33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 30.09.2018, 09:34

Kaneu hat geschrieben:
sprudelkiste hat geschrieben:Guten Morgen zusammen,

nochmals vielen Dank für eure tolle Unterstützung. Ich habe mich erneut an die Belegung gemacht für beide Häuser und bin nun auf folgende Belegung gekommen. Bei uns 21 x 320 Wp = 6,72 kWp und beim Nachbar entweder die selbe Belegung oder 24 x 320 Wp = 7,68 kWp. Er muss für sich entscheiden was er möchte. Auf Optimierer werde ich verzichten und mich auf das Schattenmanagement vom WR verlassen. D. h. eine String mit 21 Modulen an eine SMA und beim Nachbarn auch einen String oder zwei Strings, das müsste der Solateur ja wissen was besser ist. Bei uns gibt es etwas Schatten am Vormittag druch den Kamin, beim Nachbarn gibt es keine Schatten. Die 2 Sat-Schüssel werden auf die Nordseite gepackt und somit ist das Problem auch weg.

Gruß und Dankeschön,
Thomas

Bitte denk auch an den Brandschutz: Vermutlich braucht ihr zwischen den Doppelhaushälften einen Abstand zwischen den PV Modulen. Die Module so durchzulegen, wie in der Zeichnung dargestellt, geht daher wahrscheinlich nicht.
Hi Keneu,

du beziehst dich auf die alte Belegung. Mein Nachbar hat keine Interesse mehr und jetzt mache ich alleine weiter. Die neue Belegung sollte auch brandtechnisch okay sein, oder?

Gruß, Thomas
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 63
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon Kaneu » 30.09.2018, 10:30

sprudelkiste hat geschrieben:Hi Keneu,

du beziehst dich auf die alte Belegung. Mein Nachbar hat keine Interesse mehr und jetzt mache ich alleine weiter. Die neue Belegung sollte auch brandtechnisch okay sein, oder?

Gruß, Thomas

Sorry, das hatte ich dann wohl überlesen. Die Brandschutzbestimmungen wirst du natürlich trotzdem einhalten müssen, auch wenn der Nachbar kein Interesse mehr hat.

Vermutlich habt ihr eine Brandschutzwand zwischen den Gebäudeteilen? Diese darf dann sicherlich nicht überbaut werden, zusätzlich ist noch ein Abstand einzuhalten. Ist allerdings nicht mein Spezialgebiet und die Vorgaben können auch noch über die Landesbauordnungen regional unterschiedlich sein. Daher solltest du hierzu ggf. noch einmal recherchieren oder auch Rat hier im Forum suchen.
63 x Heckert NeMo 300-60M an Fronius SYMO 17.5-3-M seit 04/2018 - Ausrichtung SSW, DN 28°
Kaneu
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 04.01.2018, 15:54
PV-Anlage [kWp]: 18,9
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 30.09.2018, 12:30

Wo kann man das nachlesen? Habe gegoogelt aber nur etwas für Großanlagen gefunden und davon sind wir weit weg.
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 63
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon remag » 30.09.2018, 12:38

Du musst normal einen Meter Abstand zur Brandwand (Gebäudetrennwand) einhalten.
Am besten du fragst einen Solarteur der angeboten hat wie nahe man ran gehen darf.
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 30.09.2018, 13:23

Hi zusammen,

das wäre natürlich sehr Schade, wenn es so ist, dann macht die Anlage wohl nicht mehr viel Sinn, da so über 1 kWp weg wehren. :-(

Gruß,
Thomas
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 63
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon seppelpeter » 30.09.2018, 13:35

Bauen lassen wie angeboten.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13965
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon remag » 30.09.2018, 15:00

sprudelkiste hat geschrieben:Hi zusammen,

das wäre natürlich sehr Schade, wenn es so ist, dann macht die Anlage wohl nicht mehr viel Sinn, da so über 1 kWp weg wehren. :-(

Gruß,
Thomas


Wie gesagt, frage den Solarteur der angeboten hat,
du bist ja nicht der einzige der genau dieses Problem hat.
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 04.10.2018, 21:44

Ich befinde mich auf der Zielgeraden.

Ich habe 3 interessaten Angebot hier liegen.

Angebot 1
21 x Q.Cells Q.Peak Duo-G5 BLK 320W = 6.720 kWp
Fronius Symo 6.0-3-M
Fronius Smart Meter 63A, 277V
Dachaufbau von Schletter
SAT-Antenne wird versetzt
Preis: 8.400 Euro, d.h. 1250 Euro/kWp

Angebot 2
21 x Q.Cells Q.Peak Duo-G5 BLK 320W = 6.720 kWp
Fronius Symo 6.0-3-M
Dachaufbau von Hilti
SAT-Antenne wird versetzt
Preis: 7.358,40 Euro, d.h. 1095 Euro/kWp

Angebot 3
21 x Q.Cells Q.Peak Duo-G5 BLK 320W = 6.720 kWp
SMA Tripower 7000TL-20
SMA Homemanager 2
Dachaufbau von Würth
Preis: 8.260 Euro, d.h. 1229,17 kWp

Bei Angebot 1 und 2 gefallen mir die WR sehr gut, da Datalogger mit drin ist und das ganze ins WLAN gehangen werden kann ohne Zusatzgeräte. Sehr schön im 1. Angebot ist auch der Smart Meter womit ich dann 70% weich einspeisen und meine Stromverbrauch Monitoren kann - finde ich pers. super. :-)

Das Angebot 2 hat alles was man braucht ohne Schnick und Schnack, 70% hart und kein Monitoring nur Sandardkost im SolarWeb.

Angebot 3 ist vergleichbar mit Angebot 1, allerdings finde ich hier den WR etwas überdimensioniert. Monitoring ist drin.

Beim Angebot 3 lässt sich wohl recht einfach eine Batterie nachrüsten, da nicht alles in einem WR wie bei Fronius (Symo Hybrid) verbaut ist. Dafür könnte man bei Fronius den Ohmpilot installieren und könnte heißes Wasser erzeugen, dafür wäre im Angebot 1 nur der Ohmpilot notwendig und im Angebot 2 das Smartmeter sowie der Ohmpilot.

Mein Herz schlägt eigentlich für das erste Angebot, das der Solateur aus unserm Dorf kommt. Die anderen Solateure haben ca. 30 Minuten Anfahrt.

Bzgl. 70%-Regelung, wir haben SSO und da kommt das wohl eher nicht so oft zum tragen, d.h. hart wäre sicher okay.

Bitte mal den Kopf waschen und mich in die richtige Richtung schubsen.

Die gewünschte Belegung hängt mit dran.

Dankeschön,
Thomas
Dateianhänge
Belegungsplan - 21 - 320.png
Finale Belegung
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 63
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon hgause » 05.10.2018, 11:03

Angebot 1 erscheint im Vergleich zu Angebot 3 zu teuer, denn in A3 ist der teurere WR und der teurere SHM2.0 (im Vergleich zum Fronius Smartmeter) dabei. Mit einem 6 kVA WR stehen Dir gut 1 kWp für 70% weich zur Verfügung - das sollte eigentlich ausreichen. 70% hart - da würde auch ein 5 kVA WR reichen - würde ich nicht machen, gerade wenn ein Speicher in naher Zukunft angedacht ist. Auf der anderen Seite muss man €1000,- durch 70% weich auch erst einmal hereinholen. Aber mir würde es die Tränen in die Augen treiben, wenn mein WR abgeregelt wird, Verbraucher nach Energie schreien, es die Anlage aufgrund der Begrenzung aber nicht hergibt...
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9981
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon seppelpeter » 05.10.2018, 11:42

Ich würde das bei SSO Dach ganz sicher 70-weich bauen!

Angebot 1 ist ok ... aber nicht günstig.

Angebot 2 zeigt was preislich möglich ist ... mit einem simplen S0-Zähler für 150,- inkl. Einbau ist auch Angebot 2 in 70-weich da ... ansonsten ist der WR auch zu groß, der Fronius Symo mit 5KVA wäre für 70-hart die Wahl.

Angebot 3 mit dem SMA STP6000 nehmen.
Ein 6KVA WR reicht satt.
Der SHM2.0 ist optisch und was später den Speicher angeht schon im Vorteil gegenüber der Fronius Lösung.

Funktionieren werden alle 3 Pakete und gut ausgelegt ist das auch, wenn man mal den zu großen WR in Angebot 3 übersieht.

Bloß keinen Heizstab nehmen und damit kostbaren Strom verballern.
Überschuss gehört gegen Geld immer ins Netz.

PS.: Warum legst Du in die oberste Reihe nicht das 22. Modul :?:
Definitiv legen ... 22*315Wp nehmen und 6KVA WR kann bleiben ... schöne 6,93KWp und kanpp unter der 7KWp Grenze, sofern die bei Dir noch zieht :!:
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13965
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste