76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon Satchmo » 18.05.2018, 03:30

Standort

Inbetriebnahme
PLZ - Ort
Land
Dachneigung 36
Ausrichtung 20
Bauart
Dacheindeckung
Aufdachdämmung Nein
Dachgröße Länge: 17,60 Meter
Breite: 8,00 Meter
Fläche: 133,00 m²
Höhe der Dachunterkante 6,00 Meter
Eigenverbrauch nach EEG Ja
Freier Zählerplatz vorhanden Ja
Zähler
Ertragsprognose laut pvgis 1040 kWh/kWp
Eigenkapitalanteil 0
Fremdfinanzierungszinssatz 2,10
Grund der Investition
Verschattung Ja
Zusatzangaben zur Verschattung
Infotext

Angebote

Angebot 26268 Angebot 26269
Einstellungszeitpunkt 18.05.2018 18.05.2018
Datum des Angebots
KWp Preis ohne MwSt. 2201,00 € 2272,32 €
Ertragsprognose laut Angebot: 1061 kWh/kWp
Anlagengröße: 9,99 kWp 9,90 kWp
Infotext 1462,10 €/kWp ohne Batterienrn3-phasentechnik mi... Preis inklusive der BatteriernBin mir nicht sicher...

Module

Modul 1

Anzahl 37 33
Hersteller
Bezeichnung
Nennleistung 270 Wp 300 Wp
Einzelpreis 135,63 € 180,37 €

Wechselrichter

Wechselrichter 1

Anzahl 1 1
Hersteller
Bezeichnung
Einzelpreis 513,96 € 1843,92 €
MPP-Tracker 1
MPP-Tracker 2
MPP-Tracker 3

Montagesysteme

Hersteller
Bezeichnung
Einzelpreis 46,83 €
Typ

Stromspeicher

Stromspeicher 1

Anzahl 1 1
Hersteller
Bezeichnung
Kapazität 1,70 kWh
Einzelpreis 6926,40 € 6567,69 €

Stromspeicher 2

Anzahl 1
Hersteller
Bezeichnung
Kapazität 1,70 kWh
Einzelpreis 1439,02 €

Montage & sonst. Leist.

Komplettmontage Ja Ja
Gerüst incl. Ja Ja
Mithilfe Nein Nein
Anschluss AC Ja Ja
Kosten Anschluss AC
Aufständerung Nein Nein
Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
Anmeldung VNB / Netzbetreiber Ja
Dachintegriert Nein Nein
Datenlogger Ja Nein
Hersteller Typ:
...
Zuletzt geändert von Satchmo am 18.05.2018, 04:12, insgesamt 10-mal geändert.
Satchmo
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.05.2018, 21:40
Info: Interessent

Ein neues Angebot wurde eingestellt.

Beitragvon Photovoltaikforum » 18.05.2018, 03:45

Satchmo hat ein neues Angebot eingestellt.
Klicken Sie hier um sich das Angebot mit der Nummer: 26269 anzusehen.

Mit sonnigen Grüßen.
Photovoltaikforum Online Team
PV-Forum Magazin
Photovoltaikforum
Support
 
Beiträge: 5019
Registriert: 08.10.2010, 23:33
Info: Interessent

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon mfgchen » 18.05.2018, 08:52

Beide zu teuer, selbst wenn man den Speicher rausrechnet.
Wenn du Rendite möchtest, ist Speicher eh der falsche Ansatz!
01.2018 35 x Hanwha Q.PLUS BFR-G4.1 280Watt -> 9,8kWp bei DN 30° mit ca. -25° gedreht auf West (2,8 kWp), Süd (4,2 kWp) und Ost (2,8 kWp) an SE 7k
Bisheriger Rekord: 06.06.2018 mit 66,66 kWh
mfgchen
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 181
Registriert: 22.12.2016, 11:40
Info: Interessent

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon hgause » 18.05.2018, 09:07

Kannst Du mal Bilder des Daches und/oder den Belegungsplan einstellen? Bei den Dachmaßen sollte doch einiges mehr auf´s Dach passen. Welches Ziel verfolgst Du mit dem Speicher? Geld verbrennen passt, Geld sparen nicht. Wie hoch ist Euer Stromverbrauch?
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9972
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon Ralf Hofmann » 18.05.2018, 09:38

Hi,

Satchmo hat geschrieben:Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht

wenn Du das wirklich ernst meinst, dann vergiss als erstes den Speicher.


Satchmo hat geschrieben:Länge: 17,60 Meter
Breite: 8,00 Meter

Warum werden bei diesem wunderschönen großen Dach nur poplige 10 kWp Anlagen angeboten?
Da passen locker 10 Module quer nebeneinander drauf und 7-8 Reihen übereinander, also mindestens 70 Module, das sind über 20 kWp!
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12358
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon Satchmo » 18.05.2018, 21:35

Zuerst einmal meinen allerherzlichsten Dank für eure Hilfe. Ich versuche schon seit längerem mit zunehmender Verzweiflung eine Entscheidung zu treffen - und statt, dass sich so nach und nach der Nebel lichtet, wird immer alles noch komplexer. Ich habe mir zum Beispiel eine Excel-Tabelle angelegt, weil mir die Darstellungen der Anbieter reichlich geschönt vorkamen. Als "alles" berücksichtigt war und sich wunderschön in Grafiken anschauen und manipulieren ließ, fiel mir diese 70% Regelung auf - und da bin ich dann ausgestiegen. Einfach irre, was da alles zusammen kommt.
Aber soweit bin ich schon: In meinen Kalkulationen hat der Speicher die Rendite stets stark geschmälert. Das ich den Speicher jetzt doch wieder mit rein genommen habe, hat mir der Förderung zu tun, die Baden-Württemberg anbietet. Und auch mein Dorf fördert mit zusätzlichen 500 Euro (muss checken, ob das dieses Jahr auch noch gilt). Ich gehe weiter davon aus, dass der Speicher mir einen Effizienzgewinn gegenüber der Abriegelung bei 70% bringt, den ich noch nicht kalkulieren konnte. Das alles zusammen, schien mir den Speicher dann doch wieder interessant zu machen.

Mein jährlicher Stromverbrauch liegt etwas unter 10000 kWh (ich hoffe ich hab mich jetzt nicht in den Dimensionen vertan).
Wo ich überhaupt nicht weiter komme: Ich hätte gern die Brauchwassererwärmung über eine Luft-Wärmepumpe im Keller realisiert und wäre maximal glücklich, wenn diese intelligent zusammenarbeitet mit der Gastherme, die ich mir ebenfalls neu anschaffen muss. Wer mir da einen Tipp hat, das wäre irre toll. Das eine Angebot hat immerhin einen Boíler und Wärmetauscher von Atlantic mit drinnen, der intelligent den Strom abgreifen soll, den die Photovoltaik liefert.

Explorer 270 / 200
Extrem hoher COP-Wert u. Jahresarbeitszahl (JAZ)
Intelligente Regelung mit Photovoltaik-Boost-Funktion
Aktiver kathodischer Korrosionsschutz durch das patentiertes ACI-Hybridsystem
ACI-Hybridsystem
– keine Wartung der Anode mehr notwendig!
1,8 kW Steatit-Zusatzheizelement – keine Verkalkung möglich!
Zusätzlicher Wärmetauscher (1,3 m) für die Anbindung weiterer
Energieerzeuger (Öl, Gas, Holz, Solar) wählbar
Digitale Regelung (abnehmbar)
Kältekreis-Sicherheits-Wärmetauscher (außenliegend)
Besonders gute Wärmeisolierung
Zirkulationsanschluss
Sichere Hygiene durch Legionellenfunktion
Sehr leiser Betrieb (nur 37 dB(A)

Leider heißt es bei der Maschine in der Übergangszeit sich zu entscheiden, zwischen Gasbetrieb und Photovoltaik.

Ich suche noch nach Bildern vom Dach und stelle sie ebenfalls ein.
Satchmo
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.05.2018, 21:40
Info: Interessent

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon Satchmo » 18.05.2018, 22:14

Die Empfehlung mehr auf das Dach zu packen, als die 10kWp, irritiert mich, da ich dachte, dass sich Anlagen jenseits der 10 kWp erst bei sehr großen Anlagen wieder lohnen - da jenseits der 10 andere Regeln gelten würden bezüglich der Einspeisevergütung. Als Ausweg wurde mir empfohlen, ein zweite Ausbaustufe etwas später zu wählen. Womöglich wäre es aber auch denkbar, meine Frau und meine Tochter mit ins Boot zu nehmen, darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Gibt es solche Modelle?
Satchmo
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.05.2018, 21:40
Info: Interessent

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon Ralf Hofmann » 18.05.2018, 22:19

Hi,

Satchmo hat geschrieben:Die Empfehlung mehr auf das Dach zu packen, als die 10kWp, irritiert mich, da ich dachte, dass sich Anlagen jenseits der 10 kWp erst bei sehr großen Anlagen wieder lohnen - da jenseits der 10 andere Regeln gelten würden bezüglich der Einspeisevergütung.

das ist falsch. Es lohnt sich bereits, wenn man über 12 kWp kommt. Bei 20 kWp sowieso.


Satchmo hat geschrieben:Als Ausweg wurde mir empfohlen, ein zweite Ausbaustufe etwas später zu wählen.

Eine Möglichkeit wäre es, alles sofort zu bauen, aber erst 10 kWp anzuschließen und mit den weiteren 10 kWp ein Jahr zu warten. Liegen 12 Monate zwischen den Inbetriebnahmen beider Anlagen, gelten sie als 2 verschiedene PV-Anlagen, auch wenn sie über nur einen WR und den selben Zähler laufen.

Muss man halt ausrechnen, ob sich das lohnt.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12358
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon Satchmo » 22.05.2018, 01:50

Herzlichen Dank für die Hilfestellung! Ihr seid mir eine riesige Hilfe.

Zuerst habe ich leider noch meine Angaben zu korrigieren, sehr peinlich.
- Die Ausrichtung des Daches ist etwas weiter westlich, 30° statt 20°. Die Ertragsprognose bleibt unverändert bei 1040 kWh/kWp.
- Leider ist der östliche Teil des Daches doch deutlich niedriger als angegeben. beim Versuch es vor Ort nachzumessen, bin ich auf einen Wert von ca 2,50 m gekommen, womöglich noch mehr.
- Ich poste einige Bilder, die Dachziegel sind 20 cm breit und 34 cm hoch, so dass sich die Maße schön abzählen lassen, drei Dachziegel hoch und 5 breit sind jeweils ein Meter.
Dateianhänge
NiedrigDach.jpg
Da niedrigere Dach in der Aufsicht
5 Ziegel breit = 1m
3 Ziegel hoch = 1 m
IMG_3419.jpg
Das niedrigere Dach von Süd-Osten aus betrachtet
Der Schattenwurf am 21. Mai gegen 17:00 Uhr Sommerzeit
2018-05-21_11-36-37_1-1250 Sek. bei ƒ - 9,0-Fruehling sm.jpg
Das höhere Dach und ein Teil des niedrigeren
11:30 Uhr, am 21. Mai
2018-05-21_11-36-06_1-2500 Sek. bei ƒ - 6,3-Fruehling.jpg
Das höhere Dach
Satchmo
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.05.2018, 21:40
Info: Interessent

Re: 76676 | 9990kWp || 1462€ | Trina

Beitragvon Ralf Hofmann » 22.05.2018, 08:20

Hi,

Satchmo hat geschrieben:- Ich poste einige Bilder, die Dachziegel sind 20 cm breit und 34 cm hoch, so dass sich die Maße schön abzählen lassen, drei Dachziegel hoch und 5 breit sind jeweils ein Meter.

aufgrund der Abmessungen Deines Daches und der Lage der Fenster würde ich das Hauptdach mit 54-Zellern (99 x 150 cm bei bis zu 275 Wattp) belegen.
Dann passen 5 Reihen übereinander und 10 Module nebeneinander = 50 Module auf dem Hauptdach abzüglich je einem Modul bei den beiden Dachfenstern und weiteren 4 Modulen bei Schornsten/Dachfenster oben.
Bleiben auf dem Hauptdach 2 Strings zu je 22 Modulen = bis zu 12,1 kWp.

Auf das Dach des tiefer liegenden Anbaus passen 7 Module hochkant nebeneinander und 5 übereinander, allerdings von den größeren und stärkeren 60-zelligen Standardmodulen mit etwa 300 Wattp.
Beim Schornstein müssen 3 weggelassen werden, bleiben 32 übrig.
Bleiben auf dem Nebendach 2 Strings zu je 16 Modulen = bis zu 9,6 kWp.

Die beiden Dächer mit knapp 22 kWp würde ich an einem Fronius Symo 17.5 für 70% hart oder besser noch am 20.0 für 70% dynamisch mit S0-Zähler anschließen.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12358
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste