39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon Ralf Hofmann » 03.09.2017, 11:42

Hi,

tomster hat geschrieben:Also in die Tonne mit dem Angebot! RALF? Was meinst Du?

Preis uninteressant und dann auch nur 16 Module, die dann aber stärker. :roll: Klar, dass es dann teurer wird.

Wenn Du das Dach sowieso nicht voll ausnutzen willst, dann IMMER schwächere Module nehmen, dafür aber mehr davon.
Das Angebot mit den 22 Modulen war technisch optimal, sofern Du um 6 kWp herum installieren willst.
Und preislich zumindest nicht völlig jenseits von Gut und Böse, jedenfalls für Italien.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11617
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon tomster » 03.09.2017, 20:50

Vielen Dank! Ich bleib drann! :wink:
tomster
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.07.2017, 20:50
Info: Interessent

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon tomster » 24.01.2018, 11:22

Hallo Leute, habe das Projekt im 2017 erstmal beiseite gelegt...
Jetzt bin ich aber wieder dran, hab etwas mehr Kapital gespart und will 2018 realisieren, da die 50%
Förderung vom Staat auch heuer noch gültig ist!

Eckdaten:

6 kWp mit 20 Modulen a 300 W
Installiert in zwei Reihen (Aufständerung Dachkanten parallel)
6 Kw Wechselrichter 3-Phasen
Smartmeter für Eigenverbrauchsoptimierung


7 Grad geneigtes Nord-west Dach mit PREFA prefalz aluminium Bahnen
10 m Stirnseite x 6 m ohne Verschattung


Hab heute etwas mit dem PVgis tool gespielt und ein paar Szenarien ausgewertet.

7 Grad geneigtes Nord-west Dach 12% Verluste

Ertrags Prognose in kWh pro Jahr pro 1 kWp
ohne Aufständerung 7° Dach parallel 150° Azi Dachkante parallel

887

Mit verschiedenen Aufständerungs-Winkel -30° Azi Dachkante parallel.

0° = 965
5° = 999
10° = 1030
15° = 1050
20° = 1060
25° = 1070
30° = 1080

Aus diesem würde ich eine 20° Aufständerung bevorzugen.

Was sagt Ihr zur Aufständerung, eigen Verschattung der 2. Reihe
Habe auch etwas bammel vor Windeinflüssen und Schnee druck...
Weiters hat das Alu-Dach eine grosse Ausdehnung bei Temp. unterschieden, da will/muss ich auf jeden Fall
Prefa eigene Stockschrauben mit Dichtungen usw verwenden oder?

Gibt es auf 7° Dachrn auch Lösungen ohne dachdurchdringung? also nur mit beschweren?

Danke Euch !!!
tomster
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.07.2017, 20:50
Info: Interessent

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon tomster » 24.01.2018, 11:58

Dei Erzeugte Energie wird in meinem Fall in Italien Nach sog. „Stromtausch vor Ort” („scambio sul posto”) abgerechnet.

Der „Stromtausch vor Ort“ ist eine besondere Form des Eigenverbrauchs, bei dem ein wirtschaftlicher Ausgleich
zwischen der zu einem bestimmten Zeitpunkt produzierten und ins Netz eingespeisten Energie und
der zu einem anderen Zeitpunkt vom Netz entnommenen Energie vorgenommen wird.
Grundsätzliches Vorgehen bei „Stromtausch vor Ort“:

1. Der Kunde speist die produzierte, nicht „gleichzeitig-verbrauchte“ elektrische Energie ins Netz ein;
2. Der GSE verkauft diese Energie am elektrischen Markt;
3. Der Kunde kauft während des Jahres die benötigte elektrische Energie vom Stromanbieter und bezahlt die jeweilige Rechnung;
4. Der GSE zahlt am Ende des Jahres dem Kunden den Ausgleichsbetrag aus, der als Rückerstattung der
Kosten für den Stromeinkauf bezogen auf den wirtschaftlichen Wert der ausgetauschten Energiemenge
dient;
5. Übersteigt der Gegenwert der eingespeisten Energie die Kosten für den Stromeinkauf, kann ausgewählt
werden, ob das Guthaben auf die nächsten Jahre gutgeschrieben oder ausbezahlt (Auszahlung des
Überschusses) wird.

Damit für den „Stromtausch vor Ort“ angesucht werden kann, muss die Leistung der PV-Anlage geringer als
200 kWp sein. Zudem müssen der Netzanschlusspunkt für die Einspeisung und jener für den Verbrauch übereinstimmen.

Im Rahmen des Stromtausches vor Ort wird die ins Netz eingespeiste Energie folgendermaßen verwertet:

• mit 0,10 - 0,16 €/kWh (70 - 80% des Stromeinkaufpreises) durch den Ausgleichbetrag;
• mit 0,05 - 0,08 €/kWh (je nach dem örtlich/stündlichen Stromtarif) bei Auszahlung des Überschusses.
tomster
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.07.2017, 20:50
Info: Interessent

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon Ralf Hofmann » 24.01.2018, 12:36

Hi,

tomster hat geschrieben:Hab heute etwas mit dem PVgis tool gespielt und ein paar Szenarien ausgewertet.

Aus diesem würde ich eine 20° Aufständerung bevorzugen.

Du solltest Dir in PVGIS nicht nur das Jahresergebnis bei verschiedenen Neigungen ansehen, sondern insbesondere die monatlichen Ergebnisse.
Dann wirst Du feststellen, dass die Sommermonate nur wenig oder nix verlieren, die Wintermonate aber stark zulegen, je steiler die Neigung ist (im Bereich 30 - 60°).
Auch der Schnee rutscht erst ab 40° vernünftig ab, richtig gut sogar erst ab 50°.


tomster hat geschrieben:Was sagt Ihr zur Aufständerung, eigen Verschattung der 2. Reihe

Auch um das auszurechnen gibt`s ein Tool: Den Schletter Verschattungsrechner.
Google mal danach oder such` den Link im Forum.


tomster hat geschrieben:Gibt es auf 7° Dachrn auch Lösungen ohne dachdurchdringung? also nur mit beschweren?

Ich meine, da gibt es etwas mit einer Ausgleichsballastierung auf der anderen Dachseite.
Ist natürlich eine Frage der Optik und der Statik, ob das akzeptabel ist bei Dir.

Einfach drauflegen und einseitig ballastieren geht bei einem 7° Metalldach jedenfalls garantiert nicht.


tomster hat geschrieben:Dei Erzeugte Energie wird in meinem Fall in Italien Nach sog. „Stromtausch vor Ort” („scambio sul posto”) abgerechnet.

• mit 0,10 - 0,16 €/kWh (70 - 80% des Stromeinkaufpreises) durch den Ausgleichbetrag;
• mit 0,05 - 0,08 €/kWh (je nach dem örtlich/stündlichen Stromtarif) bei Auszahlung des Überschusses.

Hört sich für mich sehr fair an, um nicht zu sagen: Großzügig!
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11617
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon smoker59 » 24.01.2018, 14:06

tomster hat geschrieben:IBC -Solaredge Angebot eingetragen....

irgendwie gefällt mir das System ist aber teuer...
Die Panele sind ok find ich, Aber 16 optimizer....
.

:!: 16 Optimierer sind das absolute Minimum am SE5k-Wechselrichter :idea:

Das würde ich nicht machen, schließlich ist ja doch mit etwas Schatten zu rechnen und dann wird`s mit Solaredge und 16 Optimierern eng.... :roll:

IBC wäre ok aber natürlich ist der Preis voll daneben.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8153
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon tomster » 24.01.2018, 15:09

Vielen Dank Ralf!


Du hast natürlich recht mit Aufständerung, optimal wär für mich ein System welches ich manuell von 20^auf 50° stellen könnte.
Dateianhänge
ertrag zu Auf.jpg
tomster
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.07.2017, 20:50
Info: Interessent

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon Ralf Hofmann » 24.01.2018, 15:28

Hi,

tomster hat geschrieben:Du hast natürlich recht mit Aufständerung, optimal wär für mich ein System welches ich manuell von 20^auf 50° stellen könnte.

korrekt, eine so genannte 1-achsige Nachführung.
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11617
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon tomster » 24.01.2018, 15:45

Ok, das müsste eigentlich machbar sein.
dabei ists nicht nur für den Ertrag sinnvol sondern auch gegen Schnee, zur Zeit habe ich ca. 60cm auf dem Dach...
tomster
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.07.2017, 20:50
Info: Interessent

Re: 39049 | 3,924kWp || 2327€ | Sunpower

Beitragvon Ralf Hofmann » 24.01.2018, 16:13

Hi,

tomster hat geschrieben:Ok, das müsste eigentlich machbar sein.
dabei ists nicht nur für den Ertrag sinnvol sondern auch gegen Schnee, zur Zeit habe ich ca. 60cm auf dem Dach...

dann macht`s schon Sinn. Ob`s wirtschaftlich ist, sowas zu kaufen ist `ne andere Frage.

Bild
https://www.cht-energy.com/produkte/1-achsige-nachf%C3%BChrung/

Bild
http://www.solar-tracking.de/
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11617
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste