35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon timohome » 14.02.2018, 13:43

Kudu hat das super zusammengefasst und ich würde dir auch raten, lass dir hier den Speicher nicht von den beiden ausreden wenn es nicht absolut zwickt, dann auf jeden Fall den Speicher gleich mit installieren lassen. Ein bisschen Recherche ist auf jeden Fall zu empfehlen welcher Speicher für einen am Besten passt, aber Preis Leistungstechnisch schau dir mal die Akkus von BYD an. Skalierbar und was auch schön ist, du kannst erstmal günstig anfangen mit 6 KWh und schauen ob das für euch passt und wenn man dann in nem Jahr oder zweien sagt, wir möchten gern mehr Speicher, dann kann man die einfach oben drauf stecken. Als Wechselrichter gibt's von SMA in 4 verschiedenen Leistungsstufen.

Das mit den zwei Wechselrichtern sehe ich aber genau wie die anderen auch als sehr merkwürdig...
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 993
Registriert: 15.06.2012, 11:26
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon Kudu1000 » 14.02.2018, 14:16

Hallo Daniela,
wir haben uns noch nicht endgültig entschieden, welche Komponenten wir verbauen. Wir haben bisher zwei Angebote, die noch nicht 100%ig so sind, wie wir es uns vorstellen. Das erste Angebot ist mit IBC bzw LG Paneelen und einem Fronius Symo Hybrid Wechselrichter und von Fronius gelieferten Hochvolt-Akkus. Der Symo WR kann leider nur 5kW und die HV-Akkus überzeugen mich nicht so. Das zweite Angebot basiert auf 300Wp Heckert Modulen und dem E3DC S10E Blackline mit 10 kWh Akku. Da liegen wir preislich allerdings bei knapp 24k€ netto. Dennoch, ich könnte mich mit den Kosten anfreunden, wenn uns der Solateur einen etwas kompetenteren bzw. kooperativeren Eindruck gemacht hätte.
Wir haben kommenden Dienstag einen Besprechungstermin mit einem dritten Solateur, der uns dasselbe E3DC System mit 275Wp Canadian Paneelen anbieten will. Da habe ich aber noch keinen Preis. Wenn man hier im Forum etwas sucht, findet man einige negative Berichte zu Canadian Modulen, aber über Heckert eigentlich nur positives. Es kann sein, daß wir zu dem zweiten Solateur mit den Heckert Modulen zurückgehen, je nachdem wie das Gespräch nächste Woche ausgeht. Im März werden die Dachdecker erwartet und im April soll dann die Photovoltaik installiert werden. Wir müssen uns also etwas sputen.
Kudu1000
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.09.2008, 13:51
Wohnort: Düsseldorf
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon smoker59 » 14.02.2018, 14:44

timohome hat geschrieben:.... ich würde dir auch raten, lass dir hier den Speicher nicht von den beiden ausreden

Lern endlich mal lesen, kein Mensch will dem TS den Speicher ausreden. :roll:
Es ist doch wohl im Sinne des TS wenn man aufzeigt wie dieser Anbieter den Speicher schönrechnet.
Denn selbst wenn @DanielaSunfield bereit ist Geld für einen Speicher auszugeben dann sollte es doch wohl trotzdem ein Angebot sein wo das Preis/Leistungsverhältniss halbwegs stimmt.
Anlagen mit Speicher in dieser Größenordnung und ähnlicher Qualität waren bereits Anfang letztes Jahr für unter 2000,- €/kWp zu haben.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8388
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon timohome » 14.02.2018, 15:03

Ja, das kann ja alles sein dass diese Preise mal irgendwo da waren Smoker. Aber es gibt einfach mittlerweile Firmen die sich sagen, wir müssen auch was verdienen und möchten unseren guten Mitarbeitern auch gutes Geld zahlen, damit sie bei uns bleiben.

Das mit dem Lern endlich lesen kannst du auch einfach sein lassen Smoker, dass ich lesen kann dürfte auch dir aufgefallen sein. Lass diese Spitzen einfach sein, diskutiere doch sachlich und gut. Wenn dir eine persönliche Meinung nicht passt, antworte entweder nicht drauf oder trage etwas sinnvolles dazu bei. Es ist schon auffällig wenn die Leute immer angegangen werden die nicht deiner Meinung sind. Das ist doch unnötig.

@ Kudu: Ja das mit dem E3DC als Speicher System ist aber nicht nur der Preis negativ auffällig, sondern auch die Tatsache, dass nur 3000 Watt Lade bzw. Entladeleitung zur Verfügung stehen. Ansonsten ist es sicherlich ein echt gutes Gesamtpaket...
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 993
Registriert: 15.06.2012, 11:26
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon smoker59 » 14.02.2018, 15:14

timohome hat geschrieben:Ja, das kann ja alles sein dass diese Preise mal irgendwo da waren Smoker. Aber es gibt einfach mittlerweile Firmen die sich sagen, wir müssen auch was verdienen und möchten unseren guten Mitarbeitern auch gutes Geld zahlen, damit sie bei uns bleiben. ...

Die Firmen die diese Preise aufrufen gibt`s immer noch, viele teure Anbieter verschwinden jedoch relativ schnell wieder vom Markt.
Wer sagt dir eigentlich, daß die Mitarbeiter von Anbietern mit fairen Preisen schlechter verdienen :?:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8388
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon MBIKER_SURFER » 14.02.2018, 15:18

DanielaSunfield hat geschrieben:Gibt es da Systeme die ihr empfehlen könntet, die vom Preis-Leistungsverhältnis gut sind?


Ich würde schauen, dass Du möglichst nahe an 10 kWp kommst.
Zielpreis dann unter 1200 €/kWp mit sehr guten Komponenten und Monomodulen. Sieht bei einem Efh einfach chic aus - evtl auch all black Module.

Gruß
Mbiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42545
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon timohome » 14.02.2018, 15:27

smoker59 hat geschrieben:
timohome hat geschrieben:Ja, das kann ja alles sein dass diese Preise mal irgendwo da waren Smoker. Aber es gibt einfach mittlerweile Firmen die sich sagen, wir müssen auch was verdienen und möchten unseren guten Mitarbeitern auch gutes Geld zahlen, damit sie bei uns bleiben. ...

Die Firmen die diese Preise aufrufen gibt`s immer noch, viele teure Anbieter verschwinden jedoch relativ schnell wieder vom Markt.
Wer sagt dir eigentlich, daß die Mitarbeiter von Anbietern mit fairen Preisen schlechter verdienen :?:


Das ist eine zum Teil Einschätzung von mir selber und zum zweiten hatte ich Mitte letzten Jahres meinen Solarteur im Haus der mir ein wenig davon erzählte, dass sie keine guten Leute mehr kriegen, da alle in die Industrie gehen, weil es dort mehr Geld gibt. Und dass eben da nur gegengesteuert werden kann, wenn auch die Preise bei den Kunden angehoben werden.

Klingt für mich eben alles ziemlich plausibel, denn wenn ich mir meine Einkommen von 2012 z.B. und jetzt ansehe, sind die auch gestiegen. Irgendwer muss das ja auch bezahlen. Natürlich sind die Module und WR billiger geworden, da bin ich ja auch bei dir, was mich immer nur erschreckt sind die Sprüche bei 1500 Euro Kwp, na, finanziert sich hier wieder wer seinen 3 Wochen Karibik Urlaub. Und "Elektro-Michel" hat doch neulich hierzu in dieser Hinsicht mal das ebenfalls aus Sicht eines Unternehmers geschildert.

Ich würde schauen, dass Du möglichst nahe an 10 kWp kommst.
Zielpreis dann unter 1200 €/kWp mit sehr guten Komponenten und Monomodulen. Sieht bei einem Efh einfach chic aus - evtl auch all black Module.

Gruß
Mbiker_Surfer


Zustimmung bei den Modulen. Preislich wird's kaum jemand machen wollen, aber dazu hab ich ja schon was gesagt.
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 993
Registriert: 15.06.2012, 11:26
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon Kudu1000 » 14.02.2018, 15:37

Ich weiß, daß man mit der Akku-Frage immer in ein Wespennest sticht, egal wie man dazu steht. Daher will ich dazu überhaupt nichts mehr schreiben, außer nochmal meine Meinung wiederholen: wenn Akku dann Notstrom!

Zu den 3kW beim E3DC: ja, das ist ein Wehrmutstropfen. Ich habe mir aber extra bestätigen lassen, daß er auch asymetrisch 3kW kann (also nicht etwa nur 1kW/Phase). Damit sind die üblichen Haushaltsgroßverbraucher abgedeckt, nur eben nicht alle gleichzeitig. Ich hoffe, daß der Einschaltstromstoß des Kühlschranks bei gleichzeitigem Betrieb der Waschmaschine nicht zum Zusammenbruch führt. Eine Unbekannte ist auch noch die LWWP. Falls die mehr als 3kW braucht, muß ich dafür einen Lastabwurf bei Netzausfall installieren, daß die also im Notstromfall überhaupt nicht anspringt. Ansonsten plane ich eigentlich nicht, daß bei Netzausfall irgendwer mehr als 3kW zieht. Dann wäre ja auch ein voller Akku in drei Stunden leer. Außerdem fließen schon bei 3kW über 70A aus dem 48V-Akku (wenn man Wandlerverluste mit einkalkuliert). Mit steigender Stromstärke steigen die Verluste mindestens quadratisch.
Aber laß uns nicht Danielas Thread kapern, sorry.
Kudu1000
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.09.2008, 13:51
Wohnort: Düsseldorf
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon smoker59 » 14.02.2018, 16:05

Kudu1000 hat geschrieben:Ich weiß, daß man mit der Akku-Frage immer in ein Wespennest sticht, egal wie man dazu steht.

Da sind wir uns einig. :wink:
Trotzdem werde ich Newbies weiterhin darauf hinweisen, daß sie zuviel bezahlen wenn mal wieder einer der Anbieter meint einem Neuling einen Speicher aufschwatzen zu wollen und versucht die Rentabilität "schön zu rechnen" wie es auch bei diesem Angebot der Fall ist.

Das Forum soll schließlich keine Verkaufsplattform für Händler sein sondern es dient dem Erfahrungsaustausch und der fachkundigen Beratung von zukünftigen Betreibern.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8388
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 35418 | 6,9kWp || 2134€ | Kioto

Beitragvon MBIKER_SURFER » 14.02.2018, 17:23

Kudu1000 hat geschrieben: wenn Akku dann Notstrom!


Und auch da gilt: Ein großer Irrtum in D. Was soll Notstrom bei uns bewirken? Wenn man nicht gerade 20 km abseits wohnt in exponierter Lage, sind doch Stromausfälle für 99,9% der Menschen hier in D sehr, sehr selten. Dass Ausnahmen die Regel bestätigen - das weiß ja jeder.

Ich erinnere mich seit 2013 exakt an einen Stromausfall nach einem heftigen Gewitter. 5 min nachdem ich es bemerkt hatte, war alles schon wieder im Lot!

Dafür Notstrom? Nur geschenkt :D

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42545
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast