415** | 20kWp || 945€ | Winaico||890€ | Hanwha Q-Cells||

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon easy2 » 09.02.2018, 07:36

Hallo zusammen, ich hätte noch eine Frage finanzieller Natur.
Die Anlage soll komplett finanziert werden. Wie funktioniert das mit der Mehrwertsteuer. Das sind bei dem Betrag ja ca 3600eur. So wie ich das verstanden habe bekomme ich die ja vom Finanzamt wieder. Aber wann ? erst nach Ablauf des Jahres mit der Steuererklärung oder sofort? Und wann bekomme ich die Einspeisevergütung? monatlich oder auch erst nach einem Jahr? Damit wird ja quasi finanziert. Wenn ich die Anlage also netto finanziere und alles erst 1 Jahr später losgeht ist das ja ein haufen Geld der erstmal bezahlt werden muss und viel später erst wieder rein kommt.

viele Grüße,
Frank
easy2
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 33
Registriert: 29.01.2018, 09:08
Wohnort: 41515 Grevenbroich
Info: Interessent

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon eba » 09.02.2018, 08:05

da du eine monatliche USt. Voranmeldung machen musst, nach ca. 6-8Wochen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1229
Registriert: 04.10.2009, 14:23
Wohnort: Münnerstadt

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon JschulzeP » 09.02.2018, 08:07

Moin
Bei dem Dach würde ich ausschließlich Full Black Module anbieten !
Gruß Jochen
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 4.8 kwp LG,SMA/Speicher LG Chem10kw
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2168
Registriert: 13.11.2009, 14:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon sky1 » 09.02.2018, 08:33

Ich würde oberhalb und unterhalb des Kamins der Therme noch je ein Modul setzen. Das sollte eigentlich durch's Verschattungsmanagement problemlos regelbar sein. Und natürlich mit Monos, 300Wp aufwärts und schwarzem Rahmen. Fullblack müsste wegen mir nicht sein.
"Meine Mama hat gesagt, dumm ist der der Dummes tut" F.G.
Benutzeravatar
sky1
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 158
Registriert: 12.01.2016, 14:29
PV-Anlage [kWp]: 8,4
Info: Betreiber

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon sirrocool » 09.02.2018, 09:13

easy2 hat geschrieben:Hallo zusammen, ich hätte noch eine Frage finanzieller Natur.
Die Anlage soll komplett finanziert werden. Wie funktioniert das mit der Mehrwertsteuer. Das sind bei dem Betrag ja ca 3600eur. So wie ich das verstanden habe bekomme ich die ja vom Finanzamt wieder. Aber wann ? erst nach Ablauf des Jahres mit der Steuererklärung oder sofort? Und wann bekomme ich die Einspeisevergütung? monatlich oder auch erst nach einem Jahr? Damit wird ja quasi finanziert. Wenn ich die Anlage also netto finanziere und alles erst 1 Jahr später losgeht ist das ja ein haufen Geld der erstmal bezahlt werden muss und viel später erst wieder rein kommt.

viele Grüße,
Frank


Hallo Frank,

am Besten erstmal den Online Zugang zum Elster Portal klar machen (z.B. mit Zertifikatsdatei).
Dann dein "Gewerbe" anmelden mit 'Fragebogen zur steuerlichen Erfassung von Einzelunternehmen', z.B. "Photovoltaik easy2".
Wichtig: hier den Haken setzen bei 'Verzicht auf Kleinunternehmerregelung'. Dann gibt es per UmsatzSteuerVorAnmeldung, die du erstmal monatlich bis zum jeweils 10. des Folgemonats machen musst, die MWSt des Anlagenkaufs zurück.
Bei Wahl der Kleinunternehmer Regelung (KUR) gibts das nicht zurück! Musst aber dann auch keine UStVA machen. Jährliche Einnahmenüberschußrechnung ist aber in beiden Fällen zu machen.
Ich gehe davon aus, dass du monatlich meldest, um dir die MWSt zurück zu holen. Das ist wirtschaftlich gesehen die einzig richtige Wahl!
Achtung: auch 0 ist eine Zahl. die du in der UStVA melden musst, d.h. in der Regel im ersten Monat. In dem Monat, in dem du die Rechnung, ggf. Teilrechnung für die Anlage bezahlst, machst du bis spätestens zum 10. des Foglemonats die Angabe in der UStVA (Pos. 66 ist glaub ich die Richtige Stelle im Formular hierfür). Dann bis zur ersten Zahlung des monatlichen Abschlags deines VNB für deinen eingespeisten Strom entweder wieder 0 eintragen, oder eben die MWSt eintragen, die die Vergütung des VNB an dich ausweist. Du reichst also die dir ausbezahlte MWSt ans Finanzamt durch.
Wie du nun die Zinsen der Finanzierung steuerlich ansetzen kannst, oder eben nicht, weiß ich leider nicht. Da gibts aber haufenweise Threads hier im Forum zu. Musst mal ein bischen stöbern :)

Gutes gelingen!
9,6kWp 32 x Hanwha Q.Cells Q.Peak-G4.1 300, Kostal Piko 8,5
sirrocool
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 132
Registriert: 20.10.2017, 17:45
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Info: Betreiber

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon easy2 » 09.02.2018, 09:29

:danke:

Ich glaube sollte die Anlage irgendwann montiert sein musst du wirklich mal auf einen Kaffee vorbei kommen! :D

Ich hab mich mal mit dem Thema Wechselrichter und Datenschnittstelle beschäftigt. Da gibt's ja super Möglichkeiten diesen in meine Homematic Haussteuerung einzubinden und Trockner und Co z.B morgens zu beladen und erst bei Sonne zu starten. Da ist ja Potential ohne Ende um meinen Spieltrieb zu befriedigen! :mrgreen:

Gruß Frank
easy2
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 33
Registriert: 29.01.2018, 09:08
Wohnort: 41515 Grevenbroich
Info: Interessent

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon sirrocool » 09.02.2018, 09:43

Ja, PV kann süchtig machen :mrgreen: !!

Hab dir ne kurze PN geschickt.
9,6kWp 32 x Hanwha Q.Cells Q.Peak-G4.1 300, Kostal Piko 8,5
sirrocool
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 132
Registriert: 20.10.2017, 17:45
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Info: Betreiber

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon Northeimer » 09.02.2018, 12:45

Hallo Frank,

geht doch mal zu deiner Bank und versuch die Anlage über das KfW Programm 270 zu finanzieren.
Dort beginnen die Zinsen je nach Bonität der Kunden bei 1,26% für 5 Jahre und 1,70% für 10 Jahre Laufzeit.
Bei beiden Varianten bekommst du ein tilgungsfreies Anfangsjahr, so dass du erst ab dem 13. Monat mit der Tilgung beginnst.
Du musst aber hartnäckig bleiben, da die Banken lieber ihre eigenen Produkte vertreiben und KfW für sie einen erhöhten Aufwand bedeutet.
Bei mir hat es 4 Monate gedauert, bis der Netzbetreiber die ersten Zahlung geleistet hat. Das könnte bei dir vielleicht schneller gehen, aber hier im Forum haben auch einige von Problemen bei der Antragstellung und angeblich fehlenden oder unvollständig eingereichten Unterlagen berichtet, die die Auszahlungen unverhältnismäßig verzögert haben.

Gute Gelingen und viel Erfolg.
Northeimer
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 21.06.2012, 09:18
PV-Anlage [kWp]: 30,94
Info: Betreiber

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon wig » 09.02.2018, 13:00

Bin mal gespannt ob die Poly Perc Zellen stabil im Ertrag bleiben.
wig
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 230
Registriert: 27.04.2010, 16:33
PV-Anlage [kWp]: 2,7
Info: Interessent

Re: 415** | 20kWp || 945€ | Winaico

Beitragvon MBIKER_SURFER » 09.02.2018, 14:10

wig hat geschrieben:Bin mal gespannt ob die Poly Perc Zellen stabil im Ertrag bleiben.


Schau mal auf den Hersteller! Bei manch anderem Hersteller gab es zu Anfang schon massive Probleme!
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 41584
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], shoveljogi und 0 Gäste