426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon Photozerg » 09.07.2018, 23:57

Danke für den Tip mit dem Tool.

Bei Ost/West-Aufstellung käme ich auf maximal 48 Module und auf einen Ertag von 820 kwp. Da müßte ich schon sehr leistungsstarke Module nhemen, um deutlich über 12 kwp Gesamtleistung zu kommmen. Ich glaube, das wäre nicht so rentabel.

Bei einer Südaufstellung passen nur 38 bis 40 Module drauf und würde bei 917 kwp zu einem ähnlichen Ergebnis führen.

Der Baum und die Schornsteine sind im Norden, das Glasdach am unteren Bildrand ist im Süden.

Bei beiden Flats ist es so , dass man die 6000 bzw. 6750 kwh erzeugen muss, einspeist und später dann wieder abrufen darf. Alles was man darüber nicht direkt selbst verbraucht und somit zusätzlich einspeist, wird gemäß EEG-Umlage mit 12 Cent vergütet.

Ich glaube, dass es bei unserem Stromverbrauch von ca. 6000 kwh im Jahr und unseren Stromverbrauchsverhalten, sich doch mit einer solchen Flat rechnen könnte. Wir sind tagsüber nicht im Haus. Abends wird ca. 3 mal die Woche sauniert und ca. 2 mal die Woche wird die Badewanne mit 150 Liter 43 Grad warmen Wasser gefüllt. Da würde also oft der gerade in dem Moment erzeugte Strom von der PV-Anlage nicht ausreichen, um die erforderlich Strommenge zu liefern. Ein Speicher mit zum Beispiel 4 kw Leistung würde auch nur etwas unterstützend helfen.

Und nun bitte keine Tips wie: dann geht doch mittags in die Badewanne oder laßt das Saunieren bleiben, es ist nur Stromverschwendung.

Eher hätte ich gerne Tips von jemanden, der eventuell ein ähnliches Stromabnahmeverhalten wie wir hat.
Photozerg
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 09.07.2018, 20:36
Info: Interessent

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon seppelpeter » 10.07.2018, 00:07

Überlege dir einfach mal, wer den Strom der Flatrate hat und wer diesen bezahlt.
Strom ist in DE nicht umsonst.
Auch nicht für oder bei Sonnen.

Hinzu kommt, die wollen auch noch Mensch und Maschine bezahlen und oben drauf noch was verdienen.

Na, klingelt es?
Was kostet die Kiste von Sonnen noch gleich....

Zum Dach, da stimmen dann aber ein paar Maße nicht.

Hast du einen Plan mit Maßen von dem Dach?
Was passt Ost/West drauf?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12725
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon Photozerg » 10.07.2018, 00:13

Das ist der Plan, den gerade mal auf die schnell gefunden habe.
IMG_20180706_101604.jpg
Photozerg
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 09.07.2018, 20:36
Info: Interessent

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon Photozerg » 10.07.2018, 00:19

Das große Oberlicht ist über der Wendeltreppe, der hohe Schornstein in der Diele zur Wand Richtung Wohnzimmer ziemlich mittig auf der Wand, das kleine Oberlicht oberhalb des "d" vom Bad, der kleine Schornstein in der Küche in der Ecke zur Diele an der Nordwand.
Morgen werde ich mal eine bessere Skizze hier reinstellen.
Photozerg
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 09.07.2018, 20:36
Info: Interessent

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon sirrocool » 10.07.2018, 09:55

Moin,

also wenn du 48 Module in Ost/West drauf bekommst, macht das bei 310Wp Modulen, die schon ziemlich Standardware sind, 14,88kWp. Wenn wirklich nicht mehr drauf passt (sehen wir dann ja am Plan mit Maßen :wink: ), würde ich dann aber eher auf 44 Module gehen, macht bei 310Wp Modulen 13,64kWp und lohnt sich!
Dann hättest du 2 Strings zu je 22 Modulen und damit maximale Spannung und Wirkungsgrad des Wechselrichters. Die Schattentoleranz wäre auch super, wobei du die ja deiner Aussage nach nicht benötigst. Mehr als 22 Module je String gehen bei üblichen 3-phasigen WR nicht, da man bei -10°C dann die 1000V reißen würde und die Gewähr auf den WR verliert. Daher dann die 4 Module weg lassen (wenn nicht deutlich mehr drauf passen :!: )

Zum Eigenverbrauch:
Also wir nutzen zu Hause auch nicht hauptsächlich tagsüber den erzeugten PV Strom, sondern eher Morgens und Abends.
Das gilt natürlich nicht für die Grundlast des Hauses :wink: :!:
Lediglich am Wochenende sehen wir zu, dass Wasch- und Spülmaschine bei Sonne eingeschaltet werden, wenn möglich.
Dennoch bin ich aktuell deutlich bei über 40% Autarkie (PV seit Ende Januar 18 in Betrieb!), d.h. der Strombezug wurde bisher nahezu halbiert (bei Bedarf von ~4000kWh/a)! Dabei interessiert mich die EV Quote null, denn es kommt auf die kWh absolut an! Mit dem großen Rest, den du einspeist, bekommst du 12cent/kWh Vergütung. Und diese refinanziert dir die Anlage in 10 - 12 Jahren, je nach Kaufpreis der Anlage. Danach 8 - 10 Jahre + IBN-Jahr Cash in die Täsch!

Bei knapp 14kWp dürfte der etwa bei <1100€/kWp liegen, mit Luft nach Unten!
Bei 20kWp Anlagen habe ich hier schon Preise unter 900€/kWp gesehen....
Klar muss man da einen Anbieter suchen, der mitspielt, es ist aber möglich! Schau mal in den Angebotsbereich, was andere bezahlt haben :!: Neben dem Vorteil des geringeren Bezugspreises und der schnelleren Amortisation, hast du bei großer PV Anlage weiterhin den Vorteil, dass auch bei schlechtem Wetter und in den Wintermonaten noch ordentlich Leistung vom Dach kommt. Das ist nachvollziehbarer Erfahrungswert vieler User hier im Forum und wäre mir deutlich lieber, als auf die Flat eines Anbieters zu setzen, der vielleicht in x Jahren nicht mehr existiert (siehe Caterva, mal nach 'Caterva Insolvenz' googeln), und was passiert dann mit der versprochenen Flat????? Was kostet die kWh Rücklieferung der Sonnen Flat eigentlich?

Gruß
sirrocool
9,6kWp 32 x Hanwha Q.Cells Q.Peak-G4.1 300, Kostal Piko 8,5
Azimuth +40° (SW), DN38°
sirrocool
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 247
Registriert: 20.10.2017, 18:45
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Info: Betreiber

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon seppelpeter » 10.07.2018, 10:12

sirrocool hat geschrieben:Moin,
also wenn du 48 Module in Ost/West drauf bekommst, macht das bei 310Wp Modulen, die schon ziemlich Standardware sind, 14,88kWp. Wenn wirklich nicht mehr drauf passt (sehen wir dann ja am Plan mit Maßen :wink: ), würde ich dann aber eher auf 44 Module gehen, macht bei 310Wp Modulen 13,64kWp und lohnt sich!


Nö,. ich würde 48 bauen und 3*16 verstringen.
Die schattigen Module in den einzelnen 16er String an Eingang B und der Rest 2*16 an Eingang A.
Plan MIT Maßen wäre natürlich toll und ein Belegungsplan für die 48 Stück auch.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12725
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon Photozerg » 10.07.2018, 10:14

Hier noch 3 Skizzen zur besseren Verdeutlichung.
Einmal ist das Dach grob aufgezeichnet ohne PV-Module, beim zweiten Bild sind 44 Ost/West- Module draufgepackt und beim dritten Bilden ist eine mögliche Südaufstellung mit 40 Modulen.
Dateianhänge
IMG_20180710_093042.jpg
IMG_20180710_093025.jpg
Photozerg
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 09.07.2018, 20:36
Info: Interessent

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon seppelpeter » 10.07.2018, 10:20

Wenn Du es jetzt noch schaffst da Maß an alle Seiten zu schreiben, dann wirds was. :wink:
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12725
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon Photozerg » 10.07.2018, 10:42

Hier das 3. Bild mit Maßen.
Dateianhänge
IMG_20180710_103946q.jpg
Photozerg
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 09.07.2018, 20:36
Info: Interessent

Re: 426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC

Beitragvon seppelpeter » 10.07.2018, 11:00

Du hast 200m² Dach abzüglich 10m² für den Entfall der Ecke unten links und nochmal abzüglich 32,5m² oben links.
Auf 157m² müssen in Ost/West normalerweise locker 20KWp drauf passen.
Die spannende Frage ist nun ... wie :?:

Grundsätzlich würde ich mal Ost/West vorschlagen und das Puzzle neu starten.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12725
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste