° und 15° (12/12)
Benutzeravatar
Franke-in-der-Sonne
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 131
Registriert: 19.01.2012, 20:23
Wohnort: 82269 Geltendorf
PV-Anlage [kWp]: 5,88
Info: Betreiber

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon win_solar » 10.04.2012, 20:22

Hallo,
handelt es sich um ein Komplettangebot incl. AC-Anschluss?
Kommen noch Kosten für den Rundsteuerempfänger hinzu?
Die Wechselrichterwahl ist ok, besser gefallen würden mir jedoch bspw. 2 Stecagrid 3600 ( wäre auch günstiger ) oder auch 2 Sunways NT3700.
Zu den Modulen kann ich nix sagen, ist jedenfalls ein grosser Hersteller ( finanziell schwierige Situation, siehe aktuellen Thread hier im Forum )
Der Preis wäre, sofern alles inklusive, akzeptabel
Gruss Win
2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 seit 2000
4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 seit 2008
5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S seit 2009
2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S seit 2010
2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 (vorüberg.) seit 2011
win_solar
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9580
Registriert: 06.04.2008, 15:21
Wohnort: Nähe Aachen
PV-Anlage [kWp]: 17
Info: Betreiber

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon JohannesPV » 10.04.2012, 23:33

Hallo Win,
besten Dank für die schnelle Rü!!
Sorry, was verstehst Du unter "kompl. AC-Anschluss"?? Im ist es das nicht expliz. erwähnt, nur dass die "Montage bis zum WR erfolgt" und ..."das die Inbetriebname durch das zuständige EVU vom Lieferant nicht erbracht werden kann". Was fehlt hier, gibts einen Haken??
Rundsteuergerät kommt noch dazu - hier meine Frage, ist bei einer fast Westausrichtung (78°) ein Einspeisemanagement überhaupt rentabel odre sollte man eher zur 70% Regelung greifen, dann würde da Angebot in Summe auch noch mal 1000EUR günstiger werden.

Gruß Johannes
Gruß
JohannesPV
JohannesPV
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.03.2012, 18:00
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon JohannesPV » 10.04.2012, 23:54

[quote="Franke-in-der-Sonne"]
...eher so was wie 4 %. Damit lohnt es sich aber sicherlich auch noch.

Hi Franke,
tolle Tabelle!!! :danke:
Habe gerade den kWp - Preis geä. - wie kann man die Rendite neu berechnen lassen??

LG
J
Gruß
JohannesPV
JohannesPV
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.03.2012, 18:00
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon win_solar » 11.04.2012, 06:04

JohannesPV hat geschrieben:Sorry, was verstehst Du unter "kompl. AC-Anschluss"?? Im ist es das nicht expliz. erwähnt, nur dass die "Montage bis zum WR erfolgt" und ..."das die Inbetriebname durch das zuständige EVU vom Lieferant nicht erbracht werden kann". Was fehlt hier, gibts einen Haken??

Was ist denn mit der Verbindung des Wechselrichters ans Stromnetz (AC-Anschluss)?
Das liest sich wie ein Haken, nachfragen....

Rundsteuergerät kommt noch dazu - hier meine Frage, ist bei einer fast Westausrichtung (78°) ein Einspeisemanagement überhaupt rentabel odre sollte man eher zur 70% Regelung greifen, dann würde da Angebot in Summe auch noch mal 1000EUR günstiger werden.

das wäre in meinen Augen durchaus eine Alternative ( was ist eigentlich mit dem gegenüberliegenden Ostdach? ),
dann sollte man auch andere Wechselrichter in Betracht ziehen
Wenn man auf das Ostdach auch noch ca. 4kWp installieren könnte, wäre der Danfoss gut ausgelegt mit der 70%-Regel
Gruss Win
2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 seit 2000
4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 seit 2008
5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S seit 2009
2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S seit 2010
2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 (vorüberg.) seit 2011
win_solar
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9580
Registriert: 06.04.2008, 15:21
Wohnort: Nähe Aachen
PV-Anlage [kWp]: 17
Info: Betreiber

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon JohannesPV » 11.04.2012, 08:33

Hi Win,
wg. der AC-Anbindung frag ich nach!!!
Das Ostdach ist durch Baum teilweise verschattet, wollte es eigentl. auch nicht bebauen.

- Ist Danfoss eigentl. grunds. empfehlenswert und wenn ja, müsste dann der nächst kleinere her??

- Ohne W-Dach, nochmal die Frage - sollte man dann bei der Ausrichtung des Daches, die 70% Regelung nehmen??

LG
Johannes
Gruß
JohannesPV
JohannesPV
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.03.2012, 18:00
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon KFIGmbH » 11.04.2012, 09:51

JohannesPV hat geschrieben:Hi Win,
wg. der AC-Anbindung frag ich nach!!!
Das Ostdach ist durch Baum teilweise verschattet, wollte es eigentl. auch nicht bebauen.

- Ist Danfoss eigentl. grunds. empfehlenswert und wenn ja, müsste dann der nächst kleinere her??

