74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon fraq4242 » 30.12.2017, 18:39

Standort

Inbetriebnahme 03/2018
PLZ - Ort 74321 Bietigheim-Bissingen
Land Deutschland
Dachneigung 39
Ausrichtung -10
Bauart stationär
Dacheindeckung Dachstein aus Beton
Aufdachdämmung Ja
Dachgröße Länge: 16,00 Meter
Breite: 9,50 Meter
Fläche: 90,00 m²
Höhe der Dachunterkante 4,00 Meter
Eigenverbrauch nach EEG Ja
Freier Zählerplatz vorhanden Ja
Zähler gemietet von EVU
Ertragsprognose laut pvgis 1042 kWh/kWp
Eigenkapitalanteil 100
Fremdfinanzierungszinssatz 0,00
Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
Verschattung Ja
Zusatzangaben zur Verschattung Quergiebel (siehe Bild), Verschattung morgens und abends
Infotext 2-Familienhaus, momentaner Verbrauch 6000+8000 kWh pro Jahr (wird gerade analysiert). Angebote angefordert für Lösung mit Speicher und ohne Speicher (für spätere Erweiterung mit Speicher).rnrnMöglichkeit auch 2.Wohnung mit anzuschliessen soll gegeben sein.

Angebote

Angebot 25683 Angebot 25745 Angebot 25746
Einstellungszeitpunkt 30.12.2017 14.01.2018 14.01.2018
Datum des Angebots 28.12.2017 10.1.2018 10.1.2018
KWp Preis ohne MwSt. 1512,00 € 1420,00 € 1419,00 €
Ertragsprognose laut Angebot: 1042 kWh/kWp 935 kWh/kWp 935 kWh/kWp
Anlagengröße: 8,40 kWp 9,60 kWp 16,20 kWp
Infotext Nur Komplettangebot mit Modulen, Wechselrichter un... Variante A von Abieter 2: ohne Quergiebel\r\n14 M...

Module

Modul 1

Anzahl 30 32 54
Hersteller Amerisolar aleo aleo
Bezeichnung AS-6P30 S 19 HE S 19 HS
Nennleistung 280 Wp 300 Wp 300 Wp
Einzelpreis 211,00 € 211,00 €

Wechselrichter

Wechselrichter 1

Anzahl 1 1 1
Hersteller Kostal Fronius SolarEdge
Bezeichnung PICO 8.0 BA Symo 10.0-3-M SE 15k
Einzelpreis 1830,00 € 1580,00 €
MPP-Tracker 1 1 Strings mit Module 14 Strings mit Module
MPP-Tracker 2 1 Strings mit Module 18 Strings mit Module
MPP-Tracker 3

Montagesysteme

Hersteller K2
Bezeichnung Crosshook
Einzelpreis 1632,00 € 2754,00 €
Typ Einlagig

Stromspeicher

Stromspeicher 1

Anzahl 1 0 0
Hersteller BYD
Bezeichnung B-Box H6.4
Kapazität
Einzelpreis 3690,00 €

Montage & sonst. Leist.

Komplettmontage Ja Ja Ja
Gerüst incl. Ja Ja Ja
Mithilfe Nein Nein Nein
Anschluss AC Ja Ja Ja
Kosten Anschluss AC
Aufständerung Nein Nein Nein
Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt 70%-Regelung nicht bekannt
Anmeldung VNB / Netzbetreiber Ja Nein Nein
Dachintegriert Nein Nein Nein
Datenlogger Nein Nein Nein
Hersteller Typ:
Bitte beide Alternativen bewerten mit und ohne Speicher bei gleichen Modulen und Wechselrichter.
Zuletzt geändert von fraq4242 am 14.01.2018, 18:05, insgesamt 2-mal geändert.
fraq4242
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.12.2017, 10:17
Info: Interessent

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon fraq4242 » 30.12.2017, 18:49

Photo des Hauses
https://www.dropbox.com/s/caldxkve58jy8wk/Bild1.jpg?dl=0


Angebot 1 Belegung
https://www.dropbox.com/s/nyqkaphb3f7p3cr/Bild%20Angebot%201.jpg?dl=0


Kenne mich nicht so aus mit Forums. Gibts eine bessere Möglichkeit Bilder hochzuladen ?
fraq4242
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.12.2017, 10:17
Info: Interessent

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon smoker59 » 30.12.2017, 20:59

fraq4242 hat geschrieben:Gibts eine bessere Möglichkeit Bilder hochzuladen ?

Ja, die gibt`s.
Hier von @Helios beschrieben: viewtopic.php?f=15&t=42288&hilit=Bilder+hochladen

Das Angebot ansich ist nicht gut, 1512,00 €/kWp ist bei 8,4 kWp doch ein stolzer Preis für eigentlich sehr günstige 280 Wp Amerisolar-Polymodule.
30 Module müssten am Kostal Piko in 2x15 verstringt werden, an einem anderen 1000 Volt-Wechselrichter wäre das akzeptabel. Am Kostal nicht, denn der braucht für einen guten Wirkungsgrad eine recht hohe Stringspannung die mit 15 Modulen nicht erreicht wird. Kommt dann noch Schatten dazu wird`s natürlich nicht besser.

Ich würde 32x300 Wp (ggf. auch 33x300 Wp) legen, rechts gehen ja noch 2 Module mehr drauf. Mit besseren Modulen, einem dazu passenden Wechselrichter (z.B. Fronius Symo 8.2.3.M mit S0-Zähler für die dyn. 70% Regelung) und dann 9,6 kWp dürfte der Spaß schlüsselfertig etwa 1150,-€/kWp kosten.
Bitte beide Alternativen bewerten mit und ohne Speicher bei gleichen Modulen und Wechselrichter.

Das Angebot ohne Speicher ist schon schlecht, mit Speicher wird es nur noch schlechter.
Lass den Speicher ganz weg, sowas rentiert sich leider noch nicht. Der Speicher erzeugt keinen Strom, muss folglich durch die PV-Anlage quersubventioniert werden und rentiert sich auch durch den höheren Eigenverbrauch innerhalb der Nutzungszeit nicht.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8096
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon MBIKER_SURFER » 30.12.2017, 21:59

Moin,

indiskutabler Preis. Im Forum werden unter 1100 €/kWp auf dem Marktplatz für solche Komponenten aufgerufen.
Ab in die Tonne und neue Angebote einholen. Warte mal bis 8.1.18, wenn die PV Firmen wieder arbeiten :wink:

Gruß
MBiker_Surfer
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 41245
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon cti » 31.12.2017, 08:20

Moin,

schönes Haus mit'nem schönen Dach! (Neid :wink: )

...und warum nicht die Gauben noch mitnehmen?
Im Sommer steht die PV-Anlage dann früher auf und geht abends später schlafen.
Dies erhöht bißl den Eigenverbrauch und die Autarkie in den Sommermonaten.
Es kommt auf die Zielsetzung an, entsprechend kann man die Anlage tunen.

Gruß
cti
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 419
Registriert: 06.01.2008, 01:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon fraq4242 » 31.12.2017, 13:12

Bild2.jpg
Moin, moin,
vielen Dank für euer Feedback. Das relativiert das Angebot deutlich.

@cti: Ja, wir finden unser Haus auch sehr schön und das Süddach ruft nach PV.
Tatsächlich wollte mein Anbieter die Gauben mit belegen, hat das im Angebot aber nicht mehr getan.
Ich habe mal eine Zeichnung der Fläche mit einer möglichen Modulbelegung hinzugefügt.
Wären für die beiden Seiten der Gaube 2 weitere Strings notwendig?
Ich würde gerne unter 10 kWp bleiben.

@MBIKER_SURFER: Ok, ich wart mal noch etwas ab, viele Solateure sind noch im Urlaub

@smoker59: Danke für die Hilfestellung mit dem Bilder-Upload und deine Kommentare.
Ich hätte dazu noch 2 Fragen
1. Du sagst im ersten Abschnitt, dass die Komponenten nicht optimal gewählt sind (technische Bedenken: 15 er String mit Kostal Piko). Kann man den Wirkungsgrad des Kostal bei verschieden Stringspannungen irgendwo nachlesen ? Ich habe das technische Datenblatt hier. Oder ist das ein Erfahrungswert ?
2. Verwendet ihr hier im Forum die Renditeberechnung von Stiftung Warentest (Excel) ? Gibts da was besseres ?
Ansonsten werde mich mal weiter ins Forum vertiefen, auch zum Thema Solarspeicher, der ja momentan ziemlich gehypet wird.
Nochmals danke.

Gruss
fraq4242
fraq4242
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.12.2017, 10:17
Info: Interessent

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon smoker59 » 31.12.2017, 13:47

fraq4242 hat geschrieben:Ich hätte dazu noch 2 Fragen
1. Du sagst im ersten Abschnitt, dass die Komponenten nicht optimal gewählt sind (technische Bedenken: 15 er String mit Kostal Piko). Kann man den Wirkungsgrad des Kostal bei verschieden Stringspannungen irgendwo nachlesen ? Ich habe das technische Datenblatt hier. Oder ist das ein Erfahrungswert ?

Die Piko-Wechselrichter haben eine Bemessungseingangsspannung von 680 Volt, nur bei dieser Spannung wird der max. Wirkungsgrad 97,6 % (96% EU-Wirkungsgrad) erreicht. Dem Datenblatt kannst du entnehmen, daß es bei geringeren Spannungen zügig abwärts geht, bei 400 Volt sind es im Idealfall nur noch rund 96 % .
Mit 15 Modulen kommst im Normalbetrieb auf etwa 420 Volt Stringspannung, bei sommerlichen Temperaturen nur noch auf etwa 380 Volt. Wenn dann noch Schatten vom Quergiebel dazukommt sieht`s ganz schlecht aus denn dann werden die verschatteten Module vom Schattenmagement ausgeblendet. Das gilt übrigens nur für den Piko BA und die neuen Piko`s, die alte Generation hat gar kein Schattenmangement, da ist dann schon bei geringstem Schatten Feierabend.

2. Verwendet ihr hier im Forum die Renditeberechnung von Stiftung Warentest (Excel) ? Gibts da was besseres ?
Ansonsten werde mich mal weiter ins Forum vertiefen, auch zum Thema Solarspeicher, der ja momentan ziemlich gehypet wird.

Zur Renditeberechnung mit Speicher und ohne gibt`s massenweise Beispiele im Forum, ich berechne sowas überschlägig mit dem forumseigenen Speicherrechner:
static/speicher.php

Nochmal zur PV-Anlagenauslegung:
Wenn du die Quergiebel mitbelegen möchtest dann geht das nur mit 2 Wechselrichtern oder Solaredge wegen der 3 unterschiedlichen Ausrichtungen. Ich würde es nicht machen, die Südseite ist ertragreicher, kostet weniger und kann bis 10 kWp belegt werden, siehe mein Vorschlag oben.
Darüber nachdenken könnte man wenn du gleich richtig zuschlägst und wesentlich mehr wie 10 kWp installieren würdest.
Dann wären z.B. knapp 15 kWp (33, vlt. auch 34 x Hauptdach und 2x7 auf dem Quergiebel) möglich. Sowas würde ich dann mit Solaredge bauen, die Mehrkosten dafür fängt man dann mit dem günstigeren kwp-Preis aufgrund der Anlagengröße fast wieder auf.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8096
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon cti » 31.12.2017, 14:19

Oh ha, die Gauben zusammen sind ja fast so groß wie manche Reihenhäuser...

Bei so einer großen Dachfläche würde ich auf maximal gehen und vielleicht bißl preisgünstigere Module mit geringerer Effizienz (<300 Wp) nehmen. (Kleine Dächer eher >300 Wp.)

(Bitte nicht nur auf die Rendite schauen, sondern auch auf den absoluten Cash-Betrag, der in der Tasche bzw. auf dem Konto bleibt. Wenn ich einen Tesla mit Solarstrom aus zwei Speichern fahren dürfte, würde ich auch 40 Cent je kWh bezahlen;-) Bei meinem Fahrstil wären das dann 20 kWh je 100 km = 8 Euro pro 100 km, d.h. günstiger als mit meinem Stinkediesel...pardon, ich weiche vom Thema ab...)
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 419
Registriert: 06.01.2008, 01:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon MBIKER_SURFER » 31.12.2017, 15:17

cti hat geschrieben:Bei so einer großen Dachfläche würde ich auf maximal gehen und vielleicht bißl preisgünstigere Module mit geringerer Effizienz (<300 Wp) nehmen. (Kleine Dächer eher >300 Wp.)



:idea: - muss ich das verstehen? :roll:
Zuerst mal ein gutes Angebot - dann kann man über die Module diskutieren. Auf einem neubau würde ich immer nur Mono oder all black Module installieren! Zielpreis fürs nächste Angebot sind um die 1100 €/kWp mit Mono Modulen und all inkl.
Das kannst gleich bei Anfrage so definieren. Erspart den teuren Anbietern die Arbeit :D

Gruß
MBiker_Surfer
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 41245
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

Re: 74321 | 8kWp || 1512€ | Amerisolar

Beitragvon fraq4242 » 31.12.2017, 18:36

Danke nochmal für eure Infos und Ideen.

@MBiker_Surfer: Gute Idee mit den Vorgaben. Am 2.1. kommt der nächste Anbieter, um die Daten für ein Angebot zu erheben.

@smoker59: Danke für die Erklärungen.
Zu 1) Ich glaube jetzt bringe ich die beiden Datenblätter zusammen. Ich hab mal den Arbeitsbereich des PIKO und die Modulkennlinien als Strang eingezeichnet. Wie du sagst, ist gerade im Sommer die Anlage am Rand des MPP Arbeitsbereichs. Was passiert eigentlich wenn die minimale MPP Spannung unterschritten wird ?
15 Module pro Strang sind zuwenig für den PIKO. Lässt mich noch mehr am Anbieter zweifeln...
Aber ich hab was gelernt über das Arbeiten mit den Datenblättern.
Bild3.jpg


Zu 2) Ich schau mir mal den forumseigenen Rechner an.

Zu 2b) Über die Giebelbelegung muss ich mal nachdenken, wollte ja eigentlich nicht über 10 kWp, aber vielleicht wäre ein Angebot mal interessant.

Gruss fraq4242
fraq4242
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.12.2017, 10:17
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste