35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon DanielaSunfield » 13.02.2018, 22:10

Standort

Inbetriebnahme
PLZ - Ort
Land
Dachneigung 25
Ausrichtung 45
Bauart
Dacheindeckung
Aufdachdämmung
Dachgröße Länge: 11,34 Meter
Breite: 5,67 Meter
Höhe der Dachunterkante 6,00 Meter
Eigenverbrauch nach EEG Ja
Freier Zählerplatz vorhanden Ja
Zähler
Ertragsprognose laut pvgis 892 kWh/kWp
Eigenkapitalanteil 100
Fremdfinanzierungszinssatz 1,26
Grund der Investition
Verschattung
Zusatzangaben zur Verschattung
Infotext

Angebote

Angebot 25891
Einstellungszeitpunkt 13.02.2018
Datum des Angebots
KWp Preis ohne MwSt. 2134,00 €
Ertragsprognose laut Angebot: 892 kWh/kWp
Anlagengröße: 6,90 kWp
Infotext

Module

Modul 1

Anzahl 23
Hersteller
Bezeichnung
Nennleistung 300 Wp
Einzelpreis

Wechselrichter

Wechselrichter 1

Anzahl 1
Hersteller
Bezeichnung
Einzelpreis
MPP-Tracker 1
MPP-Tracker 2
MPP-Tracker 3

Wechselrichter 2

Anzahl 1
Hersteller
Bezeichnung
Einzelpreis
MPP-Tracker 1
MPP-Tracker 2
MPP-Tracker 3

Montagesysteme

Hersteller
Bezeichnung
Einzelpreis 1000,00 €
Typ

Stromspeicher

Stromspeicher 1

Anzahl 1
Hersteller
Bezeichnung
Kapazität
Einzelpreis 5800,00 €

Montage & sonst. Leist.

Komplettmontage Ja
Gerüst incl. Ja
Mithilfe
Anschluss AC Ja
Kosten Anschluss AC
Aufständerung
Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
Anmeldung VNB / Netzbetreiber
Dachintegriert
Datenlogger
Hersteller Typ:
Hallo an alle,

wir fangen in Kürze mit dem Bau unseres EFH in Hessen an. Wir werden eine LWWP haben. Laut EnEv werden wir einen Verbrauch für Warmwasser und Heizung von ca. 4.000 kwh haben. Unser regulärer Stromverbrauch liegt bei ca. 2.500 kwh im Jahr. Unsere Überlegung war einen PV-Anlage mit der wir das meiste an Strom selber produzieren können. Wir würden über die KFW 270 Förderung gehen und das ganze auf 10 Jahre finanzieren. Dieses Angebot beläuft sich auf ca. 17.000 € inkl. Speicher.

Wir sid Laien und wissen nicht ob dies so überhaupt Sinn macht. Wir sind unsicher ob wir einen Speicher überhaupt brauchen und bräuchten eben insgesamt guten Rat.

Ich habe das Angebot und die Anlagen angehängt.

Lieben Dank für Eure Hilfe.

Daniela
Dateianhänge
Kostal Wechselrichter Piko 3.6.pdf
(127.82 KiB) 20-mal heruntergeladen
Süd- Westseite.pdf
(71.88 KiB) 28-mal heruntergeladen
Süd- Ostseite.pdf
(68.85 KiB) 22-mal heruntergeladen
Kioto PV-Modul.pdf
(121.81 KiB) 14-mal heruntergeladen
Angebot Nr. PV-Anlage.pdf
(318.82 KiB) 43-mal heruntergeladen
DanielaSunfield
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2018, 21:41
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon MBIKER_SURFER » 14.02.2018, 10:00

Moin Daniela,

willkommen im PV-Forum :D .

Wenn ich mal den Speicher mit 840 €/kWp rausrechne, wären das für die reine PV noch 1300 €/kWp.
Soweit noch gerade so im dunkelgrünen Bereich. Liegt aber daran, dass hier - warum auch immer - 2 WR eingesetzt werden sollen.
Lass Dir mal die PV ohne Speicher und mit einem Fronius Symo 6 inkl. S0 Zähler anbieten. Dann sollten hier um die 1250 €/kWp max rauskommen.
Speicher nur, wenn Ihr das als Hobby seht. Wirtschaftlich ist das heute leider noch nicht. Aber ertragreich für den Verkäufer....
Stell doch mal ein Bild des Daches ein. Gehen da nicht mehr Module drauf?

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42551
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon DanielaSunfield » 14.02.2018, 10:17

Guten Morgen und danke für Deine Antwort,

warum man uns zwei WR angeboten hat kann ich mir auch nicht erklären. Ich muss sowieso mit dem Anbieter telefonieren dann frage ich ihn. Ich werde dann auch die von Dir erwähne Anlage anfragen.

Anbei die beiden Dachansichten wie geplant. Ausserdem auch unsere Ertragsprognose. Viel kann ich damit leider nicht anfangen.

Wenn wir uns für die reine Anlage mit 6,9 kWP entscheiden würden, wäre es möglich bei der Ausrichtung einen Großteil unseres Stromverbrauchs selber zu produzieren?

Was sind denn die klaren Vorteile eines Speichers?
Dateianhänge
Ertragsprognose.docx
(352.45 KiB) 23-mal heruntergeladen
Ansichten Westen vorhanden_geplant_8.pdf
(193.22 KiB) 24-mal heruntergeladen
Ansichten Osten vorhanden_geplant_6.pdf
(255.65 KiB) 21-mal heruntergeladen
DanielaSunfield
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2018, 21:41
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon smoker59 » 14.02.2018, 11:29

DanielaSunfield hat geschrieben:
Was sind denn die klaren Vorteile eines Speichers?

Der klare Vorteil ist, daß du dem "armen Verkäufer" zu mehr Umsatz verhilfst :wink:
Dein eigener "Vorteil" besteht allein darin, daß du mehr Strom vom eigenen Dach verbrauchen kannst und es gibt ja Leute denen sowas wichtig ist und die bereit sind für das "gute Gefühl" mehr zu bezahlen..
Rein finanziell sieht`s dafür bei dir dann schlechter aus als ohne Speicher.
Wenn du also nicht draufzahlen möchtest dann lass den Speicher weg, sowas lohnt sich leider noch nicht.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8389
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon DanielaSunfield » 14.02.2018, 11:32

smoker59 hat geschrieben:
DanielaSunfield hat geschrieben:
Was sind denn die klaren Vorteile eines Speichers?

Der klare Vorteil ist, daß du dem "armen Verkäufer" zu mehr Umsatz verhilfst :wink:
Dein eigener "Vorteil" besteht allein darin, daß du mehr Strom vom eigenen Dach verbrauchen kannst und es gibt ja Leute denen sowas wichtig ist und die bereit sind für das "gute Gefühl" mehr zu bezahlen..
Rein finanziell sieht`s dafür bei dir dann schlechter aus als ohne Speicher.
Wenn du also nicht draufzahlen möchtest dann lass den Speicher weg, sowas lohnt sich leider noch nicht.


Danke smoker59 - wo kann ich ersehen, wieviele kwh Strom diese Anlage im Jahr produzieren würde?

Unser voraussichtlicher Eigenverbrauch wird bei ca. 4000 für LWWP und 2500 für den restlichen Strom liegen. Bei unserem hohen Eigenverbrauch würde ich gerne wissen, wie viel Strom ich dann noch dazu kaufen müsste. Da wir die Anlage finanzieren würden, ist es natürlich nicht unerheblich zu sehen ob es sich überhaupt lohnt.
DanielaSunfield
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2018, 21:41
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon smoker59 » 14.02.2018, 11:55

DanielaSunfield hat geschrieben:Danke smoker59 - wo kann ich ersehen, wieviele kwh Strom diese Anlage im Jahr produzieren würde?

Das steht in deiner Ertragsprognose.
Dort sind 892 kWh/kWp p.a. angegeben, daraus ergibt sich ein jährlich zu erwartender Gesamtertrag von 6155 kWh p.a. (892 kWh/kWp * 6,9 kWp = 6155 kWh).
Nachrechnen ob die Angaben des Anbieters halbwegs hinkommen kannst du natürlich auch, z.B. mit PVGIS:
http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps4/ ... map=europe

Eigene Daten eintragen, Systemverluste auf 10% setzen und fertig.

Bei der Ertragsprognose ist der Anbieter sehr "vorsichtig" vorgegangen, bei der zu erwartenden Strompreissteigerung dafür umso "optimistischer". :idea:
Mit 5% Strompreissteigerung pro Jahr kann man auch die teuerste Anlage "schönrechnen" :wink:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8389
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon MBIKER_SURFER » 14.02.2018, 12:03

DanielaSunfield hat geschrieben:Unser voraussichtlicher Eigenverbrauch wird bei ca. 4000 für LWWP und 2500 für den restlichen Strom liegen. Bei unserem hohen Eigenverbrauch würde ich gerne wissen, wie viel Strom ich dann noch dazu kaufen müsste. Da wir die Anlage finanzieren würden, ist es natürlich nicht unerheblich zu sehen ob es sich überhaupt lohnt.


Nun - zuerst möglichst große PV installieren. Dann mal schauen, wieviel kWh Du ohne Speicher als EV schaffst. Das dürften schon um die 35% sein (ohne LWWP).
Die LWWP braucht wann am meisten Leistung? Eben, dann, wenn von der PV am Wenigsten runterkommt. Da nützt auch ein Speicher nichts, da Du den genau zu den Zeiten eh nur mit Erhaltungsladungen aus dem Netz 'am Leben' halten musst!



Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42551
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon DanielaSunfield » 14.02.2018, 12:23

@smoker59 Die Berechnung kommt ungefähr hin. Liegt bei 6700 im Jahr.

@mbiker_surfer Wenn wir also die Anlage vergrößen würden, auf 9,9 kwp würden wir mehr produzieren, und nur das dazukaufen müssen, was wir noch zusätzlich brauchen.

Gibt es da Systeme die ihr empfehlen könntet, die vom Preis-Leistungsverhältnis gut sind?
DanielaSunfield
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2018, 21:41
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon Kudu1000 » 14.02.2018, 13:08

Auch wir bauen zur Zeit neu. Über die Frage Speicher ja oder nein werden anderswo im Forum harte Worte gewechselt (und das ist milde ausgedrückt). Ich beschreibe daher nur kurz, was wir vorhaben: wir werden ein PV-Anlage mit 9,xx kWp und etwa 10kWh Speicher installieren. Die Anlage soll notstromfähig sein, damit bei Netzausfall einige Geräte weiterlaufen können. Dabei geht es uns im wesentlichen um Kühlschrank und Gefriertruhe, aber auch um PC und Fernseher. Außerdem kann man mit 10kWh auch mal ein Mittagessen kochen und sogar eine Maschine Wäsche waschen. Im Sommer werden wir auch die LWWP laufen lassen können und so zumindest warmes Wasser haben. Diese Möglichkeiten sind im Notfall unbezahlbar. Etwas Spielerei ist natürlich auch dabei (ich bin selbst Physiker/E-Techniker). Den Speicher finanzieren wir dadurch, daß wir den Kamin ausdesigned haben. Der wäre mindestens doppelt so teuer gekommen, wie der Akku.
Für uns persönlich ist die Frage "wie oft hattet ihr den Stromausfall in den letzten 20 Jahren?" völlig irrelevant. Man kann schlichtweg nicht aus der Vergangenheit auf die Zukunft hochrechnen. Außerdem beurteilt jeder das Riskio anders.

Zusammengefasst:
Ökonomisch rentiert sich der Speicher eher nicht, aber das "Millionengrab", das hier immer wieder an die Wand gemalt wird, ist es auch nicht. Wenn ihr Spaß dran habt, macht es. Ich würde aber auf jeden Fall eine Notstromversorgung für Netzausfall dazubauen.
Kudu1000
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.09.2008, 13:51
Wohnort: Düsseldorf
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon DanielaSunfield » 14.02.2018, 13:34

@Kudu1000 vielen Dank für Deine ehrlich Antwort. Ist auch gut mal eine andere Sichtweise zu lesen. Darf ich fragen für welche Module bzw. Speicher ihr Euch entschieden habt?
DanielaSunfield
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2018, 21:41
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge

59889 | 9kWp || 1511€ | LG    Forum: Angebote    Antw.: 0
865xx | 9kWp || 1255€ | Heckert    Forum: Angebote    Antw.: 21
95152 | 9kWp || 1231€ | Heckert    Forum: Angebote    Antw.: 5
426XX | 9,9kWp || 2100€ | Heckert Solar / IBC    Forum: Angebote    Antw.: 40
426XX | 9,9kWp || 1200€ | || 0€ |    Forum: Angebote    Antw.: 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: citystromer und 0 Gäste