65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon MBIKER_SURFER » 06.02.2018, 19:43

Moin,

natürlich die Sunpower Module!!

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42551
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon kleine_matthias » 06.02.2018, 21:38

Hi,

MBIKER_SURFER hat geschrieben:natürlich die Sunpower Module!!


ich bin mir sicher, dass die Module super sind. Aber Produkte zollgeschützter Hersteller kaufe ich nicht. "I don't make America great again!". Die können von mir aus ihre Cheeseburger mit Sunpower-Modulen bruzzeln, aber mein Geld fließt woanders hin.

Beste Grüße
Matthias
kleine_matthias
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 86
Registriert: 26.01.2018, 13:40
Info: Interessent

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon tks » 06.02.2018, 22:14

kleine_matthias hat geschrieben:SmartMeter muss ich nochmal klären.

Das Teil von Fronius heisst nur genauso, hat aber mit dem, was sonst hier unter dem Begriff Smartmeter diskutiert wird, gar nichts zu tun. Es ist nur ein Zähler für den Eigenverbrauch, alternativ tut es auch ein (deutlich billigerer) S0-Zähler.
tks
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 649
Registriert: 23.08.2015, 00:19
Info: Betreiber

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon passra » 06.02.2018, 23:22

Wie wärs mit Aleo? Gute Qualität von einem deutschen Hersteller...
7,98 kWp: 28 x Aleo 285Wp an Fronius Smyo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 997
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 7,98
Info: Betreiber

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon qualiman » 06.02.2018, 23:43

MBIKER_SURFER hat geschrieben:O.k. - das sieht wirklich 'lausig' aus.


Probiere mal einen Belegungsplan mit 160cm x 80 cm Panasonic Modulen (z.B: VBHN245SJ25), ob dies zu einem schöneren Dachbild führt.
WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest
Benutzeravatar
qualiman
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2016
Registriert: 09.04.2011, 00:26
Wohnort: 904xx
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Info: Betreiber

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon kleine_matthias » 07.02.2018, 07:10

tks hat geschrieben:
kleine_matthias hat geschrieben:SmartMeter muss ich nochmal klären.

Das Teil von Fronius heisst nur genauso, hat aber mit dem, was sonst hier unter dem Begriff Smartmeter diskutiert wird, gar nichts zu tun. Es ist nur ein Zähler für den Eigenverbrauch, alternativ tut es auch ein (deutlich billigerer) S0-Zähler.


Jetzt ist meine Verwirrung aber echt komplett ?! Ein SmartMeter, der gar kein SmartMeter ist ???

Wenn also irgendwann mein Messstellenbetreiber kommt und einen SmartMeter installiert haben will, dann habe ich zwar einen "SmartMeter", aber der wird nicht als "SmartMeter" akzeptiert?

Was genau leistet dann der Fronius "SmartMeter", was der Wechselrichter nicht selbst schon könnte? Ich dachte, die Wechselrichter sind heute meist selbst schon in der Lage, Daten an irgendwelche Portale zu senden, damit ich meine Stromerzeugung, Eigenverbrauch und Einspeisung beobachten kann. Sind das demnach bei Fronius separate Geräte? Oder könnte ich auch ganz auf den Fronius SmartMeter verzichten und mir einfach "kostenlos" einen neuen Zwei-Richtungs-Zähler vom Netzbetreiber installieren lassen?

Grüße
Matthias
kleine_matthias
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 86
Registriert: 26.01.2018, 13:40
Info: Interessent

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon Ralf Hofmann » 07.02.2018, 07:21

Hi Matthias,

kleine_matthias hat geschrieben:Was genau leistet dann der Fronius "SmartMeter", was der Wechselrichter nicht selbst schon könnte?

installier` Dir mal Google, ist ein cooles Programm, hat mir auch schon viel geholfen. :wink:

kleine_matthias hat geschrieben:Oder könnte ich auch ganz auf den Fronius SmartMeter verzichten und mir einfach "kostenlos" einen neuen Zwei-Richtungs-Zähler vom Netzbetreiber installieren lassen?

Fronius Smartmeter: http://www.fronius.com/de-at/austria/so ... eter-63a-3
Smartmeter (Stromzähler): https://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenter_Z%C3%A4hler
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12358
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon cti » 07.02.2018, 08:34

Guten Morgen Matthias,

Deine politische Einstellung gefällt mir. (Wäre ich Deutsche Bank/Postbank-Kunde, hätte ich schon längst gekündigt;-)

Ich will Dich bestärken, dass Deine Wahl für Panasonic gut ist. Das sind hochwertige Module, vormals Sanyo.
Und Sanyo war damals mit den HIT Zellen Innovationsführer... dann kamen die Back Contact Zellen von der Vorfirma von Sunpower.
Im Forum findest Du auch keinerlei Beschwerden von Sanyo Kunden...(vermute ich...)

Und der Preis ist nicht übel...
Wenn Du nichts gegen Tetris hast, kannst Du ein Tetrisdach verlegen lassen... allerdings im Kreuzverbund oder mit Einlegeschienen... ist Geschmackssache.

Gruß aus Karlsruhe
cti
p.s. was Du anfänglich meintest: die Zeichnung vom Solarteur ist "urheberrechtlich" geschützt.
Wenn Du eine Freigabe von ihm bekommst, dann bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 741
Registriert: 06.01.2008, 02:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon cti » 07.02.2018, 08:44

(übrigens, Baustelle ist in Wiesbaden... und nicht in Holstein... )
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 741
Registriert: 06.01.2008, 02:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: 65199 | 6,93kWp || 1500€ | Panasonic

Beitragvon hgause » 07.02.2018, 11:35

kleine_matthias hat geschrieben:
  • 25 Jahre Produktgarantie, dabei ausgezeichnete Garantiebedingungen (nicht nur Kostenübernahme für evtl. kaputte Module, sondern auch für die beim Austausch entstehenden Arbeitskosten; außerdem ein Mischkonzern als Garantiegeber)
  • der m.W. beste Temparaturkoeffizient auf dem Markt
  • sehr gutes Schwachlichtverhalten (nicht wichtig für die Einspeisung, erhöht aber den Eigenverbrauch morgends und abends)
  • hoffentlich gute Verarbeitung und längerfristig möglichst wenige Probleme / Reklamationen
  • nicht in China produziert


- Produktgarantie: Wieso schaut in der PV eigentlich jeder so extrem auf die Garantie? Macht irgendwer das auch bei einem anderen Produkt? Wann sind die letzten Qualitätsmängel bei bestimmten Modulen aufgetreten bzw. bekannt geworden?
- Temperaturkoeffizient: Mag stimmen, aber wieviel 0,x% macht das am Ertrag aus, so dass sich der Mehrpreis "lohnt"
- Schwachlichverhalten: Glaubst Du wirklich, dass sich das messbar im Ertrag widerspiegelt?
- Verarbeitung: Das sollte bei den meisten namenhaften Herstellern gegeben sein, der eine etwas besser, der andere nicht ganz so gut. Ich würde mir hier erst bei unaussprechlichen Chinesischen Herstellern Gedanken machen (oder bei kleine Klitschen, wo niemand weiß, wo die Module herkommen)
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9606
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: duckytheduck und 2 Gäste