- Ohne W-Dach, nochmal die Frage - sollte man dann bei der Ausrichtung des Daches, die 70% Regelung nehmen??

LG
Johannes



Ja, auf jeden Fall! Nimm 2 Stecagrid3000, das Stück kostet bei uns 820€ netto. Sparst die summa summarum über 1000€ (500€ an WR-Kosten, 100€ AC-Schütz bzw. 500€ Solarlog200PM, 350€ RSE, 100€ für den extra Kasten; dann muss das RSE auch 10m weg sein vom WR...). Ich schätze mal, dass bei dem Dach die maximale AC-Leistung nicht über 80% der Generatorleistung steigen kann, also nur minimale Ertragsverluste.
Ein weiteres Argument:
In ein bis zwei Jahren (wenn es gelb nicht mehr gibt) werden meiner Vermutung nach Speicherlösungen gefördert (siehe sfv.de). Dann wird nur mit 30% eingespeist und der Rest per Akku gepuffert und nachts mit erhöhter Vergütung abgegeben. Das erfordert natürlich eine komplette Neugestaltung, die mit dem Bestands-WR nicht mehr geht. Also ist meine Devise, die heutigen Kosten so gering wie möglich zu halten, vor allem von diesem B...n mit RSE etc...
Oliver Haensell - kfi GmbH&Co.KG 18,45KWp Winaico STP17.000TL, seit 2011
KFIGmbH
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1462
Registriert: 05.03.2009, 15:05
Wohnort: Bayreuth
PV-Anlage [kWp]: 50,43
Info: Solarteur

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon KFIGmbH » 11.04.2012, 10:15

Franke-in-der-Sonne hat geschrieben:Hallo John PV,

unter den angegebenen Bedingungen hat sich die Anlage nach etwa 9 Jahren amortisiert. Eine Rendite von "mindestens 7 %" ist aber wohl nicht zu erreichen, eher so was wie 4 %. Damit lohnt es sich aber sicherlich auch noch.

Für die technischen Details zu dem Komponenten können die anderen hier Qualifizierteres sagen.

Gruß, FidS.



nach PVSOL liegt die Rendite bei 8,9%, nach unserem Excel-Sheet sogar noch 0,3% höher. Mir stinkt es eigentlich gewaltig, dass in diesem Forum solche Behauptungen einfach so reingestellt werden und jeder das auch noch so glaubt. Der größte Pferdefuß bei der Renditeberechnung, die hier von dir gemacht wird, ist die Kontostandsbetrachtung nach 20 Jahren. Wenn du Aktien mit Dividenden hast, die eine jährliche Auschüttung haben, spricht man ja auch von Dividendenrendite. Es wird keiner auf die Idee kommen, die Dividenden für null anzulegen und sich den Kontostand nach 20 Jahren anzuschauen. Von daher ist die einzig sinnvolle Variante die Berechnung über den internen Zinsfuß. Dieser Ansatz berücksichtigt, dass das eingesetzte Kapital nach 20 Jahren bei Null ist, aber es periodische Auszahlungen gibt.
Vor allem dein erster Satz passt ÜBERHAUPT nicht zur Rendite. Wenn sich die Anlage nach 9 Jahren amortisiert hat, KANN gar nicht so eine geringe Rendite rausspringen.

Also im vorliegenden Fall ist die Rendite in Ordnung und es besteht auch noch Luft, etwas bessere Module zu nehmen! Dafür aber die 70%-Regel!
Oliver Haensell - kfi GmbH&Co.KG 18,45KWp Winaico STP17.000TL, seit 2011
KFIGmbH
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1462
Registriert: 05.03.2009, 15:05
Wohnort: Bayreuth
PV-Anlage [kWp]: 50,43
Info: Solarteur

Re: 84xxx | 7kWp | 1500€ | Anlagenplanung (bin noch Anfänger

Beitragvon KFIGmbH » 11.04.2012, 10:36

Hab grade per Excel nachgerechnet:
Wenn ich 1500€ nehme (KWp-Preis) und die zu einem jährlichen Zins von 4% anlege (Deine angebliche Rendite). Und davon aber immer den Ertrag von 850 KWh * 0,195ct = 165€ abziehe, reicht mir das Geld gerade mal 10 Jahre. Erst wenn ich 9% Zins postuliere, reicht das Geld 20 Jahre. Nichts anderes passiert ja mit der Geldanlage in der PV. Er bezahlt 1500€, erhält über 20 Jahre 900 KWh mal 0,195ct (der Einfachheit habe ich da gleich 850KWh genommen) und nach 20 Jahren ist alles finito...
Oliver Haensell - kfi GmbH&Co.KG 18,45KWp Winaico STP17.000TL, seit 2011
KFIGmbH
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1462
Registriert: 05.03.2009, 15:05
Wohnort: Bayreuth
PV-Anlage [kWp]: 50,43
Info: Solarteur

Nächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xerxos und 1 Gast