82223 | 9kWp || 1623€ | Q-Cels

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 82223 | 9kWp || 1623€ | Q-Cels

Beitragvon MBIKER_SURFER » 14.01.2018, 11:51

Moin,

dann lass Dir doch mal die 30 Modulvariante vom Anbieter Ang #4 anbieten.
Die 6,2 kWp Variante ist von der Auslegung o.k. - aber wenn tatsächlich 30 Module passen, würde ich diese auch legen. Hinterher ärgerst Dich sonst - zumindest ist das bei 95 % der PV Betreiber so :D

Gruß
MBiker_Surfer
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 41205
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

Re: 82223 | 9kWp || 1623€ | Q-Cels

Beitragvon AndiW » 14.01.2018, 13:28

Wäre der nächste Schritt.

Ist es aus Deiner Sicht nicht ggf. sogar sinnvoll weniger Module drauf zusetzen um dem. Thema Verschattung zu entgehen.

Ich kann mit den % Werten der Verschattung noch nicht viel anfangen. Ab wann ist hier die Grenze zu sehen für nicht optimierte Module?
AndiW
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2017, 20:37
Info: Interessent

Re: 82223 | 9kWp || 1623€ | Q-Cels

Beitragvon MBIKER_SURFER » 14.01.2018, 15:41

Nun - das eine Modul mit 16% ist natürlich übel. Alle andere kann man legen, wenn man einen WR mit Schattenmanagment einsetzt.
Aber versuch einfach mal vom Anbieter des 6,2 kWp Angebotes eins zu bekommen, das an die 10 kWp geht mit 325 W Modulen.

Gruß
MBiker_Surfer
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 41205
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

Re: 82223 | 9kWp || 1623€ | Q-Cels

Beitragvon Ralf Hofmann » 14.01.2018, 17:03

Hi,

sandsolar hat geschrieben:Die Sinnhaftigkeit einer PV-Anlage liegt in der Höhe des Eigenverbrauchs. Umso höher der Eigenverbrauch umso lukrativer die Anlage. Oder sehe ich das falsch?

ja, das siehst Du grundsätzlich falsch.

Natürlich drückt ein hoher Eigenverbrauch auch die Wirtschaftlichkeit der Anlage nach oben.
Aber eben nicht, wenn man einen hohen Eigenverbrauch auf Kosten der Anlagengröße erreicht oder mittels eines Speichers.

Die beste Wirtschaftlichkeit erreicht eine PV im Geltungsbereich des aktuellen EEG auf einem klassischen EFH i.d.R. ohne Speicher und mit maximal großer PV-Anlage. Welche EV-Quote sich dann ergibt, ist völlig irrelevant.
Die EV-Quote zu steigern, indem man erzeugungsgerecht verbraucht ist o.k., aber sie zu steigern indem man die Anlage kleiner baut ist schlicht schwachsinnig.

Sag` jetzt nicht, das hast Du noch nie nachgerechnet???
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11238
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 82223 | 9kWp || 1623€ | Q-Cels

Beitragvon hgause » 15.01.2018, 10:21

@Ralf, so und nicht anders
Gefaellt-mir-1024x576-1dc36f8268dbef63.jpg
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8846
Registriert: 24.06.2010, 13:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 82223 | 9kWp || 1623€ | Q-Cels

Beitragvon AndiW » 15.01.2018, 19:28

Danke für Eure Hilfe. Das bestätigt mich darin doch noch nicht in einen Speicher zu investieren.

Mir gehen so oder so gerade die Dollar flöten ohne Ende.
AndiW
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2017, 20:37
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste