74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon MBIKER_SURFER » 13.09.2018, 08:57

Heimerdinger hat geschrieben:Danke erstmal für eure Einschätzung en.

Geplant im Augenblick ist, die Süd–Westseite mit 9;9kw voll zu machen. Ist sicherlich auch das Maximum was geht.
Auf die Nord–Ost–Seite könnte ich noch ca 2,4kw draufbekommen. Da haben bis jetzt alle Solateure abgeraten.


Hm - dann lass es doch einfach gleich mitbauen und mache die IB dann 1 J später (mind. 11 Mon plus 1 Tag). Dann ist das eine Neuanlage. Allerdings müsstest dann zus. einen 2. Zähler einbauen lassen - spätestens bei Neuanlage NO.
Den WR brauchst deshalb nicht mal größer wählen :D
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42896
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon hgause » 13.09.2018, 09:28

Heimerdinger hat geschrieben:Auf die Nord–Ost–Seite könnte ich noch ca 2,4kw draufbekommen. Da haben bis jetzt alle Solateure abgeraten.

Einmal weil die Ausbeute sich nicht rentieren würde und man ja ab 10kw EEG zahlen müsste.

Hmmm, Nordost mit immerhin 713 kWh/kWp nicht bauen wollen, aber über einen sauteuren Speicher nachdenken - das passt nicht. :roll: :roll: :roll:
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9945
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon agerhard » 13.09.2018, 09:30

MBIKER_SURFER hat geschrieben:.... Allerdings müsstest dann zus. einen 2. Zähler einbauen lassen - spätestens bei Neuanlage NO.
...


Kurze Rückfrage: den 2. Zähler weil auf Süd >7kWp installiert wird, oder?

Gruß,
agerhard
agerhard
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: 16.10.2016, 23:18
Info: Interessent

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon MBIKER_SURFER » 13.09.2018, 09:38

agerhard hat geschrieben:
MBIKER_SURFER hat geschrieben:.... Allerdings müsstest dann zus. einen 2. Zähler einbauen lassen - spätestens bei Neuanlage NO.
...


Kurze Rückfrage: den 2. Zähler weil auf Süd >7kWp installiert wird, oder?

Gruß,
agerhard


Nein, weil dann mehr als 10 kWp Anlage - nur bis <= 10kWp ohne Erzeugungszähler(hier reicht der WR 'Zähler').
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42896
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon agerhard » 13.09.2018, 09:55

MBIKER_SURFER hat geschrieben: Nein, weil dann mehr als 10 kWp Anlage - nur bis <= 10kWp ohne Erzeugungszähler(hier reicht der WR 'Zähler').


Aber bei der von dir vorgeschlagenen späteren IBN für den Bereich >9,9 kWp werden daraus doch zwei getrennte "Anlagen" nach EEG2017 - damit dann prozentual über 1 Zähler möglich und ohne Erzeugungszähler - oder bin ich hier auf einem Irrweg?

Gruß,
agerhard
agerhard
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: 16.10.2016, 23:18
Info: Interessent

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon Heimerdinger » 13.09.2018, 20:39

Jetzt habe ich mal versucht mit PVGIS meinen Solarertrag zu berechnen, da ich immer von den Solateuern höre das würde sich nicht rentieren. Könntet ihr mal meine Rechnung überprüfen, ob ich es einfach nicht verstehe: (Ort: 74343 Deutschland)

Dach1: Süd/SüdWest 45 Grad: 9560 kwh im Jahr bei einer 9,9 KwP-Anlage
Dach2: Nord/NordWest -130 Grad: 6870 kwh im Jahr bei einer 9,9 KwP-Anlage

Also ich finde, dass sich dies doch rentieren würde, oder sehe ich das falsch?

Wenn ich mittels der Dachziegelgrösse rechne komme ich auf dem Nord/NordOst-Dach auf folgende Modulanzahl:
1) Eine obere Reihe bis zum zweiten Fenster von links: 8 Module
2) Zwischen den Fenstern: noch 2 Module
3) Links des linken Fensters : noch 1 Modul

---> 11 x 300 Watt = 3300kwP

Entweder ich schliesse diese sofort an (Problem es sind halt mehr wie 10KwP), oder ich lasse sie legen und schliesse sie nach einem Jahr an.

Was würdet ihr hier machen? Danke für ein paar gute Tipps.
Dateianhänge
Nord_Nord_Ost_Dach.jpg
Das wäre der Platz auf dem Nord/NordOst-Dach
Dach_Sued_Suedwest.jpg
Das wäre die Belegung des Daches (Sued/SuedWest)
Heimerdinger
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.08.2018, 08:33
Info: Interessent

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon MBIKER_SURFER » 13.09.2018, 21:10

Moin,

nur falls Du alles in einem Rutsch anmeldest: Dann 320/330 W Module nehmen.
Erträge rechnet man eigentlich immer pro kWp :oops:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42896
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon cti » 14.09.2018, 10:58

Hallo Heimerdinger,
wenn Du das Budget hast, würde ich Option b) nehmen.
a) + NO vollbelegen
b) + NO nur oberste Reihe (mit DC Modul-Optimierern)
c) nur SW.

Gruß
cti
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 839
Registriert: 06.01.2008, 02:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon seppelpeter » 14.09.2018, 12:10

Heimerdinger hat geschrieben:Dach1: Süd/SüdWest 45 Grad: 9560 kwh im Jahr bei einer 9,9 KwP-Anlage
Dach2: Nord/NordWest -130 Grad: 6870 kwh im Jahr bei einer 9,9 KwP-Anlage


Wenn man es genau nimmt ist das SW und NO .. irgendwo hast Du 5 Grad verloren oder Dein Haus hat keine rechten Winkel ... was der Dachform nach aber nicht der Fall ist.

Bei 950KWh/KWp und 700KWh/KWp würde ich alles in einem Rutsch voll machen.
Spart Gerüstkosten, der WR passt garantiert, keine Sorgen bezüglich sinkender EEG Vergütung usw.

Wenn ich mittels der Dachziegelgrösse rechne komme ich auf dem Nord/NordOst-Dach auf folgende Modulanzahl:
1) Eine obere Reihe bis zum zweiten Fenster von links: 8 Module
2) Zwischen den Fenstern: noch 2 Module
3) Links des linken Fensters : noch 1 Modul


Da sollten doch auch unter den Fenstern noch 3-5 Module passen bzw. stellenweise passen 4 Module übereinander oder ist das sichtbare Maß der Pfannen unter 28cm?

---> 11 x 300 Watt = 3300kwP


Ich sehe da eher die Möglichkeit für 14-17 Module auf dem Dach ... auch rechts am Kamin kann man noch weiter palanen.
Hast Du mal eine Skizze vom Dach mit Maßen oder noch besser ein vollständiges Bild vom Dach und das sichtbare Maß einer Pfanne?

Wenn Du über 14KWp kommst alles in einem Rutsch bauen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13615
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 74343 | 9kWp || 1571€ | Aleo

Beitragvon Heimerdinger » 15.09.2018, 09:40

Man liest viel und lernt von euren Tipps. Eines verstehe ich noch nicht ganz. Das sind die Strings.
Annahme: sma WR mit 2Mpp Tracker.
Meine Dach SW–Seite: maximal 31 Module zu 320 KwP
Ev. Dach No–Seite: maximal 10 Module zu 320 KwP

Gelernt habe ich, dass der WR maximal 1000 Volt verkraftet.
Wie würde man hier sinnvoll die Strings aufteilen? Denn die NO–Seite produziert ja einiges weniger

Danke
Heimerdinger
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.08.2018, 08:33
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste